Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Allianz SE    ALV   DE0008404005   840400

ALLIANZ SE

(840400)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

PRESSESPIEGEL/Unternehmen

27.11.2020 | 06:22

Die wirtschaftsrelevanten Themen aus den Medien, zusammengestellt von Dow Jones Newswires.

ALLIANZ - Gastronomen, die sich bei der Allianz gegen die Schließung ihres Betriebs versichert haben, können im Corona-Lockdown nicht mit einer vollen Entschädigung rechnen. Das sagte der Allianz-Deutschland-Chef Klaus-Peter Röhler. (FAZ)

WIRECARD - Der kollabierte Zahlungsabwickler Wirecard hat die Sonderprüfung seiner Bilanz nach Darstellung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG behindert. Dokumente seien immer wieder nicht oder nur verspätet übergeben worden, sagte Alexander Geschonneck, der die Untersuchung von KPMG leitete, am Donnerstag vor dem parlamentarischen Untersuchungsausschuss zu dem milliardenschweren Finanzskandal. Im untersuchten Zeitraum von 2016 bis 2018 habe Wirecard keine angemessenen Nachweise für angeblich vorhandene Zahlungseingänge und Kontoguthaben im Asiengeschäft erbracht. (Handelsblatt/FAZ/Börsen-Zeitung)

THYSSENKRUPP - Knut Giesler, Chef der IG Metall in NRW, warnt vor dem Verkauf der Thyssenkrupp-Stahlsparte an den britischen Konkurrenten Liberty Steel. "Wir brauchen eine Lösung, die die Stahlsparte von Thyssenkrupp gut aus der Krise führt und mittel- bis langfristig nach vorne entwickelt. Es geht um Standortsicherung und einen Weg hin zu grünem Stahl. Dafür sehe ich bei Liberty weder ein industrielles Konzept noch eine Finanzierung der damit verbundenen Investitionen", sagte Giesler. Thyssenkrupp öffnet in der übernächsten Woche seine Bücher, um Liberty Steel eine vertiefte Prüfung (Due Dilligence) zu erlauben, erfuhr die Rheinische Post aus Konzernkreisen. (RP)

REEBOK - Am Verkauf der US-Sportmarke Reebok, die Adidas seit Erwerb 2006 nur Kopfzerbrechen bereitet hat, zweifeln Unternehmensbeobachter schon lange nicht mehr. Nun hat Adidas nach FAZ-Informationen die Investmentbank JP Morgan mit einem Verkauf beauftragt. Dabei sollen sich mehrere Banken um das Mandat bemüht haben. (FAZ)

VOLKSWAGEN - Der größte Autobauer der Welt, Volkswagen, befindet sich mitten in der größten Transformation seiner Geschichte, schreibt Vorstandschef Herbert Diess: "Volkswagen muss sich wandeln: von einer Sammlung wertvoller Marken, einem Hersteller faszinierender verbrennungsmotorisch angetriebener Produkte, die mit höchster Ingenieurkunst Kunden begeistern, hin zu einem Digitalunternehmen, das Millionen Mobilitätsdevices weltweit zuverlässig betreibt, mit Kunden immer in Kontakt bleibt und Dienste, Komfort und Sicherheit ständig verbessert." (Handelsblatt)

VOLKSWAGEN - Der Leiter des VW-Stammwerks in Wolfsburg, Stefan Loth, wird seinen Posten räumen und vom VW-Vorstand nach Zwickau versetzt. Das erfuhr das Wirtschaftsmagazin Business Insider aus Unternehmenskreisen. Grund für Loths Versetzung ist den Angaben zufolge der verstolperte Anlauf des Golf 8, unter den Verbrenner-Modellen die wichtigste VW-Marke und Identifikationskern des Konzerns. Noch vor Ausbruch der Corona-Krise und den damit zusammenhängenden Produktionskomplikationen lief nur jeder dritte Golf fehlerfrei vom Band. Loth ist nach dem Golf-Desaster beim Vorstand in Ungnade gefallen. Rainer Fessel wird Loth auf dem Posten des Leiters des Hauptwerkes in Wolfsburg folgen. Bisher ist Fessel Chef der Seat-Fabrik Marotell. (Business Insider)

SCHUFA - Die Auskunftei Schufa will tief in die Finanzen der Deutschen schauen. Ein erster Test läuft bereits. Datenschützer sind alarmiert, sie fürchten Nachteile für die Verbraucher. (SZ)

