1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Allgeier SE
  6. News
  7. Übersicht
    AEIN   DE000A2GS633   A2GS63

ALLGEIER SE

(A2GS63)
  Bericht
Verzögert Xetra  -  17:36 05.08.2022
32.85 EUR   -3.81%
27.07.Allgeier SE zeigt im ersten Halbjahr 2022 deutliches Umsatz- und Ergebniswachstum und bestätigt Guidance für 2022
EQ
27.07.Allgeier SE zeigt im ersten Halbjahr 2022 deutliches Umsatz- und Ergebniswachstum und bestätigt Guidance für 2022
DP
18.07.ALLGEIER SE deutsch
EQ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Allgeier : Annual Report 2021, low resolution (3 MB)

30.05.2022 | 18:19

Driving Technology

Geschäftsbericht

2021

Allgeier SE unterstützt mit voll- umfänglichen Software und IT Services die digitale Transformation

Allgeier SE ist eines der führenden deutschen Technologie- Unternehmen für digitale Transformation: Die stark wachsen- de Gruppe führt ihre Kunden durch die Herausforderungen des digitalen Wandels, um deren zukünftigen Erfolg sicherzu- stellen. Allgeier verfügt über eine breite und stabile Kunden- basis aus global agierenden Konzernen, leistungsstarken mittelständischen Unternehmen sowie Auftraggebern des öffentlichen Sektors. Den über 2.000 Kunden bietet Allgeier ein vollumfängliches IT- und Software-Services-Portfolio, das von High-End-Softwareentwicklung bis hin zu Business Efficiency Solutions zur Unterstützung der Digitalisierung und Transformation geschäftskritischer Prozesse reicht. Allgeier erzielt dabei Durchbrüche hin zu neuen digitalen Geschäfts- modellen, definiert strategische Prioritäten und realisiert mit hoher Flexibilität und Skalierbarkeit bahnbrechende Software-

und IT-Services-Projekte, um agile und intelligente Organi- sationen für das digitale Zeitalter zu gestalten.

In den beiden Konzernsegmenten Enterprise IT und mgm technology partners sind über 2.900 angestellte Mit- arbeiter* und mehr als 700 freiberufliche Experten an welt- weit insgesamt 42 Standorten in der DACH-Region, in Frankreich und der Tschechischen Republik sowie in Indien, Vietnam und den USA tätig. Im Geschäftsjahr 2021 erzielte Allgeier im fortgeführten Geschäft einen Umsatz von

403 Mio. Euro. Gemäß Lünendonk®-Liste 2021 zählt Allgeier zu den führenden IT-Beratungs- und Systemintegrations- Unternehmen in Deutschland. Allgeier SE ist am Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse im General Standard gelistet (WKN A2GS63, ISIN DE000A2GS633). Weitere Informationen unter: www.allgeier.com

*Um den Lesefluss zu erleichtern, beschränken wir uns in den Formulierungen in diesem Bericht in der Regel auf das generische Maskulinum, das sich gleichermaßen auf männliche und nicht-männliche Personen bezieht.

Inhalts- verzeichnis

Unternehmen und Kennziffern im Überblick

4

Das Allgeier Jahr 2021 im Überblick

6

Allgeier am Kapitalmarkt

12

A. Konzernlagebericht

16

1. Grundlagen des Konzerns

17

2. Wirtschaftsbericht

22

3. Gesamtaussage zur wirtschaftlichen Lage

46

4. Prognosen-, Chancen- und Risikobericht

49

5. Übernahmerelevante Angaben

66

6. Erklärung zur Unternehmensführung

69

B. Corporate Governance

70

Konzernabschluss

76

Konzernanhang

86

A. Allgemeine Angaben

87

B. Erläuterungen zur Konzernbilanz

113

C. Erläuterungen zur Konzern-Gewinn-

und Verlustrechnung

142

D. Segmentberichterstattung

152

E. Kapitalflussrechnung

156

F. Sonstige Angaben

160

Entwicklung des Konzern-Anlagevermögen

172

Aufstellung der Konzerngesellschaften

176

Glossar

178

Versicherung des Vorstands

180

Bestätigungsvermerk

181

Nichtfinanzielle Konzernerklärung

190

Bericht des Aufsichtsrats

212

Finanzkalender • Impressum

215

2

3

Unternehmen und Kennziffern im Überblick 

Unternehmen und Kennziffern im Überblick

Weitere Informationen und aktuelle Nachrichten zum

Unternehmen finden Sie unter www.allgeier.com.

