Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

AMAZON.COM, INC.

(906866)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Corona verändert Kaufverhalten im Internet - vor allem bei Lebensmitteln

18.11.2021 | 11:15
ARCHIV: Ein Kunde vor einem Obst- und Gemüseregal eines Lebensmittelgeschäfts in Brüssel, Belgien, 4. September 2014. REUTERS/Eric Vidal

Berlin (Reuters) - Die Coronavirus-Pandemie hat einer Studie zufolge das Kaufverhalten der Deutschen im Internet verändert.

Vor allem im Lebensmittelsektor gebe es größere Anpassungen, teilte der Digitalverband Bitkom am Donnerstag in Berlin mit. Er hat dazu 1100 repräsentativ ausgewählte Bürger bis Ende Oktober befragen lassen. Vor allem Jüngere im Alter von 16 bis 29 Jahren nutzten Express-Lieferanten wie Gorillas, Flink oder Getir. "Durch Corona hat der Online-Kauf von Lebensmitteln einen starken Schub erfahren, obwohl die Supermärkte und Discounter durchweg geöffnet waren", sagte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder.

Zehn Prozent aller Befragten geben an, solche Express-Dienste bereits genutzt zu haben, obwohl es diese bisher nur in großen Städten gibt. 40 Prozent können sich Bestellungen dort vorstellen, 48 Prozent nicht. Das könnte für klassische Lebensmittelhändler eine ernste Bedrohung werden. 46 Prozent der Deutschen seien dieser Ansicht.

Viele Deutsche kauften in der Pandemie erstmals überhaupt im Internet ein: Bei Kleidung, Schuhen und Accessoires waren es 20 Prozent, bei Medikamenten 16 Prozent, ebenso so viele bei Essens-Lieferungen. Die Hälfte der Nutzer verbringt mittlerweile mehr Zeit mit Online-Shopping. 43 Prozent geben an, auch mehr im Netz zu kaufen.

Rohleder sagte, im Schnitt würden pro Monat 207 Euro in Online-Shops ausgegeben. Bei Männern seien es 230 Euro, bei Frauen 180 Euro. Frauen schickten mehr Waren zurück. Knapp vier von fünf User nutzen dabei die internationalen Online-Händler wie Amazon und Ebay, gefolgt von regionalen und überregionalen Anbietern.

Das Smartphone sei mittlerweile das Hauptmittel, um Online-Bestellungen abzugeben - insbesondere bei Jüngeren. Darauf seien viele Händler aber noch gar nicht vorbereitet, so Rohleder. Ihre Shops seien noch auf große PC-Bildschirme ausgerichtet.

64 Prozent der Käufer nennen günstige Preise als Hauptmotiv, dass sie im Internet zuschlagen, 56 Prozent achten zudem auf eine Gratislieferung. 53 Prozent geben allerdings persönliche Erfahrungen mit Shops als wichtig an. "Kunden lassen sich also binden", sagte Rohleder. Das sei eine Chance für die Anbieter.


© Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMAZON.COM, INC. -1.99%3178.35 verzögerte Kurse.-2.75%
EBAY INC. -2.90%61.61 verzögerte Kurse.-4.59%
Alle Nachrichten zu AMAZON.COM, INC.
18.01.MÄRKTE USA/Wall Street geht mit Renditerally in die Knie
DJ
18.01.Verizon und Amazon Web Services weiten Mobile Edge Computing auf weitere US-Metro-Gebie..
MT
18.01.MÄRKTE USA/Wall Street von steigenden Zinsen belastet - Öl immer teurer
DJ
17.01.Kinetic GPO wählt Amazon Business, um Organisationen in ganz Kanada einen schnellen und..
CI
17.01.Amazon will Visa-Karten in Großbritannien doch weiter akzeptieren
DJ
17.01.GEBÜHRENSTREIT : Amazon UK akzeptiert wieder Visa-Kreditkarten
AW
14.01.US-Weihnachtsgeschäft erreicht trotz Lieferketten- und Omicron-Problemen 887 Mrd. $ - N..
MR
14.01.WEDBUSH SECURITIES : Apples Angebot für ein Major League Baseball-Paket wäre der richtige ..
MT
13.01.Weißes Haus diskutiert angeblich mit Technologieunternehmen über Software-Sicherheit
MT
12.01.SOCIAL BUZZ : Wallstreet setzt Aktien gemischt; angeführt von GameStop, Tesla, Alibaba
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu AMAZON.COM, INC.
18.01.Verizon, Amazon Web Services Expand Mobile Edge Computing to Additional US Metro Areas
MT
18.01.Verizon and Amazon Web Services To Expand to 30% More Metro Area Locations With Mobile ..
MT
18.01.GLOBAL MARKETS LIVE : Toyota, Microsoft, Goldman Sachs, Alibaba, Boeing...
18.01.Reliance joins calls for India to tighten marketplace rules -sources
RE
18.01.TODAY ON WALL STREET : Changes
18.01.AMAZON COM : Addressing housing issues in Washington State
PU
18.01.MARKETSCREENER’S WORLD PRESS REVIEW : January 18, 2022
18.01.QUANTITATIVE RESTRICTIONS IN E-COMME : Amazon And Apple Fined For More Than EUR 200 Millio..
AQ
18.01.AMAZON COM : commits another $24.8 million for affordable homes in the Puget Sound region
PU
17.01.Lawsuit against Amazon filed in tornado swarm that left 6 dead in Illinois warehouse
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu AMAZON.COM, INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 470 Mrd. - 415 Mrd.
Nettoergebnis 2021 21 061 Mio - 18 598 Mio
Nettoliquidität 2021 38 032 Mio - 33 585 Mio
KGV 2021 78,0x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 1 612 Mrd. 1 612 Mrd. 1 423 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 3,35x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,80x
Mitarbeiterzahl 1 298 000
Streubesitz -
Chart AMAZON.COM, INC.
Dauer : Zeitraum :
Amazon.com, Inc. : Chartanalyse Amazon.com, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends AMAZON.COM, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 50
Letzter Schlusskurs 3 178,35 $
Mittleres Kursziel 4 135,86 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 30,1%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Andrew R. Jassy President, Chief Executive Officer & Director
Brian T. Olsavsky Chief Financial Officer & Senior Vice President
Jeffrey P. Bezos Executive Chairman
Patricia Q. Stonesifer Independent Director
Jonathan Jake Rubinstein Lead Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
AMAZON.COM, INC.-2.75%1 644 558
JD.COM, INC.5.21%113 819
ETSY, INC.-25.23%20 754
WAYFAIR INC.-9.74%17 925
ALLEGRO.EU SA11.26%10 913
MOMO.COM INC.-2.46%10 479