1. Startseite
  2. Aktien
  3. Frankreich
  4. Euronext Paris
  5. Air France-KLM
  6. News
  7. Übersicht
    AF   FR0000031122

AIR FRANCE-KLM

(855111)
  Bericht
Realtime Euronext Paris  -  13:46 11.08.2022
1.525 EUR   -0.29%
09.08.UBS senkt Ziel für Air France-KLM auf 1,85 Euro - 'Neutral'
DP
05.08.Regierung in Rom fordert Nachbessern der Gebote für Airline ITA
RE
05.08.Italienische Regierung sucht nach verbesserten Übernahmeangeboten für ITA Airways
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Anschläge und Streiks setzen Air France-KLM zu

27.07.2016 | 13:37
Passengers stand at an Air France desk in Nice Cote D'Azur International airport on the first day of a strike by Air France stewards, in Nice

Paris (Reuters) - Skepsis in der europäischen Luftfahrtbranche: Nach der Lufthansa und EasyJet warnt auch Air France-KLM vor den Folgen der jüngsten Anschläge in Frankreich sowie der politischen Unsicherheit nach dem Brexit-Votum in Großbritannien.

Frankreich als Urlaubsziel werde durch fehlende Sicherheit unattraktiver, sagte Finanzchef Pierre-Francois Riolacci am Mittwoch bei Vorlage der Quartalszahlen. In Nizza hatte zuletzt ein Tunesier 84 Menschen an der Strandpromenade mit einem Laster überfahren. Zudem töteten Islamisten am Dienstag in einer Kirche in der Normandie den Pfarrer.

Vor allem Reisende aus China und Japan blieben dem Land mittlerweile fern, sagte Riolacci. Air France habe sich entschieden, Tickets günstiger anzubieten, was wiederum die Vorteile der niedrigen Kerosinkosten zunichte mache. Die französische Fluggesellschaft befindet sich seit längerem auf Sparkurs, der allerdings auf massiven Widerstand des Kabinenpersonals und der Piloten stößt. Auch Streiks belasten Air France immer wieder. Am Mittwoch traten die Flugbegleiter in einen einwöchigen Ausstand, der den Konzern Riolacci zufolge mehr als 40 Millionen Euro kosten dürfte.

Trotz der Arbeitsniederlegungen mit den verbundenen Flugausfällen und Ausgaben kommt Air France bei seinen Sparbemühungen voran. Der Betriebsgewinn (Ebitda) legte im zweiten Quartal um 30 Prozent auf 728 Millionen Euro zu. Dies lag deutlich über den Erwartungen von Analysten. Im Gesamtjahr will die Airline weiterhin die Kosten um rund ein Prozent senken und den Schuldenberg deutlich abtragen.

Die Air-France-Aktie legte in Paris mehr als 1,7 Prozent zu. Seit Januar hat das Papier allerdings 23 Prozent verloren.

Unternehmen in diesem Artikel : Air France-KLM, Deutsche Lufthansa AG, easyJet plc

© Reuters 2016
Alle Nachrichten zu AIR FRANCE-KLM
09.08.UBS senkt Ziel für Air France-KLM auf 1,85 Euro - 'Neutral'
DP
05.08.Regierung in Rom fordert Nachbessern der Gebote für Airline ITA
RE
05.08.Italienische Regierung sucht nach verbesserten Übernahmeangeboten für ITA Airways
MT
04.08.DRAGHI : Entscheidung im Lufthansa-Poker um Ita Airways in zehn Tagen
DP
04.08.DRAGHI :  Entscheidung zu Lufthansa-Angebot für Ita-Kauf in zehn Tagen
DP
04.08.Italien fordert die Bieter auf, bessere Angebote für Ita Airways vorzulegen
MR
04.08.ÜBERNAHMEPOKER UM ITA AIRWAYS :  Italiens Gewerkschaften pro Lufthansa
DP
04.08.Lufthansa macht Hoffnung auf weniger Stress beim Fliegen
RE
04.08.Lufthansa erwartet 2022 schwarze Zahlen
AW
04.08.Lufthansa stutzt Ticketangebot im Sommer wegen Flugchaos
RE
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu AIR FRANCE-KLM
05.08.Italian Government Seeks Improved Takeover Bids for ITA Airways
MT
04.08.Italy asked bidders to provide better proposals for Ita Airways
RE
04.08.Italy committed to collecting windfall tax revenues in full
RE
04.08.Lufthansa limits flights amid travel chaos
RE
02.08.Italy's right-wing frontrunner asks Draghi to freeze Ita Airways sale
RE
02.08.Schiphol Airport says passenger caps to continue through October
RE
29.07.Availability of the 2022 First Half Financial Report
GL
29.07.Availability of the 2022 First Half Financial Report
AQ
29.07.Availability of the 2021 First Half Financial Report
GL
29.07.Availability of the 2021 First Half Financial Report
AQ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu AIR FRANCE-KLM
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 23 779 Mio 24 614 Mio -
Nettoergebnis 2022 -12,9 Mio -13,4 Mio -
Nettoverschuldung 2022 8 369 Mio 8 663 Mio -
KGV 2022 -114x
Dividendenrendite 2022 -
Marktwert 3 929 Mio 4 066 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 0,52x
Marktwert / Umsatz 2023 0,47x
Mitarbeiterzahl 71 984
Streubesitz 47,1%
Chart AIR FRANCE-KLM
Dauer : Zeitraum :
Air France-KLM : Chartanalyse Air France-KLM | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends AIR FRANCE-KLM
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 19
Letzter Schlusskurs 1,53 €
Mittleres Kursziel 1,84 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 20,1%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Benjamin M. Smith Chief Executive Officer & Director
Steven Zaat Chief Financial Officer
Anne-Marie Couderc Non-Executive Chairman
Jean-Christophe Lalanne Executive Vice President-Information Technology
Isabelle Bouillot Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
AIR FRANCE-KLM-21.68%4 066
SINGAPORE AIRLINES LIMITED8.42%25 493
DELTA AIR LINES, INC.-13.18%21 656
AIR CHINA LIMITED12.50%17 367
RYANAIR HOLDINGS PLC-17.15%14 847
CHINA SOUTHERN AIRLINES COMPANY LIMITED-9.85%13 970