1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Allianz SE
  6. News
  7. Übersicht
    ALV   DE0008404005   840400

ALLIANZ SE

(840400)
  Bericht
Verzögert Xetra  -  16/05 17:44:06
198.82 EUR   -0.79%
13.05.Deutsche Bank Research lässt Allianz SE auf 'Buy' - Ziel 250 Euro
DP
13.05.Berenberg senkt Ziel für Allianz SE auf 265 Euro - 'Buy'
DP
13.05.MARKT-AUSBLICK/Rally unterbricht Baisse - DAX weiter aufwärts
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Allianz - Rückzug aus Russland "sehr wahrscheinlich"

12.05.2022 | 14:24
ARCHIV: Das Logo der Allianz auf einem Gebäude in Paris, Frankreich, 30. April 2020.  REUTERS/Charles Platiau

München (Reuters) - Die Allianz zieht sich unter dem Eindruck des Krieges in der Ukraine voraussichtlich ganz aus Russland zurück.

"Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass wir Russland ganz verlassen", sagte Finanzvorstand Giulio Terzariol am Donnerstag in München. In diesem Fall droht dem Versicherungskonzern ein negativer Bilanzeffekt von 400 bis 500 Millionen Euro, der auf die Gewinn- und Verlustrechnung durchschlägt. Das Neugeschäft hatte die Allianz in Russland bereits im Februar eingestellt. Am Umsatz in Mittel- und Osteuropa hat das Land nur einen Anteil von einem Prozent. Im Zusammenhang mit dem Ukraine-Krieg seien der Allianz bisher nur wenige Schäden gemeldet worden, sagte Terzariol. "Ich sehe da nichts Größeres."

In den meisten Versicherungssparten sind Kriegsschäden in den Verträgen ausgeschlossen. In der Kreditversicherung, wo das anders ist, hat die Allianz vorsichtshalber rund 100 Millionen Euro zurückgestellt. Dazu kamen nicht bezifferte Abschreibungen auf Kapitalanlagen in Russland und der Ukraine, die wegen des Krieges und der Sanktionen an Wert verloren.

Trotz allem bleibt die Allianz bei ihrer Gewinnprognose für das laufende Jahr. Das operative Ergebnis werde zwischen 12,4 und 14,4 Milliarden Euro liegen, in der Mitte der Spanne läge es auf dem Niveau des Vorjahres. Knapp ein Viertel davon hat die Allianz im ersten Quartal schon erreicht: Der operative Gewinn lag wegen deutlich höherer Naturkatastrophen-Schäden aber mit 3,2 (3,3) Milliarden Euro drei Prozent unter dem Vorjahreswert. Fast 700 Millionen Euro hat sie für Stürme in Deutschland oder Überflutungen in Australien ausgegeben, viermal so viel wie im ersten Quartal 2021 und so viel wie seit einem Jahrzehnt nicht mehr. "Die Ergebnisse dieses Quartals zeigen, dass unser Geschäft erheblichen geopolitischen und wirtschaftlichen Belastungen standhalten kann", sagte Vorstandschef Oliver Bäte.

Die 1,6 Milliarden Euro nach Steuern, die die Allianz für Vergleiche mit US-Investoren im Streit um Hedgefonds-Verluste zurückgestellt hatte, dezimierten den Nettogewinn nach Anteilen Dritter im ersten Quartal um mehr als drei Viertel auf 561 Millionen Euro. Der Versicherer hofft, damit finanziell einen Schlussstrich unter die Affäre um Milliarden-Verluste von US-Pensionskassen und institutionellen Anlegern mit spekulativen Fonds gezogen zu haben. "Wir übernehmen dafür als Vorstand die Verantwortung", sagte Terzariol auf die Frage nach personellen Konsequenzen. "Aber persönliche Verantwortung ist etwas anderes."

SORGENKIND ALLIANZ DIRECT

Das operative Geschäft läuft zumeist rund. Der Umsatz - also die Summe aus Versicherungsbeiträgen und Vermögensverwaltungs-Gebühren - stieg von Januar bis März um sechs Prozent auf 44,0 Milliarden Euro. Getrieben wurde das Wachstum von der Sachversicherung, wo die Beiträge um neun Prozent zulegten. Nur die schrumpfende europäische Direktversicherungs-Tochter Allianz Direct macht Terzariol Bauchschmerzen. In den Niederlanden laufe es gut, in Italien leide man mit der Konkurrenz, in Deutschland gebe es aber Handlungsbedarf. "Wir müssen dringend etwas tun. Wir haben etwa den Fokus auf die Kunden verloren."

