Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Frankreich
  4. Euronext Paris
  5. Airbus SE
  6. News
  7. Übersicht
    AIR   NL0000235190

AIRBUS SE

(938914)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Airbus SE (Börsenkürzel: AIR) hat die Ergebnisse für das erste Halbjahr 2021 (H1) veröffentlicht, das zum 30. Juni ...

29.07.2021 | 06:37

(Diese deutsche Übersetzung der englischen Pressemitteilung dient nur zur Information.

Die englische Version ist die offizielle Pressemitteilung.)

Airbus veröffentlicht Ergebnisse für das erste Halbjahr 2021 (H1)

  • 297 Auslieferungen von Verkehrsflugzeugen in H1 2021
  • Ergebnisse des ersten Halbjahres spiegeln Auslieferungen sowie kontinuierlichen Fokus auf Kostenkontrolle und Wettbewerbsfähigkeit wider
  • Umsatz € 24,6 Mrd.; bereinigtes EBIT € 2,7 Mrd.
  • Berichtetes EBIT € 2,7 Mrd.; berichteter Gewinn je Aktie € 2,84
  • Free Cash Flow vor Fusionen, Übernahmen und Kundenfinanzierungen € 2,1 Mrd.
  • Absicherung des Produktionshochlaufs bei der A320-Familie und Transformation der industriellen Wertschöpfungskette im Fokus
  • Freigabe des Board of Directors für eine Frachtflugzeugversion der A350
  • Prognose für 2021 angepasst

Amsterdam, 29. Juli 2021 - Airbus SE (Börsenkürzel: AIR) hat die Ergebnisse für das erste Halbjahr 2021 (H1) veröffentlicht, das zum 30. Juni 2021 endete.

"Die Halbjahresergebnisse spiegeln die Auslieferungszahlen im Verkehrsflugzeuggeschäft, unseren Fokus auf Kostenkontrolle und Wettbewerbsfähigkeit sowie die guten Ergebnisse von Helicopters und Defence and Space wider. Trotz der anhaltenden COVID-19-Pandemie haben sich die zahlreichen von den Teams ergriffenen Maßnahmen in starken Halbjahresergebnissen niedergeschlagen. Dies erlaubt es uns, unsere Prognose für 2021 anzuheben, auch wenn das Umfeld weiterhin unvorhersehbar bleibt", erklärte Guillaume Faury, Chief Executive Officer von Airbus. "Wir arbeiten nun daran, den Produktionshochlauf der A320-Familie abzusichern und gleichzeitig unsere industrielle Aufstellung neu auszurichten. Darüber hinaus werden wir nach der gerade erfolgten Zustimmung durch das Board of Directors unser Produktportfolio um eine A350-Frachtflugzeugversion erweitern. Unsere Kunden hatten sich für mehr Wettbewerb und Effizienz in diesem Marktsegment ausgesprochen. Darauf reagieren wir."

Die Zahl der

Bruttobestellungen für

Zivilflugzeuge

betrug insgesamt

165 (H1 2020:

365 Flugzeuge);

die Nettobestellungen

lagen bei 38

Flugzeugen nach

Stornierungen

(H1 2020: 298 Flugzeuge). Der Auftragsbestand belief sich zum 30. Juni 2021 auf 6.925

Zivilflugzeuge. Airbus Helicopters erzielte 123 Nettobestellungen (H1 2020: 75 Hubschrauber), darunter 10 Hubschrauber der Super-Puma-Familie. Der Auftragseingang von Airbus Defence and Space belief sich auf € 3,5 Mrd. (H1 2020: € 5,6 Mrd.).

Der konsolidierte Umsatz stieg im Jahresvergleich um 30 Prozent auf € 24,6 Mrd. (H1 2020:

  • 18,9 Mrd.), was vor allem auf die höheren Auslieferungszahlen für Verkehrsflugzeuge

verglichen mit dem

ersten Halbjahr 2020 zurückzuführen ist.

