Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Frankreich
  4. Euronext Paris
  5. Airbus SE
  6. News
  7. Übersicht
    AIR   NL0000235190

AIRBUS SE

(938914)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Investoren warten auf EZB-Entscheidung - Airbus fest

28.10.2021 | 08:20

FRANKFURT (Dow Jones)--Die europäischen Aktienmärkte werden am Donnerstag mit einer kaum veränderten Handelseröffnung erwartet. Damit setzt sich die am Vortag gesehene Konsolidierung zunächst fort. So notiert der XDAX im frühen Handel 0,1 Prozent höher bei 15.716 Punkten - der Euro-Stoxx-50 wird ein paar Punkte tiefer indiziert. Während schwächere Vorlagen einiger asiatischer Börsen am Morgen etwas auf die Stimmung drücken, kommen frische Impulse von der Berichtssaison, der Sitzung der Europäischen Zentralbank und von ersten Daten zum US-Wirtschaftswachstum im dritten Quartal. Gestützt werden könnte die Stimmung auch vom Rückgang der Ölpreise, die nun deutlicher auf dem Rückzug sind.

   EZB ändert Geldpolitik nicht und diskutiert Inflationsrisiken 

Der Rat der Europäischen Zentralbank dürfte keine unmittelbare Änderung seiner Geldpolitik beschließen. Analysten erwarten vielmehr, dass das Gremium wie im September kommuniziert erst im Dezember über die Zukunft des Pandemiekaufprogramms PEPP entscheiden werde. Angesichts der anhaltend hohen Inflation dürfte es im Rat aber lebhafte Diskussionen über das Risiko geben, dass der Preisdruck länger als erwartet stark bleibt und Zweitrundeneffekte auslöst. EZB-Präsidentin Christine Lagarde dürfte in ihrer Pressekonferenz ab 14.30 Uhr auf diese Risiken eingehen, zugleich aber betonen, dass der Rat an seiner Einschätzung festhalte, die Inflation werde im Verlauf des nächsten Jahres zurückgehen. Zudem dürfte einer ihrer Ziele sein, jegliche am Markt bestehenden Zinserhöhungserwartungen zu zerstreuen.

   VW von Chip-Engpässen belastet - Margen-Prognose bestätigt 

Aus dem DAX haben VW und Airbus bereits Geschäftszahlen vorgelegt. Volkswagen hat im dritten Quartal wegen einer deutlich geringeren Produktion infolge der Halbleiterkrise einen Gewinneinbruch verzeichnet. Bei leicht sinkenden Umsätzen brach das operative Ergebnis um knapp ein Fünftel ein. An der Margenprognose für das Gesamtjahr hält die Volkswagen aber fest. CEO Herbert Diess pocht aber auf weitere Fortschritte bei der Produktivität. Die operative Rendite im Konzern soll 2021 wie geplant zwischen 6,0 und 7,5 Prozent liegen. Die Auslieferungen sollen wegen Versorgungsengpässen und Lieferausfällen dieses Jahr dagegen nur noch das Vorjahresniveau erreichen. Bisher hatte VW einen spürbaren Anstieg in Aussicht gestellt. Für die drei Monate berichtete VW einen Umsatzrückgang von 4,1 Prozent auf 56,931 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis sank um 18,5 Prozent auf 2,595 Milliarden Euro, vor Sondereinflüssen knickte es um 12,1 Prozent ein. Im Spezialistenhandel sinkt der Kurs um 1,9 Prozent.

   Airbus erhöht Jahresprognose 

Airbus hat im dritten Quartal 2021 weniger umgesetzt, aber mehr verdient als am Markt erwartet. Die Jahresprognose für den bereinigten operativen Gewinn und den freien Cashflow vor Fusionen und Akquisitionen sowie Kundenfinanzierungen hob der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern an. "Wir konzentrieren uns auf die Sicherung des Hochlaufs der A320-Familie und bemühen uns, die richtigen Kapazitäten in der Industrie und in der Lieferkette bereitzustellen ", sagte CEO Guillaume Faury. Der Flugzeugkonzern rechnet nun mit einem bereinigten EBIT von 4,5 Milliarden Euro statt 4 Milliarden bisher. "Der Markt hat aber schon eine Erhöhung auf 4,4 Milliarden eingepreist", so der Marktteilnehmer. Im Spezialistenhandel geht es für die Aktie um 2 Prozent nach oben.