Die Lebensversicherung tritt beim Ergebnis auf der Stelle. Terzariol verwies aber auf die auf 2,3 (Vorjahr: 1,5) Prozent gestiegene Rendite bei der Neuanlage der Kundengelder. "Das macht mir keine großen Sorgen mehr." In der Asset-Management-Sparte musste der auf festverzinsliche Anlagen spezialisierte US-Vermögensverwalter Pimco erstmals seit langem wieder Netto-Mittelabflüsse hinnehmen. Für externe Kunden verwaltete die Sparte Ende März 1,88 Billionen Euro.


© Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALLIANZ SE -0.79%198.82 verzögerte Kurse.-4.25%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) 0.00%63.875 verzögerte Kurse.-13.93%
Alle Nachrichten zu ALLIANZ SE
13.05.Deutsche Bank Research lässt Allianz SE auf 'Buy' - Ziel 250 Euro
DP
13.05.Berenberg senkt Ziel für Allianz SE auf 265 Euro - 'Buy'
DP
13.05.MARKT-AUSBLICK/Rally unterbricht Baisse - DAX weiter aufwärts
DJ
12.05.Asmallworld leistet letzte Zahlung für Beteiligung an Global Hotel Alliance
AW
12.05.JPMorgan hebt Ziel für Allianz SE auf 260 Euro - 'Neutral'
DP
12.05.XETRA-SCHLUSS/Vom Tagestief erholt - Handel teils extrem nervös
DJ
12.05.DZ Bank belässt Allianz SE auf 'Kaufen' - Fairer Wert 250 Euro
DP
12.05.MÄRKTE EUROPA/Anleger trennen sich von Risiko-Assets - Gas teurer
DJ
12.05.UBS belässt Allianz SE auf 'Buy' - Ziel 241 Euro
DP
12.05.Aktien Frankfurt: Nächster Kursrutsch wegen Inflationssorgen
AW
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu ALLIANZ SE
13.05.MARKETSCREENER'S WORLD PRESS REVIEW : May 13, 2022
13.05.AGF, INEC, Honour Court Summons As PDP, Others Join Suit - Emefiele
AQ
13.05.2023 - Court Joins PDP, Two Lawyers in Emefiele Suit Despite AGF's Objection
AQ
12.05.GLOBAL MARKETS LIVE : Walt Disney, Apple, Vodafone, Boeing, Ford...
12.05.MARKETSCREENER’S WORLD PRESS REVIEW : May 12, 2022
12.05.TRANSCRIPT : Allianz SE, Q1 2022 Earnings Call, May 12, 2022
CI
12.05.GIULIO TERZARIOL : Allianz very likely to fully exit Russia, CFO says
RE
12.05.Allianz's First-quarter Profit Tumbles 78% On Extra Provisions For Alpha Funds Collapse
MT
12.05.Allianz Backs Operating Profit Target for 2022
DJ
12.05.Allianz Logs 78% Decline In Q1 Profit On $2 Billion Hit From US Alpha Funds Collapse
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ALLIANZ SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 152 Mrd. 159 Mrd. -
Nettoergebnis 2022 8 192 Mio 8 523 Mio -
Nettoverschuldung 2022 22 655 Mio 23 569 Mio -
KGV 2022 9,88x
Dividendenrendite 2022 5,69%
Thesaurierung 80 694 Mio 83 951 Mio -
Thesaurierung / Umsatz 2022 0,68x
Thesaurierung / Umsatz 2023 0,66x
Mitarbeiterzahl 155 411
Streubesitz 99,9%
Chart ALLIANZ SE
Dauer : Zeitraum :
Allianz SE : Chartanalyse Allianz SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ALLIANZ SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 19
Letzter Schlusskurs 198,82 €
Mittleres Kursziel 248,01 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 24,7%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Oliver Bäte Chief Executive Officer
Giulio Terzariol CFO, Head-Finance, Controlling & Risk
Michael Diekmann Chairman-Supervisory Board
Barbara Karuth-Zelle Chief Operating Officer
Renate Wagner Head-Human Resources, Legal & Compliance
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ALLIANZ SE-4.25%84 662
CHUBB LIMITED6.84%87 513
MARSH & MCLENNAN COMPANIES-7.98%80 281
ZURICH INSURANCE GROUP LTD14.54%67 955
BAJAJ FINSERV LIMITED-23.15%25 904
HARTFORD FINANCIAL SERVICES GROUP (THE), INC.0.74%22 873