Konzernkennzahlen1

31.12.17

31.12.18

31.12.19

31.12.20

31.12.21

CAGR5

Umsatzerlöse

359,6

397,0

378,5

351,7

403,3

2,9 %

EBITDA

10,5

11,9

9,0

23,4

38,3

38,2 %

Bereinigtes EBITDA2

12,1

21,0

18,2

30,3

45,1

38,9 %

EBIT

3,3

0,1

-4,0

7,1

19,8

56,3 %

EBT

1,8

-1,3

-5,4

8,2

20,2

82,2 %

Ergebnis der Periode3

0,2

-1,4

-10,1

1,1

12,5

180,2 %

Ergebnis je Aktie (in EUR)

0,26

0,59

-0,83

0,00

1,04

41,4 %

Bilanzsumme4

337,9

535,9

587,0

243,9

485,0

9,5 %

Eigenkapital4

122,8

128,7

165,9

105,5

162,9

7,3 %

Anzahl feste Mitarbeiter4

7.077

9.437

10.589

2.366

2.937

-19,7 %

Anzahl freiberufliche Experten4

1.393

1.080

1.227

831

753

-14,3 %

Gesamtzahl Mitarbeiter4

8.470

10.517

11.816

3.197

3.690

-18,8 %

  1. Fortgeführtes Geschäft nach IFRS, Angaben in Mio. EUR (soweit nicht anders vermerkt)
  2. EBITDA vor Effekten, die betriebswirtschaftlich als außerordentlich oder periodenfremd qualifiziert werden
  3. ohne Ergebnis aus Veräußerung
  4. Angaben 2017-2019 für den Gesamtkonzern (inkl. aufgegebene Geschäftsbereiche)
  5. Compound Annual Growth Rate (durchschnittliche jährliche Wachstumsrate)

Unternehmen und Kennziffern im Überblick

Q1 2020

91,8

Q2 2020

86,6

Q3 2020

84,6

Q4 2020

88,6

Q1

2021

94,6

Umsatz

in Mio. Euro

Q2

2021

97,8

Q3

2021

98,8

Q4

2021

112,1

0

30

60

90

120

3,3

Q1 2020

Q2 2020

4,7

Q3 2020

6,6

Q4 2020

8,8

Q1

2021

7,7

EBITDA

in Mio. Euro

Q2

2021

4,3

Q3

2021

10,4

Q4

2021

15,9

0

4

8

12

16

20

Q1 2020

4,1

Q2 2020

6,1

Q3 2020

10,1

Q4 2020

10,0

Bereinigtes

Q1 2021

EBITDA*

7,7

Q2 2021

10,3

in Mio. Euro

Q3 2021

10,7

Q4 2021

16,4

0

4

8

12

16

20

Alle Angaben beziehen sich auf das fortgeführte Geschäft (in Mio. Euro)

*EBITDA vor Effekten, die betriebswirtschaftlich als außerordentlich oder periodenfremd qualifiziert werden