Insgesamt

wurden

297 Verkehrsflugzeuge

ausgeliefert (H1 2020: 196 Flugzeuge),

darunter

21 A220,

Page | 1

237 Maschinen der A320-Familie, 7 A330, 30 A350 und 2 A380. Der Umsatz aus dem Verkehrsflugzeuggeschäft von Airbus wuchs insbesondere dank der gestiegenen Auslieferungen um 42 Prozent. Airbus Helicopters lieferte 115 Hubschrauber aus (H1 2020: 104 Maschinen) und verzeichnete dank des wachsenden Services-Geschäfts und höherer Volumina bei Zivilhubschraubern einen Umsatzzuwachs von 11 Prozent. Der Umsatz von Airbus Defence and Space blieb im Vergleich zum Vorjahreszeitraum weitestgehend stabil und beinhaltete die Auslieferung von zwei A400M-Militärtransportern.

Das konsolidierte bereinigte EBIT - eine alternative Leistungskennzahl und ein Schlüsselindikator zur Erfassung der operativen Gewinnspanne ohne Berücksichtigung von

Rückstellungsveränderungen für Programme, Restrukturierungen oder Währungsschwankungen sowie Kapitalerträgen/-verlusten aus dem Erwerb oder der Veräußerung von Unternehmen - belief sich auf € 2.703 Mio. (H1 2020: € -945 Mio.).

Das bereinigte EBIT im Bereich Verkehrsflugzeuge lag bei insgesamt € 2.291 Mio. (H1 2020:

  • -1.307Mio.). Getragen wurde es hauptsächlich von den Auslieferungszahlen und dem Fokus des Unternehmens auf Kostenkontrolle und Wettbewerbsfähigkeit.

Das bereinigte EBIT von Airbus Helicopters stieg auf € 183 Mio. (H1 2020: € 152 Mio.), was insbesondere auf das Services-Geschäft, die Programmausführung und geringere F&E- Aufwendungen (Forschung & Entwicklung) zurückzuführen ist.

Das bereinigte EBIT von Airbus Defence and Space erhöhte sich insbesondere dank der kontinuierlichen Arbeit an der Kosteneinsparung und der Wettbewerbsfähigkeit sowie höherer Volumina bei Space Systems auf € 229 Mio. (H1 2020: € 186 Mio.).

Die konsolidierten Aufwendungen für eigenfinanzierte Forschung und Entwicklung beliefen sich auf € 1.262 Mio. (H1 2020: € 1.396 Mio.).

Das konsolidierte berichtete EBIT betrug € 2.727 Mio. (H1 2020: € -1,559 Mio.), einschließlich Nettoanpassungen in Höhe von € +24 Mio.

Die Anpassungen beinhalteten:

  • € +145 Mio. in Zusammenhang mit dem A380-Programm, davon € +174 Mio. im zweiten Quartal;
  • -170 Mio. aufgrund der Differenz von Dollar-Zu- und -Abflüssen zu unterschiedlichen
    Zeitpunkten sowie bilanzieller Neubewertungen, davon € +7 Mio. im zweiten Quartal;
  • € +49 Mio. weitere Anpassungen, einschließlich Compliance-Kosten, davon € +75 Mio. im zweiten Quartal.

Das Finanzergebnis lag bei € -30 Mio. (H1 2020: € -429 Mio.). Es reflektiert insbesondere das Nettozinsergebnis von € -172 Mio., das durch die Entwicklung des US-Dollars sowie

Page | 2

  • +79 Mio. aus der Neubewertung der Kapitalbeteiligung an Dassault Aviation teilweise ausgeglichen wurde. Das konsolidierte Konzernergebnis(1) lag bei € 2.231 Mio. (H1 2020 Nettoverlust: € -1.919 Mio.), der konsolidierte berichtete Gewinn je Aktie bei € 2,84 (H1 2020
    Verlust je Aktie: € -2.45).

