Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Österreich
  4. Wiener Boerse
  5. AGRANA Beteiligungs-AG
  6. News
  7. Übersicht
    AGR   AT000AGRANA3

AGRANA BETEILIGUNGS-AG

(A2NB37)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

EANS-News : AGRANA / Kampagnenstart: Verarbeitung in Stärkewerken voll angelaufen - BILD

16.09.2021 | 10:31
=------------------------------------------------------------------------------- 
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent 
  verantwortlich. 
=------------------------------------------------------------------------------- 
 
25 Mio. Euro Investitionen in höhere Kapazitäten 
 
Unternehmen 
 
Wien - Die AGRANA-Verarbeitungskampagnen in den drei österreichischen 
Stärkefabriken sind voll angelaufen. Am 30. August wurde im AGRANA-Werk Gmünd 
(NÖ) mit der Stärkekartoffelübernahme begonnen. Diese Woche startete dort auch 
die Biostärkekampagne. Seit 15. September läuft in den beiden AGRANA-Standorten 
in Aschach/Donau (OÖ) sowie in Pischelsdorf (NÖ) die Nassmais-Verarbeitung. 
 
 
Stärkekartoffeln 
 
Die Stärkekartoffelkampagne wird in Gmünd voraussichtlich rund 130 Tage dauern 
und bis Anfang Jänner abgeschlossen sein. Insgesamt wurden heuer für den Anbau 
2021 rund 250.000 Tonnen kontrahiert, wobei diese Menge nach gegenwärtigen 
Ernteeinschätzungen auch erreicht werden wird. Aufgrund des heurigen 
Vegetationsrückstandes hängt die Kartoffelliefermenge jedoch endgültig von der 
Witterung im Herbst ab. Der durchschnittliche Stärkegehalt wird auf 
Vorjahresniveau bei 18,5 Prozent erwartet. 
 
Die Anlage in Gmünd im Waldviertel ist Österreichs einzige Kartoffelstärkefabrik 
und wichtigste Rohstoffabnehmerin für rund 1.350 Kartoffelbauern. Aktuell werden 
am Standort Gmünd 12 Millionen Euro in bestehende Produktionsanlagen zur 
Erweiterung der Trocknungskapazitäten investiert. Konkret werden ein Sprühturm - 
eine Trocknungsanlage für Säuglingsmilch, Maltodextrin und Trockenglukosesirup - 
sowie eine Walzentrocknung für Kartoffeldauerprodukte neu errichtet. 
 
 
Mais 
 
Die Nassmais-Kampagne in den Werken Aschach/Donau (OÖ) und Pischelsdorf (NÖ) 
wird voraussichtlich bis Mitte Dezember dauern. Danach wird wieder auf 
Trockenmais als Rohstoff zurückgegriffen. Aufgrund der heurigen Witterung mit 
einem im Vergleich zum Vorjahr verspäteten Vegetationsverlauf werden für die 
Maisernte 2021 durchschnittliche bis gute Erträge erwartet. 
 
Die sofortige Verarbeitung von erntefrischem Nassmais schont die Umwelt, da es 
nicht zur energieintensiven Trocknung kommt. 2020 betrug die Verarbeitungsmenge 
von Nassmais im Werk Aschach/Donau rund 150.000 Tonnen. Dadurch wurden über 2 
Millionen Liter Heizöl für eine Trocknung eingespart. Neben dem ökologischen 
Vorteil ermöglicht Nassmais dem Landwirt durch den Wegfall der Trocknungskosten 
einen höheren Deckungsbeitrag als Trockenmais. 
 
Am Standort Aschach werden jährlich insgesamt rund 500.000 Tonnen Mais 
verarbeitet - zunehmend auch spezielle Maisarten wie Wachsmais und Bio-Mais. 
Aktuell investiert AGRANA im oberösterreichischen Werk rund 13 Mio. Euro in die 
Erweiterung der Spezialmaisverarbeitung. 
 
 
 
Über Stärke 
 
Stärke kommt in fast allen Bereichen der Lebensmittelindustrie zum Einsatz - 
beispielsweise in Back- und Süßwaren oder bei Milcherzeugnissen. Auch für 
Babynahrung wird die sehr gut verträgliche Stärke verwendet. Stärke hat auch im 
Non-Food Bereich eine bedeutende Rolle. Hauptabnehmer sind die Papier- bzw. die 
papierverarbeitende Industrie (z.B. Wellpappe), die Textilindustrie (Appreturen, 
Kleber für Textilbahnen), die bauchemische Industrie (Farbpasten, Spritzbeton) 
und die Mineralölindustrie. Zudem steckt Stärke auch in vielen pharmazeutischen 
Produkten (Tabletten) sowie in Kosmetika wie Babypuder, und in Haushalts- und 
Operationshandschuhen. 
 
