Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Amazon.com, Inc.    AMZN   906866

AMAZON.COM, INC.

(906866)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

OECD erwartet hohe Zusatzeinnahmen durch globale Steuerreform

13.02.2020 | 16:42
An employee counts U.S. dollar bills at a money exchange office in central Cairo

Die Industriestaaten-Organisation OECD geht im Falle einer Einigung auf eine globale Steuerreform von deutlich höheren Einnahmen vieler Länder aus.

Es seien weltweit 100 Milliarden Dollar pro Jahr an zusätzlichen Einkünften aus der Körperschaftsteuer wahrscheinlich, sagte OECD-Steuerexperte David Bradbury am Donnerstag. Das wären bis zu vier Prozent der heutigen Gesamteinnahmen. Konzerne würden dann deutlich seltener als bisher Gewinne in Steueroasen verschieben können. "Die Arbeiten sind aber noch vorläufig." Es gebe noch keine Einigung.

137 Länder wollen sich unter Federführung der OECD bis zum Jahresende auf eine Steuerreform verständigen. Damit sollen die internationalen Regeln an das Digitalzeitalter angepasst werden. Denn viele multinationale Unternehmen zahlen dank geschickter Gewinnverlagerungen vergleichsweise wenig Steuern - buchen Profite zum Beispiel in Luxemburg, Irland oder auf den Bermudas, obwohl die Umsätze in Frankreich, Indien oder Brasilien erzielt wurden. Das soll künftig weniger lukrativ sein - durch eine globale Mindeststeuer und neue Regeln, welches Land Internetfirmen wie stark besteuern darf. Die Zeit drängt, weil mehrere Staaten nicht mehr länger warten und eigene Digitalsteuern einführen wollen - Großbritannien zum Beispiel.

Welche Länder wie genau betroffen sein könnten, wollte die OECD noch nicht prognostizieren. Die Mindeststeuer würde aber für den Großteil der staatlichen Zusatzeinnahmen stehen, eine neue Besteuerung von Internetfirmen leichte Zuwächse für die meisten Länder bringen. Profitieren würden vor allem Entwicklungs- und Schwellenländer. Die Hälfte der Umverteilung zugunsten dieser Staaten würde sich auf 100 multinationale Konzerne beschränken. Die USA dürften davon am stärksten betroffen sein, weil hier die meisten Internet-Giganten wie Amazon und Google ihren Sitz haben.


© Reuters 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALPHABET INC. -0.19%1727.62 verzögerte Kurse.-1.43%
AMAZON.COM, INC. -0.74%3104.25 verzögerte Kurse.-4.69%
EURO / BRAZILIAN REAL (EUR/BRL) 0.06%6.4008 verzögerte Kurse.-0.49%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.06%1.2085 verzögerte Kurse.-1.21%
Alle Nachrichten auf AMAZON.COM, INC.
15.01.Amazon macht Alexa-Technik für fremde Sprachassistenten verfügbar
AW
15.01.KEINE TAGGLEICHE ZUSTELLUNG MEHR :  Paketbranche steuert um
DP
14.01.USA gegen Digitalsteuerpläne aus Österreich, Spanien, Großbritannien
DP
14.01.Kartellamt soll Amazon & Co besser regulieren - Bundestag beschließt Gesetz
RE
14.01.Kartellamt kann schärfer gegen Digitalkonzerne vorgehen
DP
14.01.AMAZON COM : US-Bundesstaat untersucht E-Book-Praktiken von Amazon
RE
14.01.AMAZON COM : Parler verklagt Amazon und fordert Ende der Abschaltung
RE
13.01.Bundeskabinett stärkt Verbraucherschutz auf Online-Plattformen
DJ
13.01.Amazon weist Vorwürfe gekappter Twitter-Alternative Parler zurück
DP
12.01.GM kündigt Elektro-Lieferwagen und Logistik-Einheit an
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AMAZON.COM, INC.
18.01.RELIANCE TO EMBED E-COMMERCE APP INT : Mint
RE
18.01.Parler's website is back online, but app still not in stores
RE
17.01.NASA's Delayed Deep-Space Rocket Suffers Test Failure on the Ground -- Update
DJ
17.01.AMAZON COM : faces backlash from Indian ruling party lawmakers over web series '..
RE
17.01.NASA's Delayed Deep-Space Rocket Suffers Test Failure on the Ground
DJ
17.01.UK's Deliveroo raises $180 million from investors, valued at $7 billion
RE
16.01.The Five Biggest Issues for Technology Companies -2-
DJ
16.01.The Five Biggest Issues for Technology Companies in 2021
DJ
16.01.BOEING'S OTHER BIG PROBLEM : Fixing Its Space -2-
DJ
15.01.AMAZON COM : U.S. keeping music licensing decrees that help Spotify, others
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 380 Mrd. - 315 Mrd.
Nettoergebnis 2020 18 142 Mio - 15 022 Mio
Nettoliquidität 2020 44 304 Mio - 36 684 Mio
KGV 2020 89,2x
Dividendenrendite 2020 -
Marktkapitalisierung 1 558 Mrd. 1 558 Mrd. 1 290 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2020 3,98x
Marktkap. / Umsatz 2021 3,32x
Mitarbeiterzahl 798 000
Streubesitz 81,7%
Chart AMAZON.COM, INC.
Dauer : Zeitraum :
Amazon.com, Inc. : Chartanalyse Amazon.com, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse AMAZON.COM, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 52
Mittleres Kursziel 3 830,67 $
Letzter Schlusskurs 3 104,25 $
Abstand / Höchstes Kursziel 45,0%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 23,4%
Abstand / Niedrigstes Ziel 12,7%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Jeffrey P. Bezos Chairman, President & Chief Executive Officer
Dave Clark Senior Vice President-Worldwide Operations
Brian T. Olsavsky Chief Financial Officer & Senior Vice President
Patricia Q. Stonesifer Independent Director
Thomas O. Ryder Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
AMAZON.COM, INC.-4.69%1 557 561
JD.COM, INC.-0.15%136 033
WAYFAIR INC.32.86%29 834
ETSY, INC.14.90%25 776
MONOTARO CO., LTD.6.29%12 660
B2W COMPANHIA DIGITAL7.53%8 671