Der konsolidierte Free Cash Flow vor Fusionen und Übernahmen sowie Kundenfinanzierungen verbesserte sich auf € 2.051 Mio. (H1 2020: € -12,440 Mio.) und spiegelt die gute Gewinnentwicklung sowie positive Phaseneffekte durch das Timing von Zahlungsmittelzu- und -abflüssen wider. Der konsolidierte Free Cash Flow betrug

  • 2.012 Mio. (H1 2020: € -12.876 Mio.).

Die Bruttoliquidität lag nach der Tilgung einer Umtauschanleihe in Höhe von € 1,1 Mrd. und der Vorauszahlung einer US-Anleihe in Höhe von $ 1 Mrd. zum 30. Juni 2021 bei € 21,4 Mrd. (Jahresende 2020: € 21,4 Mrd.), was die Fremdkapitalquote (Leverage Ratio) verbessert und damit die robusten Bonitätsnoten des Unternehmens weiter stärkt. Die konsolidierte Nettoliquidität belief sich zum 30. Juni 2021 auf € 6,5 Mrd. (Jahresende 2020: € 4,3 Mrd.). Die Liquiditätsposition bleibt mit € 33,7 Mrd. Ende Juni 2021 weiterhin stark.

Ausblick

Grundlage für die Prognose für 2021 ist die Annahme des Unternehmens, dass es zu keinen weiteren Störungen der Weltwirtschaft, des Flugverkehrs, der unternehmensinternen Abläufe und der Fähigkeit des Unternehmens, Produkte und Services auszuliefern bzw. zu erbringen, kommt.

Die Prognose für 2021 versteht sich vor Fusionen und Übernahmen.

Auf dieser Grundlage hat das Unternehmen seine Prognose für 2021 angepasst und beabsichtigt, die folgenden Ziele zu erreichen:

  • Auslieferung von rund 600 Zivilflugzeugen;
  • ein bereinigtes EBIT von rund € 4 Mrd.;
  • einen Free Cash Flow vor Fusionen, Übernahmen und Kundenfinanzierungen von rund € 2 Mrd.

Page | 3

Hinweise an die Redaktionen: Live-Webcast der Airbus-Telefonkonferenz für Analysten

Am 29. Juli 2021 um 08:15 MESZ können Sie die Telefonkonferenz zu den Halbjahresergebnissen 2021 für Analysten mit Chief Executive Officer Guillaume Faury und Chief Financial Officer Dominik Asam auf der Airbus-Website https://www.airbus.comverfolgen. Die Präsentation zur Analysten-Konferenzfinden Sie ebenfalls auf der Website. Eine Aufzeichnung wird zeitnah zur Verfügung stehen. Einen Abgleich zwischen den Kennzahlen von Airbus und den gemäß IFRS auszuweisenden Zahlen finden Sie in der Analysten-Präsentation.

Newsroom

Ansprechpartner für die Medien:

Stefan Schaffrath

Martin Agüera

Daniel Werdung

Airbus

Airbus Defence and Space

Airbus

+33 (0) 6 16 09 55 92

+49 (0) 175 227 4369

+49 (0) 160 715 81 52

Email

Email

Email

Page | 4

Airbus, konsolidiert - Ergebnisse für das erste Halbjahr (H1) 2021

(Beträge in Euro)

Airbus, konsolidiert

H1 2021

H1 2020

Veränd.

Umsatz , in Mio.

24.637

18.948

+30%

davon Verteidigung, in Mio.

3.911

4.092

-4%

EBIT (bereinigt), in Mio.

2.703

-945

-

EBIT (berichtet), in Mio.

2.727

-1.559

-

Forschungs- und

Entwicklungsaufwendungen,

1.262

1.396

-10%

in Mio.

Konzernergebnis (Net Income/Loss)(1),

2.231

-1.919

-

in Mio.

Gewinn/Verlust je Aktie

2,84

-2,45

-

Free Cash Flow (FCF), in Mio.

2.012

-12.876

-

Free Cash Flow

2.020

-12.373

-

vor Fusionen & Übernahmen, in Mio.