Nemetschek hat dank steigender Einnahmen vor allem bei Subskriptions-SaaS-Modellen im dritten Quartal mehr verdient als erwartet. Dank der guten Geschäftsentwicklung wird der Softwareanbieter für die Bauindustrie für das Gesamtjahr erneut optimistischer.

Aber auch aus Europa gibt es einen Unmenge an Geschäftszahlen. Aufwärtspotenzial sehen Marktteilnehmer zum Beispiel nach den Geschäftszahlen bei Unicredit. Die Bank hat die Erwartungen beim Nettogewinn deutlich um über 20 Prozent geschlagen. Den Ausblick für Einnahmen und Gewinn hat das Haus nun nach oben genommen. Die bessere Kostenstruktur war laut Marktteilnehmern allerdings zumindest zum Teil erwartet worden.

Leicht über den Erwartungen ist zudem das Zahlenwerk von STMirco ausgefallen. "Die Bruttomarge steigt schneller als erwartet", so ein Marktteilnehmer. Mit 41,6 Prozent habe sie die Schätzungen von 41,1 Prozent übertroffen. "Auch der Ausblick ist gut", so der Marktteilnehmer. STMirco rechnet mit einem weiteren Margenanstieg auf 43 Prozent und einem Umsatz von 3,4 Milliarden Dollar - beides liegt deutlich über den Prognosen.

Der Hotelkonzern Accor mit seinen Marken wie Sofitel, Novotel und Ibis hat den Umsatz im dritten Quartal auf vergleichbarer Basis um 79 Prozent auf 589 Millionen Euro gesteigert. Damit findet eine starke Erholung nach dem Covid-Lockdown im Vorjahr statt. Gegenüber dem Vor-Covid-Niveau im dritten Quartal 2019 ist es allerdings noch immer ein Minus von 40 Prozent, wie es bei den Jefferies-Analysten heißt. Nun kämen auch die Geschäftsreisenden langsam wieder zurück, während die Übernachtungspreise leicht anzögen.

=== 
DEVISEN          zuletzt      +/- %   0:00 Uhr  Mi, 17:31    % YTD 
EUR/USD           1,1600      -0,0%     1,1603     1,1593    -5,0% 
EUR/JPY           131,69      -0,3%     132,07     131,91    +4,4% 
EUR/CHF           1,0659      +0,1%     1,0892     1,0645    -1,4% 
EUR/GBP           0,8443      -0,0%     0,8444     0,8445    -5,5% 
USD/JPY           113,52      -0,3%     113,82     113,78    +9,9% 
GBP/USD           1,3738      -0,0%     1,3742     1,3729    +0,5% 
USD/CNH           6,3972      +0,1%     6,3933     6,3926    -1,6% 
Bitcoin 
BTC/USD        58.794,01      +0,0%  58.782,26  59.042,26  +102,4% 
 
ROHÖL            zuletzt  VT-Settl.      +/- %    +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex          81,75      82,66      -1,1%      -0,91   +71,5% 
Brent/ICE          83,53      84,58      -1,2%      -1,05   +64,7% 
 
METALLE          zuletzt     Vortag      +/- %    +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)     1.801,36   1.796,81      +0,3%      +4,55    -5,1% 
Silber (Spot)      24,09      24,06      +0,1%      +0,03    -8,7% 
Platin (Spot)   1.018,03   1.014,90      +0,3%      +3,13    -4,9% 
Kupfer-Future       4,44       4,39      +1,2%      +0,05   +26,1% 
=== 