4

5

Das Allgeier Jahr 2021 im Überblick 

Das Allgeier Jahr 2021 im Überblick

Das Allgeier Jahr 2021 im Überblick

1

1. Quartal 2021

Allgeier startet mit Umsatz-

und Ergebniswachstum ins Jahr 2021

In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2021 (01. Januar 2021 - 31. März 2021) erzielte Allgeier im fort- geführten Geschäft einen Umsatz von 94,6 Mio. Euro (Vor- jahr: 91,8 Mio. Euro). Zum Umsatzwachstum trugen beide Konzernsegmente bei. Die Wertschöpfung (definiert als Gesamtleistung abzüglich der den Umsätzen direkt zu- rechenbaren Umsatz- und Personalkosten) betrug 29,1 Mio. Euro (Vorjahr: 23,5 Mio. Euro). Damit konnte die Wertschöpfungsmarge auf 30,7 Prozent gesteigert werden (Vorjahr: 25,6 Prozent). Das bereinigte EBITDA (EBITDA vor Effekten, die betriebswirtschaftlich als außerordentlich oder periodenfremd qualifiziert werden) betrug 7,7 Mio. Euro (Vor- jahr: 4,1 Mio. Euro), entsprechend einer Marge von 8,1 Prozent. Das EBITDA lag bei 7,7 Mio. Euro (Vorjahr: 3,3 Mio. Euro), was einer Marge von 8,1 Prozent entspricht. Das EBIT belief sich auf 3,6 Mio. Euro (Vorjahr: 0,2 Mio. Euro). Das bereinigte EBIT lag bei 3,6 Mio. Euro (Vorjahr: 1,0 Mio. Euro).

Akquisition: Erwerb der publicplan GmbH

Mit Geschäftsanteilskaufvertrag vom 01. Dezember 2020 hat die heutige Allgeier publicplan Holding GmbH, München, sämtliche Anteile der publicplan GmbH, Düssel- dorf ("publicplan"), übernommen. Im Zusammenhang mit dem Erwerb vereinbarte der Allgeier Konzern mit dem Grün- der und Veräußerer der publicplan GmbH eine Rück- beteiligung zum indirekten Erwerb von 20 Prozent der Geschäftsanteile. publicplan beschäftigt rund 100 Mit- arbeiter und bietet insbesondere öffentlichen Verwaltungen E-Government-Lösungen an. Der Fokus liegt dabei auf Open-Source-basierten Softwarelösungen, von IT-Beratung über Entwicklung bis hin zur Pflege und Wartung von ver- schiedenen Softwarelösungen. Mit dem Erwerb baut Allgeier das Leistungsangebot für die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung im Bereich E-Government weiter aus. Die Erstkonsolidierung der publicplan erfolgte zum 01. Januar 2021.

2

2. Quartal 2021

Allgeier verzeichnet weitere Steigerung des Umsatzes und des bereinigten EBITDA

Der Allgeier Konzern erzielte im zweiten Quartal 2021 (01. April 2021 bis 30. Juni 2021) im fortgeführten Geschäft einen Umsatz von 97,8 Mio. Euro (Vorjahr: 86,6 Mio. Euro). Die Wertschöpfung betrug 28,5 Mio. Euro (Vorjahr: 23,2 Mio. Euro). Damit konnte die Wertschöpfungsmarge auf 29,2 Prozent gesteigert werden (Vorjahr: 26,8 Prozent). Das bereinigte EBITDA betrug 10,3 Mio. Euro (Vorjahr: 6,1 Mio. Euro), entsprechend einer Marge von 10,5 Prozent. Die Bereinigungen umfassen insbesondere eine außer- ordentliche Position mit einem Gesamtbetrag von 6,1 Mio. Euro, die aus der Bewertung von 900.000 im Juni 2021 ausgegebenen Aktienoptionen mit einer Laufzeit von zehn Jahren resultiert. Dieser Betrag wird den Personal- kosten zugeordnet und reduziert damit die Ergebnis- positionen im zweiten Quartal 2021, ist aber nicht cash-relevant, da für die spätere Ausübung der Options- rechte ein entsprechendes bedingtes Kapital besteht. Das EBITDA des zweiten Quartals betrug aufgrund der

außerordentlichen Positionen aus der Bewertung der Aktienoptionen 4,3 Mio. Euro (Vorjahr: 4,7 Mio. Euro), was einer Marge von 4,4 Prozent entspricht. Das EBIT belief sich auf 0,2 Mio. Euro (Vorjahr: 0,6 Mio. Euro). Bereinigt um die außerordentliche Position der Bewertung der Aktien- optionen hätte das EBIT im zweiten Quartal 2021 6,3 Mio. Euro betragen.