Free Cash Flow vor Fusionen &

Übernahmen und

2.051

-12.440

-

Kundenfinanzierungen, in Mio.

Airbus, konsolidiert

30. Juni

31. Dez. 2020

Veränd.

2021

Nettoliquidität, in Mio. €

6.485

4.312

+50%

Mitarbeiterzahl

126.050

131.349

-4%

Die Fußnoten finden Sie auf Seite 10.

Page | 5

Um den Rest dieser Noodl zu lesen, rufen Sie bitte die Originalversion auf, und zwar hier.

Disclaimer

Airbus SE published this content on 28 July 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 29 July 2021 04:36:02 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu AIRBUS SE
12:33China Aircraft Leasing Group erwirbt vier Airbus-Jets
MT
08:45Airbus erwägt Lieferung eines wasserstoffbetriebenen Verkehrsflugzeugs in den 2030er Ja..
MT
07:47MORNING BRIEFING - USA/Asien -2-
DJ
24.09.ANALYSE/Batterie-Investments der Autokonzerne werden politisch
DJ
24.09.Indien bestellt 56 Airbus-Militärflugzeuge - Produktion vor Ort folgt
DP
24.09.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 24.09.2021 - 15.15 Uhr
DP
24.09.Daimler in Batterie-Allianz von Stellantis und Totalenergies
AW
24.09.AIRBUS : Indien hat einen Vertrag über den Kauf von 56 Airbus-C295-Flugzeugen zur Erneueru..
PU
24.09.Daimler macht bei Batterie-Strategie Tempo - Einstieg bei ACC
RE
24.09.Airbus und IG Metall wollen kommende Woche verhandeln
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AIRBUS SE
12:33CHINA AIRCRAFT LEASING : Units Acquire Four Airbus Jets
MT
08:45AIRBUS : Considers Delivery Of Hydrogen-Fueled Commercial Plane In 2030s
MT
07:35U.S. export tightening slows advance of Chinese C919 jet - sources
RE
01:14AIRBUS : China's biggest air show to display self-sufficiency drive, military prowess
RE
25.09.AIRBUS : Meet Refilwe Ledwaba, the first Black female helicopter pilot in South Africa
PU
24.09.AIRBUS : Delta sees place for Boeing's 737 MAX jet in its fleet -Airline Weekly
RE
24.09.AIRBUS : Defence and Space, the Mexican Space Agency and Mexican start-up Dereum Labs to c..
PU
24.09.AIRBUS : has signed a memorandum of understanding with the Mexican Space Agency (AEM) and ..
PU
24.09.AIRBUS : Biographies Airbus Summit 2021
PU
24.09.PETROFAC : to plead guilty to bribery after 'deeply regrettable period'
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu AIRBUS SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 53 624 Mio 62 765 Mio -
Nettoergebnis 2021 2 818 Mio 3 299 Mio -
Nettoliquidität 2021 6 604 Mio 7 730 Mio -
KGV 2021 29,9x
Dividendenrendite 2021 0,72%
Marktkapitalisierung 90 679 Mio 106 Mrd. -
Marktkap. / Umsatz 2021 1,57x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,41x
Mitarbeiterzahl 126 050
Streubesitz 74,1%
Chart AIRBUS SE
Dauer : Zeitraum :
Airbus SE : Chartanalyse Airbus SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends AIRBUS SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 21
Letzter Schlusskurs 115,40 €
Mittleres Kursziel 138,09 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 19,7%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Guillaume Faury Chief Executive Officer
Dominik Asam Chief Financial Officer
René Richard Obermann Chairman
Sabine Klauke Chief Technical Officer
Alberto Jose Gutierrez Moreno Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
AIRBUS SE28.54%106 182
THE BOEING COMPANY3.42%129 768
TEXTRON INC.47.07%15 932
DASSAULT AVIATION4.18%9 102
AVIC ELECTROMECHANICAL SYSTEMS CO.,LTD.23.49%8 446
AVICOPTER PLC-5.96%5 376