Kontakt zum Autor: thomas.leppert@wsj.com

DJG/thl/flf

(END) Dow Jones Newswires

October 28, 2021 02:19 ET (06:19 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ACCOR -0.67%26.49 Realtime Kurse.-9.90%
AIRBUS SE -2.52%98.55 Realtime Kurse.9.77%
GOLD -0.04%1781.47 verzögerte Kurse.-6.11%
NEMETSCHEK SE -0.91%103.45 verzögerte Kurse.72.85%
STMICROELECTRONICS N.V. -0.14%41.87 Realtime Kurse.38.47%
UNICREDIT S.P.A. 1.09%11.13 verzögerte Kurse.43.96%
VOLKSWAGEN AG -0.74%165.32 verzögerte Kurse.8.46%
Alle Nachrichten zu AIRBUS SE
03.12.AUSBLICK 2022/COVID UND KLIMAWANDEL : Schwerer Neustart im Tourismus, Luftverkehr
DP
03.12.Mehr als 14.000 Beschäftigte beteiligen sich an Warnstreiks bei Airbus-Konzern
DJ
03.12.IG METALL : 14 000 Beschäftigte an Warnstreiks bei Airbus beteiligt
DP
03.12.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 03.12.2021 - 15.15 Uhr
DP
03.12.Emirate kaufen 80 Rafale-Kampfflugzeuge und 12 Airbus-Hubschrauber
DP
03.12.Dassault, Airbus erhalten Auftrag über 17 Mrd Euro aus Emiraten
DJ
03.12.SIA Engineering vertreibt Ersatzteile für Iacobucci's Galley Insert Produkte im asiatis..
MT
02.12.Airbus liefert im November 55 Flugzeuge aus
MT
02.12.Indische Fluggesellschaft Jet Airways verhandelt mit Boeing und Airbus über 12-Milliard..
MT
02.12.Credit Suisse belässt Airbus auf 'Outperform' - Ziel 139 Euro
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu AIRBUS SE
04.12.Saudi Arabian Airlines signs deal with CFM International worth $8.5 bln - statement
RE
04.12.Saudi SAMI signs agreement with Airbus to form a joint venture
RE
04.12.Saudi sami signs an agreement with airbus to form jv specialized in military aviation s..
RE
04.12.Mexican airline Interjet plans to restart in 2022 with 10 airplanes
RE
03.12.PUMP / DUMP #13 : This week's gainers and losers
03.12.France says UAE arms deal secures supply chain, jobs
RE
03.12.EUROPEAN MIDDAY BRIEFING - Stocks Flat as Oil -2-
DJ
03.12.Dassault Aviation, Airbus to Supply UAE With Military Aircraft in $19 Billion Deal -- U..
DJ
03.12.Cementing ties with France, UAE places $19 bln order for warplanes, helicopters
RE
03.12.UAE and France sign deal for 80 Rafale fighter jets
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu AIRBUS SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 52 164 Mio 59 013 Mio -
Nettoergebnis 2021 3 308 Mio 3 742 Mio -
Nettoliquidität 2021 6 134 Mio 6 939 Mio -
KGV 2021 23,2x
Dividendenrendite 2021 1,15%
Marktkapitalisierung 77 439 Mio 87 413 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 1,37x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,15x
Mitarbeiterzahl 125 888
Streubesitz 74,1%
Chart AIRBUS SE
Dauer : Zeitraum :
Airbus SE : Chartanalyse Airbus SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends AIRBUS SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 21
Letzter Schlusskurs 98,55 €
Mittleres Kursziel 141,51 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 43,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Guillaume Faury Chief Executive Officer
Dominik Asam Chief Financial Officer
René Richard Obermann Chairman
Sabine Klauke Chief Technical Officer
Alberto Jose Gutierrez Moreno Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
AIRBUS SE9.77%87 413
THE BOEING COMPANY-7.27%116 652
TEXTRON INC.49.49%15 926
AVIC ELECTROMECHANICAL SYSTEMS CO.,LTD.54.15%10 691
DASSAULT AVIATION SA-0.11%8 413
AVICOPTER PLC23.27%7 146