SALESFORCE - Der Cloud-Spezialist Salesforce hat laut US-Medien ein Angebot für den Bürosoftwareanbieter Slack abgegeben. Bereits innerhalb der nächsten Tage könne es zu einem Abschluss kommen. Angesichts eines Übernahmepreises von mutmaßlich deutlich mehr als 20 Milliarden Dollar zeichnet sich damit eine der größten Übernahmen der IT-Branche ab. Der Schritt ist überraschend, da Salesforce in einem anderen Geschäft tätig ist als Slack und sich der strategische Sinn nicht unmittelbar erschließt. Analysten erkennen aber durchaus Vorteile. (Handelsblatt)

- Alle Angaben ohne Gewähr.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/pi/kla

(END) Dow Jones Newswires

November 27, 2020 00:21 ET (05:21 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADIDAS AG -2.49%278 verzögerte Kurse.-6.68%
ALLIANZ SE -1.49%195.28 verzögerte Kurse.-2.70%
SALESFORCE.COM, INC. 1.62%225.77 verzögerte Kurse.1.46%
THYSSENKRUPP AG -2.21%9.558 verzögerte Kurse.17.65%
VOLKSWAGEN AG 1.88%165.08 verzögerte Kurse.8.31%
WIRECARD AG -44.85%0.6 Schlusskurs.92.93%
Alle Nachrichten auf ALLIANZ SE
23.01.VOLKSWIRTE : Konjunktur weiter auf Achterbahnfahrt
DP
22.01.Biden-Regierung will transatlantisches Bündnis stärken
DP
22.01.WHO : Vorvertrag über 40 Millionen Impf-Dosen von Biontech/Pfizer
DP
22.01.WHO : Vorvertrag über 40 Millionen Impf-Dosen von Biontech/Pfizer
AW
22.01.Berenberg hebt Ziel für Allianz SE auf 239 Euro - 'Buy'
DP
22.01.Kapitalanlagen von Versicherungen sollen bis 2050 klimaneutral werden
DP
22.01.PRESSESTIMME : 'Süddeutsche Zeitung' zu deutsch-amerikanischen Beziehungen
DP
21.01.'MM' : Commerzbank will rund 400 Filialen schließen
DP
21.01.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 21.01.2021 - 15.15 Uhr
DP
21.01.EM-DISKUSSIONEN HALTEN AN : Bericht über vier Spielort-Szenarien
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ALLIANZ SE
20.01.ALLIANZ : reveals which two charities have been chosen as part of the 'Community..
AQ
19.01.Binding bid for Atlantia's unit to slip beyond January -sources
RE
19.01.Stock Futures Rise as Earnings Season Ramps Up
DJ
19.01.Stock Futures Rise Ahead of Yellen's Testimony
DJ
19.01.RISK BAROMETER 2021 : Lessons from Covid-19
PU
19.01.OUE Commercial Jumps 3% on $955 Million Sale of 50% of Singapore Office Prope..
MT
18.01.DGAP-ADHOC : Allianz SE: Allianz SE resolves to call subordinated bonds for rede..
DJ
15.01.ALLIANZ : Jan 14, 2021 – Allianz builds London exposure with first office ..
PU
15.01.ALLIANZ : Targets Climate Neutrality by 2050
MT
14.01.ALLIANZ : sets climate targets for specific asset classes in the insured portfol..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 138 Mrd. 168 Mrd. -
Nettoergebnis 2020 6 798 Mio 8 273 Mio -
Nettoverschuldung 2020 22 866 Mio 27 825 Mio -
KGV 2020 11,9x
Dividendenrendite 2020 4,96%
Marktkapitalisierung 80 396 Mio 97 865 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 0,75x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,72x
Mitarbeiterzahl 147 268
Streubesitz 99,8%
Chart ALLIANZ SE
Dauer : Zeitraum :
Allianz SE : Chartanalyse Allianz SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse ALLIANZ SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 23
Mittleres Kursziel 216,03 €
Letzter Schlusskurs 195,28 €
Abstand / Höchstes Kursziel 32,1%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 10,6%
Abstand / Niedrigstes Ziel -5,26%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Oliver Bäte Chief Executive Officer
Michael Diekmann Chairman-Supervisory Board
Barbara Karuth-Zelle Chief Operating Officer
Giulio Terzariol CFO, Head-Finance, Controlling & Risk
Gabriele Burkhardt-Berg Vice Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
ALLIANZ SE-2.70%97 865
CHUBB LIMITED-0.90%68 840
ZURICH INSURANCE GROUP LTD-1.15%62 088
MARSH & MCLENNAN COMPANIES-4.42%56 562
BAJAJ FINSERV1.85%19 779
HARTFORD FINANCIAL SERVICES GROUP (THE), INC.4.17%18 049