Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Amazon.com, Inc.    AMZN   906866

AMAZON.COM, INC.

(906866)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Elektronikhandel macht im Corona-Jahr gute Geschäfte

10.11.2020 | 12:59

KÖLN (dpa-AFX) - Das Corona-Jahr 2020 beschert dem Elektronikhandel in Deutschland gute Geschäfte. Insgesamt rechne die Branche in diesem Jahr mit Umsätzen von 63,6 Milliarden Euro. Das bedeute ein Plus von 1,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, sagte der Geschäftsführer des Handelsverbandes Technik (BVT), Steffen Kahnt, am Dienstag in Köln.

"Zwei Lockdowns und Homeoffice sorgen dafür, dass die Deutschen ihr Urlaubsgeld innerhalb der eigenen vier Wände investieren", beschrieb Kahnt die Auswirkungen der Pandemie auf die Branche. Vom Laptop bis zum Oled-Fernseher, vom Kaffeevollautomaten bis zum Staubsaugerroboter: Gekauft werde zur Zeit alles, was das Leben und Arbeiten zu Hause angenehmer mache.

Der Absatz von Fernsehgeräten stieg nach Angaben der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in den ersten acht Monaten um sechs Prozent. Dabei gehe der Trend immer stärker zu großen Geräten mit Bildschirmdiagonalen von 70 Zoll und mehr. "Nicht die Fußball-Europameisterschaft, sondern das eingeschränkte Freizeitvergnügen sorgte in diesem Jahr für mehr Nachfrage nach qualitativ hochwertigen TV-Geräten", sagte Kahnt.

Doch auch Laptops, Computermonitore und Tastaturen waren dank des Trends zum Homeoffice deutlich stärker gefragt als vor einem Jahr. Die Umsätze mit Produkten der Informationstechnologie wuchsen zwischen Januar und August um 15 Prozent auf 6 Milliarden Euro.

Weil in Zeiten des Homeoffice auch mehr gekocht werden musste, erhöhte sich gleichzeitig auch die Nachfrage nach Küchengeräten vom Expressvollautomaten bis zur Gefriertruhe. Auch Saugroboter waren deutlich stärker gefragt. Kräftige Einbußen gab es dagegen im Geschäft mit Fotoapparaten und Kameras. Da der Urlaub oft ausfiel, gab es hier weniger Kaufanreize.

Profitieren konnten von der gestiegenen Nachfrage nach Elektronikartikeln allerdings vor allem Anbieter, die im Internet präsent waren. Der Marktanteil der reinen Online-Händler werde voraussichtlich in diesem Jahr von 22 auf 26 Prozent steigen, prognostizierte die GfK. Und auch die Online-Shops der stationären Händler würden kräftig wachsen. Verlierer sind demnach die Fachhändler ohne Online-Angebot. Ihr Marktanteil dürfte innerhalb eines Jahres von 63 auf 56 Prozent schrumpfen.

Trotz des aktuellen Teil-Lockdowns blickt die Branche zuversichtlich auf das Weihnachtsgeschäft. Vor dem Auslaufen der Mehrwertsteuersenkung werde der Elektronikhandel wohl noch einmal eine Jahresendrally erleben, sagte der BVT-Vorsitzende Frank Schipper./rea/DP/stk


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMAZON.COM, INC. -0.43%3113.8823 verzögerte Kurse.-3.97%
CECONOMY -1.65%5.68 verzögerte Kurse.1.94%
DELL TECHNOLOGIES INC. 1.94%74.64 verzögerte Kurse.-0.05%
LG ELECTRONICS INC. -4.76%140000 Schlusskurs.3.70%
SAMSUNG ELECTRONICS CO., LTD. -1.90%88000 Schlusskurs.8.64%
Alle Nachrichten auf AMAZON.COM, INC.
14:44Amazon macht Alexa-Technik für fremde Sprachassistenten verfügbar
AW
06:40KEINE TAGGLEICHE ZUSTELLUNG MEHR :  Paketbranche steuert um
DP
14.01.USA gegen Digitalsteuerpläne aus Österreich, Spanien, Großbritannien
DP
14.01.Kartellamt soll Amazon & Co besser regulieren - Bundestag beschließt Gesetz
RE
14.01.Kartellamt kann schärfer gegen Digitalkonzerne vorgehen
DP
14.01.AMAZON COM : US-Bundesstaat untersucht E-Book-Praktiken von Amazon
RE
14.01.AMAZON COM : Parler verklagt Amazon und fordert Ende der Abschaltung
RE
13.01.Bundeskabinett stärkt Verbraucherschutz auf Online-Plattformen
DJ
13.01.Amazon weist Vorwürfe gekappter Twitter-Alternative Parler zurück
DP
12.01.GM kündigt Elektro-Lieferwagen und Logistik-Einheit an
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AMAZON.COM, INC.
19:31AMAZON COM : union election to start in February, U.S. labor board says
RE
18:15Morgan Stanley Sees E-Commerce Growth Decelerating in 2021 as Consumer Demand..
MT
17:33Factbox: U.S. companies suspend political donations after Capitol attack
RE
17:28WALMART : e-commerce chief to leave after nearly 5 years
AQ
16:51WALMART : E-commerce Boss Marc Lore to Leave
DJ
15:16SECTOR UPDATE : Consumer Stocks Slip Premarket Friday
MT
14:44Fiat Chrysler Automobiles Pioneers Implementing Amazon's Alexa Custom Assista..
MT
13:47AMAZON COM : Morgan Stanley Adjusts Amazon.com's Price Target to $3,900 From $3,..
MT
01:40Parler urges U.S. judge to order Amazon to restore its platform
RE
14.01.AMAZON COM : REUTERS NEXT-Startup fund Y Combinator increases global reach, dive..
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 380 Mrd. - 314 Mrd.
Nettoergebnis 2020 18 126 Mio - 14 993 Mio
Nettoliquidität 2020 44 304 Mio - 36 645 Mio
KGV 2020 89,9x
Dividendenrendite 2020 -
Marktkapitalisierung 1 569 Mrd. 1 569 Mrd. 1 298 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2020 4,01x
Marktkap. / Umsatz 2021 3,34x
Mitarbeiterzahl 798 000
Streubesitz 81,7%
Chart AMAZON.COM, INC.
Dauer : Zeitraum :
Amazon.com, Inc. : Chartanalyse Amazon.com, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse AMAZON.COM, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 53
Mittleres Kursziel 3 830,00 $
Letzter Schlusskurs 3 127,47 $
Abstand / Höchstes Kursziel 43,9%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 22,5%
Abstand / Niedrigstes Ziel 11,9%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Jeffrey P. Bezos Chairman, President & Chief Executive Officer
Dave Clark Senior Vice President-Worldwide Operations
Brian T. Olsavsky Chief Financial Officer & Senior Vice President
Patricia Q. Stonesifer Independent Director
Thomas O. Ryder Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
AMAZON.COM, INC.-3.97%1 569 212
JD.COM, INC.1.52%138 311
WAYFAIR INC.46.08%32 805
ETSY, INC.18.89%26 671
MONOTARO CO., LTD.0.76%13 058
B2W COMPANHIA DIGITAL2.30%8 289