Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

AMAZON.COM, INC.

(906866)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Essenszusteller Deliveroo überlässt Lieferando deutschen Markt

12.08.2019 | 15:20

(neu: Reaktion Gewerkschaft NGG im 4. Absatz.)

BERLIN (dpa-AFX) - Eigentlich wollte der britische Essenslieferdienst Deliveroo im Konkurrenzkampf mit Lieferando in Deutschland noch einmal groß durchstarten. Doch auch mit einem Investment von 575 Millionen Dollar durch Amazon im Rücken ziehen die Briten auf dem deutschen Markt nun die Reißleine und verlassen den deutschen Markt. Sieger im Wettstreit der Lieferdienste in Deutschland ist nun die Allianz von Lieferando und Lieferheld, die im Frühjahr entstanden war.

Deliveroo nimmt sich für den Abschied nur wenige Tage Zeit: Schon am Freitag wird das Geschäft in Berlin, Hamburg, Frankfurt/Main, Köln und München eingestellt. Vor einem Jahr hatte sich Deliveroo bereits aus zehn deutschen Städten, darunter Dortmund zurückgezogen und sich auf Berlin und vier weitere Großstädte beschränkt.

Deliveroo habe dafür gesorgt, dass Fahrer, Restaurants und Mitarbeiter "angemessene" Vergütungs- und Kulanzpakete erhielten, hieß es ohne nähere Details. "Wir möchten uns bei allen Fahrern und Restaurants, die in Deutschland mit Deliveroo gearbeitet haben, sowie bei unseren wunderbaren Kunden bedanken", erklärte ein Sprecher. Während der deutsche Marktführer Lieferando die Fahrer als Angestellte beschäftigt, waren die Fahrer bei Deliveroo als Selbstständige unterwegs. Diese Praxis löste immer wieder Kritik von Gewerkschaftern aus.

Der Vorsitzender der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), Guido Zeitler, warf Deliveroo fehlende soziale Verantwortung vor. "Wir weinen dem Unternehmen und seinen Geschäftspraktiken, die komplett auf Scheinselbständigkeit basieren, keine Träne nach. Aber diese sehr kurze Frist zwischen Bekanntmachung und Umsetzung der Geschäftsaufgabe ist ein Schock für die Beschäftigten." Auch eine Abfindung oder dergleichen schaffe da keine Abhilfe. Die NGG forderte von der Politik, dass sie Geschäftspraktiken, die das unternehmerische Risiko und die Kosten vorwiegend auf die Lieferdienstfahrer, abwälzen, verbietet. "Was wir auch in dieser Branche brauchen, ist eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung - und zwar vom ersten Tag an!"

Im deutschen Markt der Essenlieferdienste ist der Konkurrent Takeaway.com aus den Niederlanden besonders stark. Takeaway fügte im Frühjahr zu seiner Marke Lieferando das Deutschland-Geschäft von Delivery Hero hinzu. Nach der Übernahme gehören zu der Gruppe neben Lieferheld auch Pizza.de und Foodora. Takeaway ist gerade dabei, mit dem Rivalen Just Eat zu fusionieren. Nach dem Deal sollen die Aktionäre von Just Eat eine knappe Mehrheit halten.

Als Amazon im Mai 2019 bei Deliveroo eingestiegen war, hatte der neue Deutschland-Chef Marcus Ross noch angekündigt, das Unternehmen werde im dritten Quartal 2019 bereits wieder neue deutsche Städte aufnehmen und das Geschäft so deutlich ausweiten. Doch daraus wird nun nichts.

Deliveroo mit Hauptsitz in London wurde 2013 gegründet und ist nach dem Ausstieg in Deutschland noch in 13 Ländern aktiv./so/DP/men


© dpa-AFX 2019
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMAZON.COM, INC. 1.18%3699.82 verzögerte Kurse.13.60%
DELIVEROO PLC -1.14%312.5 verzögerte Kurse.0.00%
DELIVERY HERO SE -1.28%127.75 verzögerte Kurse.0.59%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.01%1.18051 verzögerte Kurse.-3.62%
JUST EAT PLC 0.00%Schlusskurs.3.14%
JUST EAT TAKEAWAY.COM N.V. -1.59%70.13 Realtime Kurse.-24.10%
UBER TECHNOLOGIES, INC. -1.37%46.81 verzögerte Kurse.-8.22%
Alle Nachrichten zu AMAZON.COM, INC.
26.07.MÄRKTE USA/Wall Street startet mit leichten Aufschlägen in die Woche
DJ
26.07.MÄRKTE USA/Börsen treten auf der Stelle
DJ
26.07.MÄRKTE USA/Verhaltener Wochenstart - US-chinesische Spannungen belasten
DJ
26.07.MÄRKTE USA/Spannungen USA-China dämpfen Stimmung an Wall Street
DJ
26.07.MARKT USA/Spannungen USA-China dürften Stimmung dämpfen
DJ
26.07.Bitcoin nimmt 40'000-Dollar-Marke ins Visier - Amazon sorgt für Spekulationen
AW
26.07.Bitcoin springt um 12% auf Sechs-Wochen-Hoch
25.07.Amazon löscht 200 Millionen falsche Bewertungen
DP
23.07.Kartellamt prüft Anmeldepflicht von Facebooks Kustomer-Deal
DP
22.07.EU-Kommission legt im Steuerstreit mit Amazon Berufung ein
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AMAZON.COM, INC.
03:00AMAZON COM : AWS Cloud can help lower carbon footprints in Asia Pacific
PU
00:40JEFF BEZOS : Bezos offers NASA $2 billion in exchange for moon mission contract
RE
26.07.EXPLAINER : Intel banks on 3D chip technology to win over new customers
RE
26.07.CLOSE UPDATE : Major Market Indexes Hit Record Highs Monday Ahead of Big Tech St..
MT
26.07.S&P 500 edges up as investors eye key earnings, Fed meeting
RE
26.07.AMAZON COM : Q3 Sales Likely to Face Headwinds Amid Fading E-Commerce Demand, St..
MT
26.07.Wall St mostly edges up as investors eye tech earnings, Fed meeting
RE
26.07.Dior, Fendi frenzy helps luxury group LVMH extend its reach
RE
26.07.REFILE-GLOBAL MARKETS-U.S. stocks, dollar sluggish, all eyes on Fed meet this..
RE
26.07.Wall Street hovers near record highs before tech earnings, Fed meeting
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 490 Mrd. - 415 Mrd.
Nettoergebnis 2021 29 032 Mio - 24 585 Mio
Nettoliquidität 2021 72 331 Mio - 61 251 Mio
KGV 2021 66,4x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 1 866 Mrd. 1 866 Mrd. 1 580 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 3,66x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,04x
Mitarbeiterzahl 1 298 000
Streubesitz 82,4%
Chart AMAZON.COM, INC.
Dauer : Zeitraum :
Amazon.com, Inc. : Chartanalyse Amazon.com, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends AMAZON.COM, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 53
Letzter Schlusskurs 3 699,82 $
Mittleres Kursziel 4 268,82 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 15,4%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Jeffrey P. Bezos Chairman, President & Chief Executive Officer
Brian T. Olsavsky Chief Financial Officer & Senior Vice President
Patricia Q. Stonesifer Independent Director
Thomas O. Ryder Independent Director
Jonathan Jake Rubinstein Lead Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
AMAZON.COM, INC.13.60%1 715 437
JD.COM, INC.-17.76%121 018
WAYFAIR INC.26.44%33 500
ETSY, INC.17.40%23 522
ALLEGRO.EU SA-13.93%17 380
OZON HOLDINGS PLC29.51%11 872