Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Euronext Paris  >  Airbus SE    AIR   NL0000235190   938914

AIRBUS SE

(938914)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

IG Metall: Bund muss sich stärker bei Airbus engagieren

06.01.2019 | 14:32

BERLIN (dpa-AFX) - Die IG Metall appelliert an die Bundesregierung, vor dem Chefwechsel an der Airbus-Spitze die Interessen der deutschen Beschäftigten bei dem Luftfahrt- und Rüstungskonzern nicht aus dem Blick zu verlieren. Gewerkschaftsvorstand Jürgen Kerner sagte dem "Spiegel", die Mitarbeiter bräuchten auch angesichts der jüngsten Produktionsprobleme klare Zusagen für Standorte und Investitionen sowie mehr politische Fürsprache: "Schon heute wird über Fachkräftemangel geklagt. Trotzdem sollen bei Airbus hierzulande bis zu 600 Jobs wegfallen. Das ist doch niemandem vermittelbar."

Im April soll der Franzose Guillaume Faury - bisher Leiter der Verkehrsflugzeug-Sparte - den Deutschen Thomas Enders als Vorstandschef ablösen. Kerner betonte, das Know-how der deutschen Standorte müsse gesichert werden. Dabei sei "neben dem Management auch die Politik gefragt". Der Bund besitzt über eine Beteiligungsgesellschaft rund elf Prozent von Airbus. "Alle ducken sich weg", sagte Kerner. "In Frankreich käme niemand auf die Idee, sich über Staatseinfluss auf die Luftfahrtindustrie zu beklagen."

Airbus hatte zuletzt Gewinn und Umsatz steigern können. Zugleich mussten jedoch Produktionsziele für bestimmte Flugzeugtypen gekappt werden. Um die deutsch-französische Balance in der Unternehmensgruppe zu wahren, schlug der Gewerkschafter zudem vor: "Auf der Hauptversammlung Anfang April sollte Ex-Telekom-Chef René Obermann, der bereits im Verwaltungsrat sitzt, gleich zum designierten Chef des Gremiums ernannt werden." Als oberster Kontrolleur ist bis 2020 zunächst noch der Franzose Denis Ranque gesetzt.

Ende November hatten Beschäftigte wegen eines drohenden Stellenabbaus an mehreren Standorten von Europas größtem Flugzeugbauer protestiert. In Deutschland sind Bremen und Augsburg nach IG-Metall-Angaben am stärksten von den Kürzungsplänen betroffen. "Im Vergleich zu anderen Ländern nimmt die Bundesregierung zu wenig Einfluss auf die zukünftige Entwicklung der Luft- und Raumfahrt", kritisierte die Geschäftsführerin der IG Metall Bremen, Ute Buggeln./jap/DP/he


© dpa-AFX 2019
Alle Nachrichten auf AIRBUS SE
18:44Aktien Europa Schluss: Verluste - Konjunktursorgen nehmen wieder zu
AW
18:29MÄRKTE EUROPA/Sehr schwach - Ifo-Index als Realitätscheck
DJ
17:59XETRA-SCHLUSS/Sehr schwach - Lockdown-Risiken steigen
DJ
17:01Großbritannien kurbelt Bauprojekt von Kampfdrohnen an
DP
16:18MÄRKTE EUROPA/Börsen bauen mit Lockdown-Risiken Verluste aus
DJ
15:15JPMorgan hebt Ziel für Airbus auf 109 Euro - 'Overweight'
DP
13:03MÄRKTE EUROPA/Börsen drehen ins Minus - EDF brechen ein
DJ
12:15Aktien Europa: Ifo drückt die Märkte moderat ins Minus
AW
11:12AKTIEN IM FOKUS : Reisebeschränkungen drücken Luftfahrtwerte, Online-Händler fes..
DP
09:36MÄRKTE EUROPA/Anleger setzen auf Stimuli - Zykliker profitieren
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AIRBUS SE
18:33Boeing 737 MAX to fly again in Europe, angering some crash relatives
RE
06:29AIRBUS : Gulf Air Mulls Aircraft Delivery Delays Amid COVID-19 Travel Disruption..
MT
24.01.AIRBUS : About 500 Airbus staff under quarantine after Hamburg COVID-19 outbreak
RE
24.01.Gulf Air seeks Airbus, Boeing aircraft delays, acting CEO says
RE
23.01.AIRBUS : Testing the future ...
PU
23.01.AIRBUS : The 2021 Moon Camp Challenge starts now
PU
22.01.Boeing says its fleet will be able to fly on 100% biofuel by 2030
RE
22.01.GLOBAL MARKETS LIVE: Honor, Google, Samsung…
22.01.AIRBUS : Unveils Flightlab Helicopter to Test New Technologies
MT
22.01.AIRBUS : Helicopters has started in-flight tests on board its Flightlab, a platf..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 46 943 Mio 56 970 Mio -
Nettoergebnis 2020 -1 494 Mio -1 814 Mio -
Nettoliquidität 2020 1 264 Mio 1 534 Mio -
KGV 2020 -49,6x
Dividendenrendite 2020 0,03%
Marktkapitalisierung 69 576 Mio 84 376 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 1,46x
Marktkap. / Umsatz 2021 1,29x
Mitarbeiterzahl 134 071
Streubesitz 74,1%
Chart AIRBUS SE
Dauer : Zeitraum :
Airbus SE : Chartanalyse Airbus SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse AIRBUS SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 98,28 €
Letzter Schlusskurs 88,83 €
Abstand / Höchstes Kursziel 56,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 10,6%
Abstand / Niedrigstes Ziel -34,5%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Guillaume Faury Chief Executive Officer
René Richard Obermann Chairman
Michael Schöllhorn Chief Operating Officer
Dominik Asam Chief Financial Officer
Luc Hennekens Chief Information Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
AIRBUS SE-1.06%84 694
THE BOEING COMPANY-3.84%116 203
TEXTRON INC.2.90%11 382
DASSAULT AVIATION-2.51%8 852
AVIC ELECTROMECHANICAL SYSTEMS CO.,LTD.11.27%7 490
AVICHINA INDUSTRY & TECHNOLOGY COMPANY LIMITED32.72%7 301