Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Allianz SE
  6. News
  7. Übersicht
    ALV   DE0008404005   840400

ALLIANZ SE

(840400)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Corona bleibt für Schifffahrt auch ein Sicherheitsrisiko

03.08.2021 | 02:21

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Corona-Pandemie erhöht nach Angaben von Versicherern auf absehbare Zeit die Sicherheitsrisiken für die weltweite Schifffahrt. Auch der Trend zu immer größeren Schiffen berge ein Risiko, wie die Blockade des Suezkanals durch den Container-Frachter "Ever Given" gezeigt habe. Das teilte der Schiffsversicherer der Allianz (AGCS) in seinem Bericht zur Sicherheit der Schiffahrt 2020 mit.

49 große Schiffe über 100 Tonnen gingen den Angaben nach im vergangenen Jahr verloren (2019: 48). Die Zahl der Totalverluste sei aber in einem Jahrzehnt um etwa die Hälfte gesunken, hieß es. 2703 registrierte Schiffsunfälle 2020 bedeuteten einen leichten Rückgang um 4 Prozent im Vergleich zu 2019. Dabei waren die Schiffe wegen der Pandemie 2020 weniger unterwegs. "Coronabedingt haben wir viele Auflieger gehabt", sagte der AGCS-Experte Anastasios Leonburg.

Die meisten Totalverluste von Schiffen (16) gab es 2020 in Asien in Südchina und Indochina. Die meisten Schiffsunfälle (579) wurden aber im Meeresgebiet Nordsee, Britische Inseln und Biscaya verzeichnet. Die vielbefahrenen Schifffahrtsrouten im Westen Europas liegen den Angaben auch im langfristigen Vergleich seit 2011 auf dem zweiten Platz der Unfallträchtigkeit - hinter dem östlichen Mittelmeer und vor Südchina und der Ostsee.

Corona habe nur begrenzt direkte Schäden in der Schifffahrt verursacht, heißt es in dem Bericht. Doch ein Risiko für die Schiffe seien verzögerte Wartungen. "Wir sehen einen Anstieg der Kosten für Kasko- und Maschinenschäden aufgrund von Verzögerungen bei der Herstellung und Lieferung von Ersatzteilen", sagte Justus Heinrich, Leiter der AGCS für Zentral- und Osteuropa. Risikoträchtig und eine "humanitäre Krise" sind auch die überlangen Dienstzeiten der Besatzungen. Die Crews seien oft monatelang nicht abgelöst worden, sagte Leonburg. "Man arbeitet nicht besser, man macht Fehler."

Der Unfall der "Ever Given" im Suezkanal im März zeige, dass Zwischenfälle mit immer größeren Schiffen aufwendige und damit teure Reaktionen erfordern, sagte Leonburg. Der quergestellte Frachter mit einer Kapazität von 20 000 Containern hatte das Nadelöhr der Weltschifffahrt über Tage blockiert. Der Frachtverkehr zwischen Europa und Asien wurde durcheinander gebracht. Mit dem Wachstum der Schiffe häufen sich nach Allianz-Angaben auch die Containerverluste auf See. 2020 seien 3000 Transportkisten verloren gegangen.

Das Risiko von Piratenangriffen habe sich in den vergangenen Jahren von Ostafrika vor die westafrikanische Küste in den Golf von Guinea verlagert. 2020 wurden bei 22 registrierten Überfällen 130 Besatzungsmitglieder verschleppt./fko/DP/men


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALLIANZ SE 0.45%192.34 verzögerte Kurse.-4.17%
HAPAG-LLOYD AG -7.41%217.4 verzögerte Kurse.136.56%
Alle Nachrichten zu ALLIANZ SE
24.09.USA setzen mit Verbündeten auf Indopazifik - Sorge wegen Rolle Chinas
DP
24.09.KREISE : Allianz will sich von Lebensversicherungspaket in den USA trennen
DP
24.09.Aktien Frankfurt Schluss: Anleger gehen vor Bundestagswahl in Deckung
DP
24.09.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
24.09.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 24.09.2021 - 15.15 Uhr
DP
24.09.Aktien Frankfurt: Vor Bundestagswahl tiefer - Nike und Evergrande verunsichern
AW
24.09.Daimler in Batterie-Allianz von Stellantis und Totalenergies
AW
24.09.Biden trifft Kollegen aus Indien, Japan und Australien in Washington
DP
24.09.EU hält trotz U-Boot-Streits an Handelstreffen mit USA fest
DJ
24.09.UPDATE/Daimler verbündet sich mit Stellantis bei Zellfertigung
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ALLIANZ SE
24.09.Allianz Reportedly Planning to Offload Large US Life Portfolio
CI
24.09.ALLIANZ : planning to offload large U.S. life portfolio -Bloomberg
RE
24.09.ALLIANZ REPORTEDLY LOOKING TO OFFLOA : Bloomberg
MT
24.09.ALLIANZ : Govt Coming With Fresh Charges Against Igboho - Malami
AQ
23.09.ALLIANZ SE : Release according to -4-
DJ
23.09.ALLIANZ SE : Release according to -3-
DJ
23.09.ALLIANZ SE : Release according to -2-
DJ
23.09.ALLIANZ SE : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Securities..
DJ
23.09.ALLIANZ SE : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Securities..
EQ
23.09.ALLIANZ : Insurance Launches 'Allianz Cares' for Consumers
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ALLIANZ SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 142 Mrd. 167 Mrd. -
Nettoergebnis 2021 8 394 Mio 9 836 Mio -
Nettoverschuldung 2021 22 832 Mio 26 754 Mio -
KGV 2021 9,43x
Dividendenrendite 2021 5,41%
Marktkapitalisierung 78 883 Mio 92 369 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,71x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,69x
Mitarbeiterzahl 150 269
Streubesitz 99,9%
Chart ALLIANZ SE
Dauer : Zeitraum :
Allianz SE : Chartanalyse Allianz SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ALLIANZ SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 21
Letzter Schlusskurs 192,34 €
Mittleres Kursziel 231,95 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 20,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Oliver Bäte Chief Executive Officer
Giulio Terzariol CFO, Head-Finance, Controlling & Risk
Michael Diekmann Chairman-Supervisory Board
Barbara Karuth-Zelle Chief Operating Officer
Renate Wagner Head-Human Resources, Legal & Compliance
Branche und Wettbewerber