Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Allianz SE
  6. News
  7. Übersicht
    ALV   DE0008404005   840400

ALLIANZ SE

(840400)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

WAHL/Studie: Unions-Wähler befürworten Bürgerversicherung

17.09.2021 | 11:03

MÜNSTER/BERLIN (dpa-AFX) - In der Frage des Krankenversicherungssystems gibt es nach einer Erhebung von Wissenschaftlern eine Kluft zwischen den Wählern von Union, FDP und AfD und deren Wahlprogrammen. Während nämlich diese Parteien an der Trennung von gesetzlicher und privater Krankenversicherung festhalten wollen, befürwortet die Mehrheit ihrer Anhängerschaft eine einheitliche Krankenkasse für alle Menschen. Das geht aus Daten der Universität Münster hervor, die der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegen.

Beim "Wahl-Kompass", den die Politikwissenschaftler in Münster analog zum "Wahl-O-Mat" entwickelt hatten, unterstützten 53 Prozent der Unions-Anhänger eine "einheitliche Krankenversicherung", in die "alle einzahlen". Unter den Usern, die sich als FDP-Wähler ausgaben, lag die Unterstützung bei 56 Prozent, bei den AfD-Anhängern waren es sogar 66 Prozent. Das genannte Ziel entspricht aber eher der sogenannten Bürgerversicherung, wie sie etwa von SPD, Grünen und Linken angestrebt wird.

Ähnliche Ergebnisse zeigen sich beim Ziel einer einheitlichen Rentenversicherung, in die auch Beamte und Selbstständige einzahlen: Während Union und FDP dies ablehnen, sind mehr als 60 Prozent ihrer Anhänger laut der Studie dafür. Unter den Wählern der AfD, die ebenfalls gegen ein solches Vorhaben ist, liegt die Zustimmung sogar bei 75 Prozent. Der Politikwissenschaftler Norbert Kersting räumte ein, die Daten seien zwar nicht repräsentativ - angesichts von mehreren zehntausend Teilnehmern aber trotzdem sehr aussagekräftig.

DGB-Vorstandsmitglied Anja Piel sieht in der Umfrage die künftige Bundesregierung gefragt. "Das Umfrageergebnis zeigt deutlich: Die nächste Bundesregierung - unabhängig davon, wie sie sich zusammensetzt - hat nach der Wahl den klaren Auftrag, die Bürgerversicherung einzuführen", sagte Piel der dpa. Die Wähler von Union und FDP hätten "die Notwendigkeit von mehr Solidarität erkannt", nun müssten die Parteien ihre "sture Blockadehaltung bei dem Thema aufgeben", forderte Piel./ax/DP/ngu


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALLIANZ SE 1.12%198.6 verzögerte Kurse.-2.14%
MUNICH RE 1.05%244.35 verzögerte Kurse.-0.41%
Alle Nachrichten zu ALLIANZ SE
16:39AIR FRANCE KLM : Alitalia-Nachfolgerin ITA sucht Partner - Lufthansa offen
RE
14.10.DPA-AFX ÜBERBLICK : KONJUNKTUR vom 14.10.2021 - 17.00 Uhr
DP
14.10.Euler Hermes sieht höheres Insolvenzrisiko wegen Gaspreisexplosion
AW
14.10.Berenberg belässt Allianz SE auf 'Buy' - Ziel 254 Euro
DP
13.10.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 13.10.2021 - 15.15 Uhr
DP
13.10.Allianz fürchtet Hacker-Attacken auf Lieferketten
DP
13.10.ALLIANZ : Das Klima ändert sich. Warum nicht auch die Staatsfonds?
PU
13.10.USA, Deutschland und weitere Staaten wollen mehr Cybersicherheit
DP
13.10.S&P stützt Allianz auf erwartete "sehr starke" Kapitalerholung bis Ende 2021
MT
13.10.ALLIANZ : Flut von Cyber-Angriffen macht Versicherer vorsichtiger
RE
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ALLIANZ SE
14.10.ALLIANZ : The Importance Of Equities For Wealth
AQ
14.10.ALLIANZ : Nnamdi Kanu's N5b Suit - Govt, AGF Plead for Extension of Time to File Defense
AQ
13.10.ALLIANZ : Companies need to strengthen cyber controls to counter ransomware pandemic
PU
13.10.ALLIANZ : S&P Maintains Allianz on Expected 'Very Strong' Capitalization Recovery by 2021-..
MT
12.10.ALLIANZ SE : Release of a capital market information
EQ
12.10.ALLIANZ SE : Release of a capital market information
DJ
12.10.ALLIANZ : 2023, Emergency Declaration and the Igbo Question
AQ
12.10.ALLIANZ : Insolvencies expected to rise 15 per cent
AQ
11.10.GLOBAL MARKETS LIVE : Facebook, Apple, KKR, Adler, Roche...
11.10.ALLIANZ : The climate is changing. Why aren't sovereign wealth funds?
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ALLIANZ SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 144 Mrd. 167 Mrd. -
Nettoergebnis 2021 8 387 Mio 9 725 Mio -
Nettoverschuldung 2021 24 760 Mio 28 710 Mio -
KGV 2021 9,63x
Dividendenrendite 2021 5,31%
Marktkapitalisierung 80 236 Mio 93 081 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,73x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,70x
Mitarbeiterzahl 150 269
Streubesitz 99,9%
Chart ALLIANZ SE
Dauer : Zeitraum :
Allianz SE : Chartanalyse Allianz SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ALLIANZ SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 20
Letzter Schlusskurs 196,40 €
Mittleres Kursziel 231,32 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 17,8%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Oliver Bäte Chief Executive Officer
Giulio Terzariol CFO, Head-Finance, Controlling & Risk
Michael Diekmann Chairman-Supervisory Board
Barbara Karuth-Zelle Chief Operating Officer
Renate Wagner Head-Human Resources, Legal & Compliance
Branche und Wettbewerber