Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Euronext Paris  >  Alstom    ALO   FR0010220475

ALSTOM

(ALO)
  Report
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 30.09. 18:00:06
42.55 EUR   -3.49%
17:18UBS belässt Alstom auf 'Buy' - Ziel 55 Euro
DP
28.09.BÖRSE WALL STREET : Börsengang von Energietechnik zahlt sich für Siemens aus
RE
24.09.ALSTOM : Kauf des Citigroup Mini Long KB2ZLV
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Alstom : bekommt Bombardier-Zugsparte um 300 Mio Euro günstiger

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
16.09.2020 | 17:26
A Bombardier advertising board is pictured in front of a SBB CFF Swiss railway train at the station in Bern

Alstom hat erfolgreich nachverhandelt: Die Übernahme der Zug-Sparte des angeschlagenen kanadischen Rivalen Bombardier wird für den französischen TGV-Hersteller 300 Millionen Euro billiger als ursprünglich vereinbart.

Die Verträge seien nun unterzeichnet, teilten beide Unternehmen am Mittwoch mit. Basis für die Übernahme sei nun eine Bewertung von 7,15 Milliarden Euro einschließlich Schulden. Unter dem Strich werde Alstom aber maximal 5,3 Milliarden Euro zahlen, erklärten die Franzosen. Sie hatten gefordert, dass sich die Verluste, die die in Berlin ansässige Bombardier Transportation zuletzt ausgewiesen hatte, im Kaufpreis widerspiegeln müssten. Der kanadische Pensionsfonds CDPQ, der bisher 32,5 Prozent an der Bombardier-Zugsparte hält, tauscht seine Anteile in Alstom-Aktien und wird mit 18 Prozent größer Aktionär des französischen Konzerns.

Auch Bombardier bekommt einen Teil des Kaufpreises in Aktien. Das ums finanzielle Überleben kämpfende Unternehmen will mit dem Erlös seinen Schuldenberg von 9,3 Milliarden US-Dollar zum Teil abtragen. Nach dem Verkauf der Passagierflugzeug-Sparte - der heutigen A220 - an Airbus besteht Bombardier künftig nur noch aus dem Geschäft mit Privatflugzeugen wie dem Learjet. Die EU-Kommission hatte die Fusion zum weltweit zweitgrößten Zughersteller im Sommer durchgewinkt - wohl auch angesichts der prekären finanziellen Lage von Bombardier. Einen Zusammenschluss von Alstom mit der Zugsparte von Siemens hatten die Brüsseler Wettbewerbshüter ein Jahr zuvor noch blockiert.

An der strategischen Sinnhaftigkeit der Übernahme habe sich nichts geändert, betonte Alstom. Die Franzosen sehen weiterhin gute Chancen, die Kosten innerhalb von vier bis fünf Jahren um 400 Millionen Euro zu senken und bei Bombardier Transportation mittelfristig wieder branchenübliche Margen zu erreichen. Auch in Deutschland dürften im Zuge der Fusion Arbeitsplätze abgebaut werden.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALSTOM -3.56%42.52 Realtime Kurse.4.40%
BOMBARDIER INC. -2.90%0.335 verzögerte Kurse.-82.12%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf ALSTOM
17:18UBS belässt Alstom auf 'Buy' - Ziel 55 Euro
DP
28.09.BÖRSE WALL STREET : Börsengang von Energietechnik zahlt sich für Siemens aus
RE
21.09.INDEX-MONITOR : Alstom zurück im Cac 40 - Accor müssen weichen
DP
18.09.JPMorgan hebt Alstom auf 'Overweight' - Ziel 52 Euro
DP
16.09.JPMorgan belässt Alstom auf 'Neutral' - Ziel 44 Euro
DP
16.09.ALSTOM : bekommt Bombardier-Zugsparte um 300 Mio Euro günstiger
RE
16.09.Alstom unterzeichnet Vertrag für Fusion mit Bombardier
DP
10.09.Kepler Cheuvreux belässt Alstom auf 'Buy' - Ziel 50 Euro
DP
07.09.WDH/ALTMAIER : EU braucht starkes und effizientes Wettbewerbsrecht
DP
02.09.UBS belässt Alstom auf 'Buy' - Ziel 55 Euro
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ALSTOM
17:18ALSTOM : UBS reaffirms its Buy rating
MD
29.09.Bouygues to Sell Stake in Alstom
DJ
28.09.Slimmer Siemens to shy away from massive deals after Energy spin off - source
RE
28.09.Slimmer Siemens to shy away from massive deals after Energy spin off - source
RE
24.09.ALSTOM : to provide digital train control traffic management and electrification..
AQ
23.09.ALSTOM : to provide digital train control, traffic management and electrificatio..
PU
18.09.ALSTOM : JP Morgan raises its recommendation to Buy
MD
17.09.MetLife buys Versant Health, Spotify vs. Apple…
17.09.ALSTOM : Sky News interview - Gian-Luca Erbacci
PU
17.09.ALSTOM : Key milestone in Alstom's acquisition project of Bombardier Transportat..
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 7 696 Mio 9 028 Mio -
Nettoergebnis 2021 341 Mio 401 Mio -
Nettoliquidität 2021 819 Mio 960 Mio -
KGV 2021 29,9x
Dividendenrendite 2021 1,12%
Marktkapitalisierung 10 001 Mio 11 741 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 1,19x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,03x
Mitarbeiterzahl 38 879
Streubesitz 82,3%
Chart ALSTOM
Dauer : Zeitraum :
Alstom : Chartanalyse Alstom | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse ALSTOM
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 16
Mittleres Kursziel 49,72 €
Letzter Schlusskurs 44,09 €
Abstand / Höchstes Kursziel 33,8%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12,8%
Abstand / Niedrigstes Ziel -9,28%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Henri Poupart-Lafarge Chairman & Chief Executive Officer
Benjamin Fitoussi Senior Vice President-Operations
Laurent Vincent Joseph Martinez Chief Financial Officer
Alexandre Domingues Chief Information & Transformation Officer
Gérard Hauser Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
ALSTOM4.40%11 741
PACCAR, INC.8.91%29 821
KUBOTA CORPORATION11.21%21 993
KOMATSU LTD.-10.45%21 169
KNORR-BREMSE AG10.41%18 962
EPIROC AB17.14%17 735