Dividende

In der am 08. Juni 2021 abgehaltenen ordentlichen Haupt- versammlung wurde beschlossen, dass die Allgeier SE aus ihrem Bilanzgewinn zum 31. Dezember 2020 in Höhe von 48.839.595,53 Euro eine Dividende von 0,50 Euro je dividendenberechtigter Stückaktie ausbezahlt. Es waren 11.382.513 Stück Aktien dividendenberechtigt. Insgesamt wurde eine Dividende in Höhe von 5.691.256,50 Euro ausgeschüttet, die im Juni 2021 zur Auszahlung an die Aktionäre kam.

Akquisition: Erwerb von Geschäftsanteilen der Cloudical Deutschland GmbH

Zur Erweiterung der Geschäftsfelder der publicplan- Gruppe hat die Allgeier publicplan Holding GmbH, München, am 18. Juni 2021 einen Kaufvertrag zum Erwerb

6

7

Das Allgeier Jahr 2021 im Überblick 

Das Allgeier Jahr 2021 im Überblick

von sämtlichen Geschäftsanteilen der Cloudical Deutsch- land GmbH, Berlin ("Cloudical"), unterzeichnet. Mit Cloudi- cal wird die Positionierung im bedeutsamen Wachstumsumfeld der Cloud- und Container-basierten Services nachhaltig ausgebaut und gefestigt. Cloudical ist einer der führenden Cloud- und Container-Spezialisten in Deutschland. Das Unternehmen hat sich auf Open-Source- Lösungen und Beratungsleistungen zur Konzeption, Erstellung und Nutzung von Container- und Kubernetes- basierten Betriebsumgebungen spezialisiert. Die Gesell- schaft profitiert dabei vom starken und anhaltenden globa- len Trend zur Verlagerung von Lösungen und Infrastrukturen in die öffentliche und private Cloud. Zu den Kunden zählen zahlreiche namhafte Unternehmen sowie öffentliche Auf- traggeber, welche die Vorteile einer modernen Cloud-Um- gebungen erschließen wollen. Für die Kunden werden dadurch das kontinuierliche Ausrollen von Funktionalitäten, die Skalierbarkeit, eine erhöhte Betriebssicherheit sowie erhebliche Kostenvorteile im Betrieb erzielt. Die Cloudical wurde zum 17. Juni 2021 im Konzern konsolidiert.

Akquisition: Erwerb der it-novum GmbH

Am 29. Juni 2021 hat die Allgeier SE über ihre Tochtergesell- schaft Allgeier CORE Group GmbH, Bremen, einen Kaufver- trag zum Erwerb der Geschäftsanteile der it-novum GmbH, Fulda ("it-novum"), unterzeichnet. Veräußerin ist eine Tochtergesellschaft der KAP AG, Fulda, eine börsennotierte, mittelständische Industrieholding. Nach den Übernahmen der publicplan und der Cloudical stärkt Allgeier mit dieser Akquisition die Kompetenz im Feld Open Source-basierter Softwarelösungen sowie das Geschäft mit öffentlichen Auftraggebern weiter. it-novum ist ein Spezialist für Open Source-Softwarelösungen in den Bereichen Enterprise Information Management und Big Data Analytics mit Nieder- lassungen in Deutschland, Österreich und einer Tochter- gesellschaft in der Schweiz. Der Digitalisierungs- und Big Data-Experte verfügt über 20 Jahre Projekterfahrung im Business Open Source-Umfeld und ist einer der führenden Beratungs- und Integrationspartner für Open Source-Pro- dukte und -Technologien für die öffentliche Hand sowie namhafte Konzerne und Unternehmen des gehobenen Mittelstands. Die Erstkonsolidierung der Gesellschaft er- folgte zum 30. Juni 2021.

