Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Allianz SE
  6. News
  7. Übersicht
    ALV   DE0008404005   840400

ALLIANZ SE

(840400)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

'Riester-Rente nicht reformierbar' - Verbraucherallianz fordert Ende

11.05.2021 | 05:46

BERLIN (dpa-AFX) - Eine Verbraucherallianz hat ein Ende der Riester-Rente 20 Jahre nach deren Start gefordert. "Die Riester-Rente wurde zwanzig Jahre lang reformiert. Mittlerweile ist klar, sie ist nicht reformierbar", argumentierte der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv), Klaus Müller. Die Verbraucherschützer, der Bund der Versicherten und die Bürgerbewegung Finanzwende sprachen sich für einen Neustart für die private Altersvorsorge aus. Jeder gesparte Euro müsse effizient eingesetzt werde. Sie kritisieren die Riester-Rente als teuer und unrentabel.

Unter dem Motto "Stoppt die Riester-Rente - sonst sehen wir alt aus" fordern die drei Organisationen, nach der Bundestagswahl zu Beginn der neuen Legislaturperiode die Riester-Rente zu beenden. Sie plädieren für die Einführung eines öffentlich organisierten Angebots.

"Es braucht ein einfaches und kostengünstiges Vorsorgeangebot für die Bürger", sagte der Mitbegründer der Bürgerbewegung Finanzwende und frühere Grünen-Politiker, Gerhard Schick. Nach einer Finanzwende- Studie fließt bei einer durchschnittlichen Riester-Versicherung fast jeder vierte eingezahlte Euro in die Kosten. Axel Kleinlein vom Bund der Versicherten kritisierte, die Riester-Rente sei ineffizient, intransparent und handwerklich schlecht umgesetzt worden.

Der Bundestag hatte am 11. Mai 2001 das Altersvermögensgesetz beschlossen und damit den Weg freigemacht für die Riester-Rente als private Ergänzung zur gesetzlichen Rentenversicherung. Mehr als 16 Millionen Riester-Verträge wurden verkauft, in einen Teil zahlen Vorsorgesparer allerdings nicht mehr ein.

Unter Druck geraten ist das Riester-Modell zudem durch die Zinsflaute an den Kapitalmärkten. Ab dem 1. Januar 2022 dürfen Versicherer nach einer Entscheidung des Bundesfinanzministeriums bei Neuverträgen wegen der Zinsflaute maximal noch eine jährliche Verzinsung von 0,25 Prozent versprechen. Das dürfte in vielen Fällen wegen der Kosten jedoch nicht reichen, um eingezahlte Eigenbeiträge und staatliche Zulagen bei künftigen Verträgen zu 100 Prozent zu garantieren. Verzinst wird nicht die Gesamtsumme, sondern nur der Sparanteil nach Abzug von Abschluss- und Verwaltungskosten sowie dem Beitrag für einen Todesfallschutz.

Der Branchenverband GDV warnte, viele Riester-Anbieter würden sich ab 2022 vom Markt zurückziehen. "Das führt zu einer Defacto-Beerdigung der Riester-Rente." Der Verband schlägt vor, die Garantie des Beitragserhalts von 100 auf 80 Prozent zu senken. Der GDV hält die Riester-Rente prinzipiell für verbesserungsfähig, zum Beispiel durch ein vereinfachtes Fördersystem und ein einfaches Standardprodukt./mar/DP/zb


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALLIANZ SE -7.76%193.7 verzögerte Kurse.-3.49%
AXA 4.23%22.805 Realtime Kurse.16.88%
MÜNCHENER RÜCKVERSICHERUNGS-GESELLSCHAFT 0.22%228.4 verzögerte Kurse.-5.93%
TALANX AG 0.73%36.12 verzögerte Kurse.13.73%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD 0.63%368.1 verzögerte Kurse.-2.06%
Alle Nachrichten zu ALLIANZ SE
02:21Corona bleibt für Schifffahrt auch ein Sicherheitsrisiko
DP
02.08.NACHBÖRSE/XDAX -0,4% auf 15.514 Pkt - Allianz etwas leichter
DJ
02.08.KORREKTUR : MÄRKTE EUROPA/Freundlicher Wochenstart - Allianz belastet DAX
DJ
02.08.MÄRKTE EUROPA/Freundlicher Wochenstart - Allianz belastet DAX
DJ
02.08.Aktien Frankfurt Schluss: Kursrutsch bei Allianz bremst Dax etwas aus
DP
02.08.XETRA-SCHLUSS/Gut behauptet - Allianz-Absturz belastet
DJ
02.08.RBC belässt Allianz SE auf 'Underperform' - Ziel 225 Euro
DP
02.08.MÄRKTE EUROPA/Börsen bauen am Nachmittag Gewinne aus
DJ
02.08.Jefferies belässt Allianz SE auf 'Buy' - Ziel 240 Euro
DP
02.08.ALLIANZ : Milliarden-Streit um Hedgefonds erschreckt Allianz-Anleger
RE
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ALLIANZ SE
02.08.Financial Shares Move Higher -- Financials Roundup
DJ
02.08.European Stocks Close in Green on Strong Earnings, Asia Rebound
MT
02.08.EUROPA : M&A rush, strong earnings see European stocks close at new highs
RE
02.08.ALLIANZ : shares drop 7% as insurer faces U.S. probe into funds
RE
02.08.FTSE 100 Outperforms Peers Amid Covid-19 Optimism
DJ
02.08.BÖRSE WALL STREET : US stocks continue to outperform their international peers
02.08.FTSE Gains, Pound's Rise Vs Dollar Likely to Remain Limited
DJ
02.08.ALLIANZ : Forty-two donations made as part of the first round of the Allianz Spo..
AQ
02.08.MICHAEL EVANS : London Shares Rise as China Regulatory Concerns Ease
DJ
02.08.M&A rush, strong earnings see European stocks close at new highs
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 143 Mrd. 170 Mrd. -
Nettoergebnis 2021 8 510 Mio 10 102 Mio -
Nettoverschuldung 2021 22 820 Mio 27 089 Mio -
KGV 2021 9,40x
Dividendenrendite 2021 5,36%
Marktkapitalisierung 79 813 Mio 94 858 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,72x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,69x
Mitarbeiterzahl 150 269
Streubesitz 99,9%
Chart ALLIANZ SE
Dauer : Zeitraum :
Allianz SE : Chartanalyse Allianz SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ALLIANZ SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 23
Letzter Schlusskurs 193,70 €
Mittleres Kursziel 232,90 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 20,2%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Oliver Bäte Chief Executive Officer
Giulio Terzariol CFO, Head-Finance, Controlling & Risk
Michael Diekmann Chairman-Supervisory Board
Barbara Karuth-Zelle Chief Operating Officer
Renate Wagner Head-Human Resources, Legal & Compliance
Branche und Wettbewerber