In Partnerschaft mit Amazon hat Stackline eine Multi-Retailer-Attributionslösung eingeführt. Dieses neue Angebot definiert die Art und Weise neu, wie Marken die Auswirkungen ihrer Werbung auf den Umsatz bei mehreren Einzelhändlern - sowohl online als auch im stationären Handel - messen können, und löst damit langjährige Herausforderungen in der Branche. Die digitale Werbelandschaft ist zunehmend komplexer geworden, und Marken verlangen nach präziseren Daten, um ihre Marketingbudgets zu verteilen und zu optimieren.

In der Vergangenheit haben sich die Attributionsmodelle für Einzelhändler auf die Leistung eines einzelnen Händlers konzentriert. Markenführer waren nicht in die Auswirkungen ihrer Medienausgaben auf andere Einzelhändler oder Kanäle eingeweiht. Dieses Verbraucherverhalten führt zu unvollständigen ROI-Berechnungen, da Käufe zwar durch Amazon-Anzeigen beeinflusst werden, die endgültige Transaktion aber in den Geschäften oder auf den Websites anderer Einzelhändler stattfindet.

Wenn in der Vergangenheit ein Verbraucher auf eine Anzeige bei Amazon reagierte, aber bei Walmart, Target oder Kroger einkaufte, war die Marke nicht in der Lage, die volle Auswirkung der Kampagne auf alle Einzelhändler zu messen. Stackline Multi-Retailer Attribution kombiniert proprietäre Zielgruppentechnologie und Amazon Marketing Cloud, um Marken endlich die Möglichkeit zu geben, alle durch ihre Amazon-Werbeinvestitionen ausgelösten Käufe bei allen großen Einzelhändlern zu quantifizieren. Dieser innovative Ansatz bietet einen umfassenden Überblick, indem er die Käufe der Verbraucher über alle Einzelhändler und Kanäle hinweg auf der Ebene der einzelnen Produkte misst - und dieses Verhalten dann mit den Käufern in Verbindung bringt, die über die bezahlte Suche, DSP oder andere Medienkampagnen von Amazon gekauft haben.

Mit Hilfe dieser Technologie konnte ein bekannter multinationaler Lebensmittelhändler mit seiner Thursday Night Football-Werbekampagne einen bemerkenswerten Erfolg erzielen. Der Kunde strahlte während der gesamten Football-Saison Werbespots für vier seiner führenden Marken aus und investierte fast 10 Millionen Dollar in dynamische und ansprechende Anzeigen. Die Werbespots generierten werbebedingte Verkäufe, die weit über Amazon hinausgingen.

Durch den Einsatz fortschrittlicher Datenanalyse in einem AMC Cleanroom mit Stackline Multi-Ret Retailer Attribution konnte Stackline die Umsätze von Zuschauern messen, die die Werbung gesehen und anschließend Produkte bei großen Einzelhändlern, darunter Walmart, Kroger und Target, sowohl online als auch im Geschäft gekauft haben. Die Analyse ergab, dass die Zuschauer, die die Werbung sahen, zusätzlich 63 Millionen Dollar Umsatz bei anderen Einzelhandelspartnern generierten. Diese Erfolgsgeschichte ist ein Beispiel dafür, wie zielgerichtete Werbung und innovative Datenintegration zu einer erheblichen Umsatzsteigerung bei allen Handelspartnern führen können.

Zu den wichtigsten Merkmalen der Multi-retailer Attribution Lösung gehören: Omnichannel-Messung: Die Integration der Shopper OS-Daten von Stackline mit der Amazon Marketing Cloud bietet eine ganzheitliche Sicht auf die Umsatzzuordnung über mehrere Einzelhändler hinweg. Umsetzbare Einblicke: Detaillierte Analysen helfen Marken, das Verbraucherverhalten zu verstehen und Werbestrategien über verschiedene Kanäle zu optimieren. Erweiterte Zielgruppenansprache und personalisierte Nachrichten: Die Lösung ermöglicht es Marken, die Werbeeffizienz und das Engagement durch maßgeschneiderte Zielgruppenansprache und Messaging zu verbessern.