3

3. Quartal 2021

Allgeier erzielt weiteres Umsatzwachstum im dritten Quartal 2021 und steigert

die Ergebnismarge auf über 10 Prozent

Im dritten Quartal 2021 (01. Juli 2021 - 30. September 2021) steigerte der Allgeier Konzern im fortgeführten Geschäft den Umsatz gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vor- jahres um 17 Prozent auf 98,8 Mio. Euro (Vorjahr: 84,6 Mio. Euro). Im selben Zeitraum stieg die Wertschöpfung um 12 Prozent auf 31,8 Mio. Euro (Vorjahr: 28,3 Mio. Euro), entsprechend einer Wertschöpfungsmarge von 32,1 Prozent (Vorjahr: 33,3 Prozent). Das bereinigte EBITDA betrug 10,7 Mio. Euro (Vorjahr: 10,1 Mio. Euro), entsprechend einer bereinigten EBITDA-Marge von 10,8 Prozent. Das EBITDA lag bei 10,4 Mio. Euro (Vorjahr: 6,6 Mio. Euro), was einer EBITDA-Marge von 10,5 Prozent entspricht. Das EBIT belief sich auf 5,7 Mio. Euro (Vorjahr: 2,7 Mio. Euro). Das bereinigte EBIT betrug 6,7 Mio. Euro (Vorjahr: 6,5 Mio. Euro).

Personalie: Carl Georg Dürschmidt scheidet aus dem Vorstand aus

Wie von der Gesellschaft per Insiderinformation gemäß Art. 17 MAR am 02. September 2021 gemeldet, haben sich der Aufsichtsrat der Allgeier SE und der langjährige Vorstands- vorsitzende Carl Georg Dürschmidt einvernehmlich darauf verständigt, dem Wunsch von Georg Dürschmidt zu ent- sprechen, aus dem Vorstand des Unternehmens auszu- scheiden. Das Ausscheiden erfolgte mit Wirkung zum 30. September 2021.

Akquisition: Erwerb der MySign AG

Am 26. Juli 2021 hat sich die Allgeier SE mit den Gründern und Gesellschaftern der MySign AG mit Sitz in Olten, Schweiz ("MySign"), über den Erwerb von 80 Prozent der Aktien der MySign geeinigt und einen entsprechenden Kaufvertrag unterzeichnet. Die Beteiligung erfolgt durch die Allgeier IT Solutions GmbH, Bremen. Die drei Gründer der MySign bleiben als Unternehmer mit 20 Prozent an der MySign beteiligt. Das Kerngeschäft der MySign liegt in der Digitalisierung von Geschäftsmodellen mit Schwerpunkt im Bereich eCommerce. MySign hat eine moderne, auf modu- laren Microservices beruhende proprietäre Online-Shop- Lösung entwickelt und passt diese individuell auf die komplexen Bedürfnisse der Kunden an. Gemeinsam mit MySign bietet Allgeier seinen Kunden eine moderne und umfassendere Technologie im Bereich E-Commerce an. Die Konsolidierung der MySign erfolgte zum 31. August 2021.

Akquisition: Übernahme der Clientis AG

Mit Kauf- und Übertragungsvertrag vom 25. August 2021 hat die mgm process partners GmbH, München, 100 Prozent der Aktien der Clientis AG, Moosburg (Bayern) ("Clientis") übernommen. Mit dieser Transaktion stärkt das Segment mgm technology partners seine ERP-Kompetenz im SAP- Umfeld. Clientis ist Lösungsspezialist für die Optimierung von SAP-Business-Prozessen und beschäftigt rund 60 Mit- arbeitende an den Standorten in Moosburg bei München und Hamburg. Das Kerngeschäft der Clientis AG sind branchen- und kundenindividuelle Entwicklungsaufträge innerhalb der SAP-Systemfamilie jenseits reiner Ein- führungsprojekte. Als langjähriger Partner arbeitet die Clientis AG für namhafte Kunden aus dem Handel, dem Maschinenbau, der Bekleidungsindustrie sowie der Nahrungsmittelindustrie und Chemiewirtschaft. Die Konso- lidierung der Clientis erfolgte zum 31. August 2021.

