Online-Streaming-Dienste, die in Kanada tätig sind, müssen 5 % ihrer kanadischen Einnahmen zur Unterstützung des heimischen Rundfunksystems beitragen, so die kanadische Regulierungsbehörde für Telekommunikation am Dienstag.

In einem Briefing sagten Beamte der kanadischen Radio-, Fernseh- und Telekommunikationskommission, dass das Geld zur Aufstockung der Mittel für den lokalen Rundfunk und den Rundfunk der Ureinwohner verwendet werden soll. Die Maßnahme würde etwa 200 Millionen C$ pro Jahr einbringen, sagten sie.

(Reuters Büro Ottawa)

((Berichterstattung durch David Ljunggren, Bearbeitung durch Promit Mukherjee) Stichworte: KANADA STREAMING/