Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

AMAZON.COM, INC.

(906866)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Umfrage: Corona verändert Einkauf von Lebensmitteln

14.09.2021 | 12:34

BERLIN (dpa-AFX) - In der Coronakrise haben die Menschen in Deutschland auch Lebensmittel häufiger online eingekauft. Das geht aus den Zahlen einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbandes Bitkom hervor, die am Dienstag veröffentlicht wurde. Danach bestellen derzeit 26 Prozent der Menschen in Deutschland zumindest hin und wieder Lebensmittel im Internet - vor Beginn der Pandemie waren es erst 16 Prozent. Der Verband geht davon aus, dass dieser Trend nachhaltig ist.

"Die von der Coronakrise angestoßenen Veränderungen sind auch im Lebensmitteleinzelhandel von Dauer", sagte der Hauptgeschäftsführer des Bitkom, Bernhard Rohleder. Besonders bei Jüngeren sei der digitale Einkauf beliebt: Unter den 16- bis 29-Jähringen bestellt knapp ein Drittel (32 Prozent) häufig oder zumindest hin und wieder Essen, Snacks oder Getränke im Netz, unter den 30- bis 49-Jährigen sind es mit 36 Prozent etwas mehr. Bei den älteren Menschen nimmt die Bereitschaft, Lebensmittel im Web zu ordern, dann ab: Unter Personen zwischen 50 und 64 Jahren nutzen 26 Prozent den Online-Weg, in der Gruppe ab 65 Jahren sind es dann nur noch 8 Prozent.

Populär sind Online-Hofläden und Abos für Gemüsekisten mit jeweils zehn Prozent. Acht Prozent kaufen in Online-Supermärkten wie rewe.de, bringmeister.de oder Amazon Fresh. Sieben Prozent der Befragten bestellen Lebensmittel auf Plattformen wie Ebay. Genauso viele (7 Prozent) nutzen bereits die neuen Lieferdienste mit Sofortservice wie Gorillas und Flink, auch wenn diese wegen der schlechten Arbeitsbedingungen für die Fahrer immer wieder kritisiert werden.

"Viele Menschen haben während der Corona-Pandemie neue Einkaufswege ausprobiert und erstmals via Internet Lebensmittel besorgt", kommentiert Rohleder. "Mittlerweile hat sich das Unbehagen, im Geschäft vor Ort einzukaufen, bei vielen wieder gelegt. Nicht nur neue Geschäftsmodelle etwa wie Express-Lebensmittellieferungen in wenigen Minuten sorgen jetzt dafür, dass mehr Menschen online Lebensmittel kaufen - und das völlig unabhängig von Corona."/chd/DP/nas


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMAZON.COM, INC. -0.18%3437.36 verzögerte Kurse.5.54%
EBAY INC. 1.00%67.48 verzögerte Kurse.34.29%
Alle Nachrichten zu AMAZON.COM, INC.
02.12.Lyft ernennt Elaine Paul zum CFO
MT
02.12.Nasdaqs Partnerschaft mit Amazon Web Services konzentriert sich laut Oppenheimer mehr a..
MT
02.12.Amazon Web Services wird von Rivian Automotive als bevorzugter Cloud-Anbieter ausgewähl..
MT
02.12.Amazon Alexa bietet Unterstützung für Blue Apron-Rezepte und Meal Kits
MT
02.12.Amazon Web Services und Pfizer arbeiten zusammen, um die Entwicklung und den Vertrieb n..
MT
02.12.UBS stuft Amazon mit 'Buy' ein - erhöhtes Ziel 4700 Dollar
DP
01.12.Amazon Web Services stellt neue Datenbank und SageMaker-Funktionen für maschinelles Ler..
MT
01.12.Die Datenschutztechnologie von Dell wird bei Amazon Web Services eingeführt
MT
01.12.Aurora wählt Amazon Web Services als Cloud-Anbieter für Machine Learning Training und F..
MT
01.12.Braskem arbeitet mit Xenon Arc zusammen, um einen Amazon-Shop zu eröffnen
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu AMAZON.COM, INC.
02:12AMAZON COM : Tech predictions for 2022 and beyond
PU
02.12.Lyft names Amazon Studio's Elaine Paul as CFO
RE
02.12.Lyft Names Elaine Paul CFO
MT
02.12.Lyft names Elaine Paul as CFO
RE
02.12.AWS Announces AWS Cloud WAN
BU
02.12.AWS Announces AWS Amplify Studio
BU
02.12.Nasdaq's Partnership With Amazon Web Services Focuses More on Growing Revenue Than Cost..
MT
02.12.Amazon Web Services Picked By Rivian Automotive As Preferred Cloud Provider
MT
02.12.Amazon Alexa Adds Support for Blue Apron Recipes, Meal Kits
MT
02.12.Amazon Web Services, Pfizer Collaborate to Improve New Medicine Development, Distributi..
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu AMAZON.COM, INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 470 Mrd. - 416 Mrd.
Nettoergebnis 2021 21 038 Mio - 18 628 Mio
Nettoliquidität 2021 38 014 Mio - 33 659 Mio
KGV 2021 84,4x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 1 743 Mrd. 1 743 Mrd. 1 544 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 3,63x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,03x
Mitarbeiterzahl 1 298 000
Streubesitz 82,7%
Chart AMAZON.COM, INC.
Dauer : Zeitraum :
Amazon.com, Inc. : Chartanalyse Amazon.com, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends AMAZON.COM, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 50
Letzter Schlusskurs 3 437,36 $
Mittleres Kursziel 4 127,73 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 20,1%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Andrew R. Jassy President, Chief Executive Officer & Director
Brian T. Olsavsky Chief Financial Officer & Senior Vice President
Jeffrey P. Bezos Executive Chairman
Patricia Q. Stonesifer Independent Director
Thomas O. Ryder Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
AMAZON.COM, INC.5.54%1 743 249
JD.COM, INC.-3.91%131 189
ETSY, INC.40.27%31 639
WAYFAIR INC.4.70%24 717
MOMO.COM INC.237.77%10 692
MONOTARO CO., LTD.-16.99%9 576