8

9

This is an excerpt of the original content. To continue reading it, access the original document here.

Disclaimer

Allgeier SE published this content on 30 May 2022 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 30 May 2022 16:18:01 UTC.


© Publicnow 2022
Alle Nachrichten zu ALLGEIER SE
27.07.Allgeier SE zeigt im ersten Halbjahr 2022 deutliches Umsatz- und Ergebniswachstum und b..
EQ
27.07.Allgeier SE zeigt im ersten Halbjahr 2022 deutliches Umsatz- und Ergebniswachstum und b..
DP
18.07.ALLGEIER SE deutsch
EQ
18.07.Allgeier se
DP
13.07.XETRA-SCHLUSS/Hohe US-Inflation verschreckt Anleger
DJ
13.07.ALLGEIER SE : Weitere Klarstellung zu der Veröffentlichung einer Prüfungsanordnung der BaF..
EQ
13.07.ALLGEIER SE : Weitere Klarstellung zu der Veröffentlichung einer Prüfungsanordnung der BaF..
DP
12.07.ALLGEIER SE : Information zur Bekanntmachung der Prüfungsanordnung der BaFin zum Konzernab..
EQ
12.07.ALLGEIER SE : Information zur Bekanntmachung der Prüfungsanordnung der BaFin zum Konzernab..
DP
08.07.ALLGEIER : Dividendenbekanntmachung
PU
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu ALLGEIER SE
27.07.Allgeier SE shows significant revenue and earnings growth in the first half of 2022 and..
EQ
18.07.ALLGEIER SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
13.07.ALLGEIER SE : Further clarification on the publication of an examination order by BaFin of..
EQ
12.07.ALLGEIER SE : Information on the announcement of BaFin's examination order on the 2020 con..
EQ
05.07.ALLGEIER SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
17.06.ALLGEIER : CSR Report 2022
PU
30.05.ALLGEIER : First-quarter interim business information 2022, low resolution (559KB)
PU
25.05.Allgeier Places Promissory Note for $64 Million To Investors
MT
25.05.Allgeier SE places promissory note in the amount of 60 million euros
EQ
13.05.Allgeier SE Reports Earnings Results for the First Quarter Ended March 31, 2022
CI
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ALLGEIER SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 493 Mio 501 Mio -
Nettoergebnis 2022 15,4 Mio 15,6 Mio -
Nettoverschuldung 2022 92,7 Mio 94,1 Mio -
KGV 2022 24,1x
Dividendenrendite 2022 1,62%
Marktwert 374 Mio 380 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 0,95x
Marktwert / Umsatz 2023 0,80x
Mitarbeiterzahl -
Streubesitz 59,2%
Chart ALLGEIER SE
Dauer : Zeitraum :
Allgeier SE : Chartanalyse Allgeier SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ALLGEIER SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 3
Letzter Schlusskurs 32,85 €
Mittleres Kursziel 60,00 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 82,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Detlef Dinsel Chairman-Supervisory Board
Thies Eggers Vice Chairman-Supervisory Board
Christian Eggenberger Member-Supervisory Board
Carl Georg Dürschmidt Member-Supervisory Board
Christopher Große Investor Relations & Press Contact
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ALLGEIER SE-41.13%380
ACCENTURE PLC-25.38%195 679
TATA CONSULTANCY SERVICES LTD.-9.99%155 089
AUTOMATIC DATA PROCESSING, INC.0.25%102 716
INFOSYS LIMITED-14.36%85 412
SNOWFLAKE INC.-51.14%52 652