Über AGRANA 
 
AGRANA veredelt landwirtschaftliche Rohstoffe zu hochwertigen Lebensmitteln und 
einer Vielzahl von industriellen Vorprodukten. Rund 9.000 Mitarbeiter 
erwirtschaften an weltweit 56 Produktionsstandorten einen jährlichen 
Konzernumsatz von rund 2,5 Mrd. EUR. Das Unternehmen wurde 1988 gegründet, ist 
Weltmarktführer bei Fruchtzubereitungen sowie bedeutendster Produzent von 
Fruchtsaftkonzentraten in Europa und im Segment Stärke bedeutender Produzent von 
kundenspezifischen Kartoffel-, Mais- und Weizenstärkeprodukten sowie von 
Bioethanol. AGRANA ist das führende Zuckerunternehmen in Zentral- und Osteuropa. 
 
Diese Meldung steht unter https://www.agrana.com/ [https://www.agrana.com/] zur 
Verfügung. 
 
 
 
Rückfragehinweis: 
AGRANA Beteiligungs-AG 
 
 
Mag.(FH) Hannes Haider 
Investor Relations 
Tel.: +43-1-211 37-12905 
e-mail:hannes.haider@agrana.com 
 
 
Mag.(FH) Markus Simak 
Pressesprecher 
Tel.: +43-1-211 37-12084 
e-mail: markus.simak@agrana.com 
 
Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
=------------------------------------------------------------------------------- 
 
 
Bilder zur Meldung: 
=--------------------------------------------- 
http://resources.euroadhoc.com/images/2118/5/10785313/195_20161129_agrana_gmuend.jpg 
 
 
 

(END) Dow Jones Newswires

September 16, 2021 04:30 ET (08:30 GMT)

Alle Nachrichten zu AGRANA BETEILIGUNGS-AG
14.10.AGRANA BETEILIGUNGS : Bericht über das erste Halbjahr 2021|22
PU
14.10.AGRANA BETEILIGUNGS : bestätigt Jahresprognose mit deutlichem EBIT-Anstieg im Geschäftsjah..
PU
14.10.EANS-HINWEISBEKANNTMACHUNG : AGRANA Beteiligungs-AG / Halbjahresfinanzbericht gemäß § 125 ..
DJ
14.10.EANS-NEWS : AGRANA bestätigt Jahresprognose mit deutlichem EBIT-Anstieg im Geschäftsjahr 2..
DJ
01.10.EANS-NEWS : Zuckerrübenkampagne: AGRANA startet Verarbeitungssaison in Österreich - BILD
DJ
16.09.EANS-NEWS : AGRANA / Kampagnenstart: Verarbeitung in Stärkewerken voll angelaufen - BILD
DJ
09.07.AGRANA BETEILIGUNGS : bestätigt positiven Ausblick für Geschäftsjahr 2021|22
PU
08.07.EANS-HINWEISBEKANNTMACHUNG : AGRANA Beteiligungs-AG / Quartalsbericht
DJ
08.07.EANS-NEWS : AGRANA bestätigt positiven Ausblick für Geschäftsjahr 2021|22
DJ
02.07.AGRANA BETEILIGUNGS-AKTIENGESELLSCHA : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AGRANA BETEILIGUNGS-AG
14.10.AGRANA BETEILIGUNGS : Report on the first half of 2021|22
PU
14.10.AGRANA BETEILIGUNGS : reaffirms full-year forecast, with significant EBIT growth in 2021|2..
PU
14.10.FIRST HALF OF 2021|22 : Presentation for the Conference Call
PU
14.10.EANS-TIP ANNOUNCEMENT : AGRANA Beteiligungs-AG / Half-year financial report according to a..
DJ
14.10.PRESS RELEASE : AGRANA reaffirms full-year forecast, with significant EBIT growth in 2021|..
DJ
04.10.AGRANA BETEILIGUNGS : Presentation CEE Conference (Vienna/virtual)
PU
01.10.PRESS RELEASE : Sugar beet campaign: AGRANA starts its processing season in Austria - IMAG..
DJ
16.09.PRESS RELEASE : AGRANA / Campaign start: processing at starch factories well underway - IM..
DJ
09.07.AGRANA BETEILIGUNGS : reaffirms positive outlook for 2021|22 financial year
PU
08.07.EANS-TIP ANNOUNCEMENT : AGRANA Beteiligungs-AG / Quarterly report
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu AGRANA BETEILIGUNGS-AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 2 684 Mio 3 127 Mio -
Nettoergebnis 2022 65,0 Mio 75,7 Mio -
Nettoverschuldung 2022 441 Mio 513 Mio -
KGV 2022 17,7x
Dividendenrendite 2022 4,90%
Marktkapitalisierung 1 147 Mio 1 335 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2022 0,59x
Marktkap. / Umsatz 2023 0,57x
Mitarbeiterzahl 8 818
Streubesitz 18,9%
Chart AGRANA BETEILIGUNGS-AG
Dauer : Zeitraum :
AGRANA Beteiligungs-AG : Chartanalyse AGRANA Beteiligungs-AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends AGRANA BETEILIGUNGS-AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 2
Letzter Schlusskurs 18,36 €
Mittleres Kursziel 20,25 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 10,3%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Markus Mühleisen Chief Executive Officer
Stephan Büttner Chief Financial Officer
Erwin Hameseder Chairman-Supervisory Board
Norbert Harringer Chief Technology Officer
Wolfgang Heer Vice Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber