Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

AGRANA BETEILIGUNGS-AKTIENGESELLSCHAFT

(A2NB37)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

AGRANA Beteiligungs : Bericht über das erste Halbjahr 2021|22

14.10.2021 | 09:32

WAS WIRKLICH

ZÄHLT

H1 2021 22

B E R I C H T Ü B E R D A S E R S T E H A L B J A H R 2 0 2 1 | 2 2

AGRANA Beteiligungs-AG | H1 2021|22

Überblick über das erste Halbjahr 2021|22

  • Umsatz: 1.424,4 Mio. € (+8,8 %; Vorjahr: 1.309,3 Mio. €)
  • EBIT: 44,8 Mio. € (-19,7 %; Vorjahr: 55,8 Mio. €)
  • EBIT-Marge:3,1 % (Vorjahr: 4,3 %)
  • Konzernergebnis: 27,1 Mio. € (-21,2 %; Vorjahr: 34,4 Mio. €)
  • Eigenkapitalquote: 53,8 % (28. Februar 2021: 53,8 %)
  • Gearing1: 36,7 % (28. Februar 2021: 33,4 %)
  • Mitarbeiter (FTEs)2: 8.818 (Vorjahr: 9.150)
  • Verschuldungsgrad (Verhältnis der Nettofinanzschulden zum Eigenkapital)
  • Durschnittlich in der Periode beschäftigte Vollzeitäquivalente (FTEs - Full-time equivalents)

Inhaltsverzeichnis

  • Vorwort des Vorstandes
  • Konzernlagebericht
  • Konzernentwicklung im ersten Halbjahr 2021|22
  • AGRANA auf dem Kapitalmarkt
  • Corporate Governance
  • Segment Frucht
  • Segment Stärke

11

Segment Zucker

13

Chancen- und Risikobericht

13

Mitarbeiter

13

Angaben über Geschäftsbeziehungen zu nahestehenden Unternehmen und Personen

  1. Wesentliche Ereignisse nach dem Ende der Zwischenberichtsperiode
  2. Ausblick
  3. Konzernzwischenabschluss
  1. Konzern-Gewinn-und Verlustrechnung
  2. Konzern-Gesamtergebnisrechnung
  1. Konzern-Geldflussrechnung
  2. Konzern-Bilanz
  3. Konzern-Eigenkapital-Entwicklung
  4. Anhang zum Konzernzwischenabschluss
  1. Erklärung des Vorstandes
  2. Weitere Informationen

2

AGRANA Beteiligungs-AG | H1 2021|22

Vorwort des Vorstandes

Sehr geehrte Damen und Herren, geschätzte Aktionärinnen und Aktionäre,

wir haben im ersten Halbjahr 2021|22 ein EBIT von 44,8 Mio. € (Vorjahr: 55,8 Mio. €) erzielt. Damit liegen wir trotz eines äußerst volatilen Geschäftsumfeldes weiterhin auf Plan und halten an unserer positiven EBIT-Guidance für das volle Geschäftsjahr fest. Konkret bedeutet dies, dass wir 2021|22 das Ergebnis der Betriebstätigkeit des Vorjahres (78,7 Mio. €) deutlich, also zumindest um 10 %, übertreffen wollen.

Eine heterogene Geschäftsentwicklung seit dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie führte zu Verwerfungen innerhalb der Quartale im Vorjahr, die nun im laufenden Geschäftsjahr teilweise zu gegenläufigen Effekten führen. Auch deshalb rechnen wir nach einem schwächeren H1 2021|22 im zweiten Halbjahr mit deutlich besseren Ergebnissen als im Vorjahr.

Bekanntlich haben die Rohstoffmärkte in den letzten Monaten einen massiven Aufschwung erfahren und auch bei Agrar- Commodities zu einem Preisanstieg von 30 % bis 50 % über Vorjahr geführt. Zudem belasten höhere Energiekosten die Ergebnisse in allen unseren Segmenten. Die COVID-19-Pandemie mit all ihren Folgewirkungen - auch für unsere Kunden - ist noch nicht vorbei. Volatile Märkte sowohl auf der Einkaufs- als auch auf der Verkaufsseite werden uns auch in den nächsten Monaten vermehrt beschäftigen und fordern.

Wir sind zuversichtlich, diese Herausforderungen gut zu meistern. Bereits in den vergangenen Quartalen haben wir Maß- nahmen eingeleitet, um einerseits den Preiserhöhungen bei der Beschaffung zu begegnen und andererseits die ge- stiegenen Herstellungskosten auch in angepassten Verkaufspreisen abzubilden. In diesem Zusammenhang helfen uns sicherlich auch die strategischen Partnerschaften, die wir über drei Jahrzehnte aufgebaut haben, sowie unsere Markt- stellung.

Das zweite Halbjahr ist bei AGRANA stets durch die Kampagnen-Produktion (Rübe, Kartoffel, Nassmais, Apfel) gekenn- zeichnet. Im Segment Zucker laufen seit Anfang Oktober alle Werke auf Volllast und es wird durch eine erhöhte Rüben- menge mit einer verbesserten Auslastung der Fabriken kalkuliert. Weiters werden steigende Zuckerpreise für eine Ergebnisverbesserung im H2 2021|22 sorgen. Im Segment Frucht soll eine mengenmäßig gute Apfelkampagne 2021 zu einer Erholung des Fruchtsaftkonzentratgeschäftes im zweiten Halbjahr führen.

Nachhaltigkeit ist für AGRANA integraler Bestandteil der Geschäftstätigkeit. Um ihr Engagement im Klimaschutz zu untermauern, trat die Gruppe im Juli 2021 der Science Based Targets Initiative bei und wird innerhalb von 24 Monaten entsprechende Klimaziele verankern.

Sehr geehrte AktionärInnen und Aktionäre, seien Sie versichert, dass das Team AGRANA weiterhin voller Tatendrang und motiviert die kommenden Aufgaben angeht. Unser Ziel ist nicht nur die kurzfristigen Finanzziele zu erreichen, sondern die Potenziale eines starken, innovativen und gut positionierten Unternehmens langfristig voll auszuschöpfen.

Ihr Vorstands-Team der AGRANA Beteiligungs-AG

Markus Mühleisen

Ingrid-Helen Arnold

Stephan Büttner

Norbert Harringer

Vorstandsvorsitzender

3

AGRANA Beteiligungs-AG | H1 2021|22

Konzernlagebericht

Konzernentwicklung im ersten Halbjahr 2021|22

Umsatz- und Ertragslage

Konzern-Gewinn- und Verlust-

H1

H1

rechnung (verkürzt)

2021|22

2020|21

in Mio. € (wenn nicht explizit anders erwähnt)

Umsatzerlöse

1.424,4

1.309,3

EBITDA1

94,0

101,1

Operatives Ergebnis

41,0

47,4

Ergebnisanteil von Gemeinschafts-

unternehmen, die nach der

Equity-Methode bilanziert werden

6,1

8,9

Ergebnis aus Sondereinflüssen

-2,3

-0,5

Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT)

44,8

55,8

EBIT-Marge

3,1 %

4,3 %

Finanzergebnis

-7,1

-9,1

Ergebnis vor Ertragsteuern

37,7

46,7

Ertragsteuern

-10,6

-12,3

Konzernergebnis

27,1

34,4

davon Aktionäre der

AGRANA Beteiligungs-AG

28,0

33,9

Ergebnis je Aktie (€)

0,45

0,54

Die Umsatzerlöse der AGRANA-Gruppe lagen im ersten Halbjahr 2021|22 (1. März bis 31. August 2021) mit

1.424,4 Mio. € moderat über dem Vorjahr, wobei der Anstieg zum größten Teil auf höhere Absätze im Segment Stärke zurückzuführen war. Die Umsatzentwicklung in den Segmenten Frucht und Zucker war ebenfalls positiv.

Das Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) im ersten Halb- jahr 2021|22 betrug 44,8 Mio. € und lag damit deutlich unter dem Vorjahreswert von 55,8 Mio. €. Im Segment Frucht ging das EBIT mit 25,8 Mio. € (Vorjahr: 30,1 Mio. €) aufgrund einer markant schwächeren Performance im Fruchtsaftkonzentratgeschäft zurück. Vor allem deutlich gestiegene Rohstoffkosten führten zu einem deutlichen EBIT-Rückgangauf 29,0 Mio. € (Vorjahr: 34,7 Mio. €) im Segment Stärke. Im Segment Zucker

Konzern-Gewinn- und Verlust-

Q2

Q2

rechnung (verkürzt)

2021|22

2020|21

in Mio. € (wenn nicht explizit anders erwähnt)

Umsatzerlöse

718,6

656,7

EBITDA1

49,2

46,4

Operatives Ergebnis

22,3

19,3

Ergebnisanteil von Gemeinschafts-

unternehmen, die nach der

Equity-Methode bilanziert werden

3,9

5,0

Ergebnis aus Sondereinflüssen

-2,3

-0,5

Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT)

23,9

23,8

EBIT-Marge

3,3 %

3,6 %

Finanzergebnis

-3,3

-3,0

Ergebnis vor Ertragsteuern

20,6

20,8

Ertragsteuern

-5,6

-5,6

Konzernergebnis

15,0

15,2

davon Aktionäre der

AGRANA Beteiligungs-AG

15,3

15,1

Ergebnis je Aktie (€)

0,24

0,24

führten im Vergleich zum Vorjahr v.a. die geringeren Margen im Zuckerwirtschaftsjahr 2020|21 zu einer Ver- schlechterung des Ergebnisses auf -10,0 Mio. € (Vorjahr: -9,0 Mio. €). Das Finanzergebnis belief sich auf

-7,1 Mio. € nach -9,1 Mio. € im Vorjahr, wobei die positive Veränderung v.a. aus einem verbesserten Währungsergebnis resultierte. Nach einem Steuerauf- wand in Höhe von 10,6 Mio. €, einer Steuerquote von 28,1 % (Vorjahr: 26,3 %) entsprechend, erreichte das Konzernergebnis 27,1 Mio. € (Vorjahr: 34,4 Mio. €). Das den Aktionären der AGRANA zurechenbare Ergebnis je Aktie ging auf 0,45 € (Vorjahr: 0,54 €) zurück.

Segment Frucht

Segment Zucker

Segment Frucht

Segment Zucker

44.5 %

22.0 %

46.0 %

22.9 %

(633,4 Mio. €)

(314,2 Mio. €)

(601,8 Mio. €)

(300,3 Mio. €)

H1 2021|22

H1 2020|21

Umsatz nach

Umsatz nach

Segmenten

Segmenten

Segment Stärke

Segment Stärke

33.5 %

31.1 %

(476,8 Mio. €)

(407,2 Mio. €)

  • 1 Operatives Ergebnis vor operativen Abschreibungen

AGRANA Beteiligungs-AG | H1 2021|22

Investitionen1

Segment Stärke

Im ersten Halbjahr 2021|22 investierte AGRANA mit 30,3 Mio. € um 2,5 Mio. € mehr als in der Vergleichsperiode des Vorjahres. Die Investitionen verteilten sich wie folgt auf die Segmente:

H1

H1

Investitionen1

2021|22

2020|21

Veränderung

in Mio. €

Segment Frucht

12,2

13,4

-9,0 %

Segment Stärke

7,4

9,4

-21,3 %

Segment Zucker

10,7

5,0

114,0 %

Konzern

30,3

27,8

9,0 %

  • Maßnahmen zur Erhöhung der Spezialmais- verarbeitung in Aschach|Österreich
  • Effizienzmaßnahmen an den Sprühtrocknungsanlagen in Gmünd|Österreich
  • Erneuerung der Walzentrocknungsanlage zur Produktion von Kartoffelflocken in Gmünd
  • Erweiterung der betrieblichen Abwasserreinigungsan- lage in Gmünd

Segment Zucker

Neben den regelmäßigen Projekten zur Verbesserung der Produktqualität und Ersatz- und Erhaltungsinvestitionen über alle Produktionsstandorte hinweg sind folgende Ein- zelinvestitionen hervorzuheben:

Segment Frucht

  • Neue Abfüllanlage in Mitry-Mory|Frankreich
  • Neubau eines Applikationslabors in Dachang|China
  • Umrüstung der Kesselanlage (von Kohle auf Erd-/Bio- gas) am Standort Sered'|Slowakei
  • Erweiterung des Prozessleitsystems in Tulln|Österreich

Zusätzlich wurden im H1 2021|22 in den nach der Equity- Methode einbezogenen Joint Venture-Unternehmen (HUNGRANA- und STUDEN-Gruppe sowie Beta Pura GmbH) Investitionen von 6,5 Mio. € (100%; Vorjahr:

21,1 Mio. €) getätigt.

Cashflow

Konzern-Geldflussrechnung (verkürzt)

H1 2021|22

H1 2020|21

Veränderung

in Mio. €

Cashflow aus dem Ergebnis

90,9

112,8

-19,4 %

Veränderungen des Working Capital

-34,7

-28,1

-23,5 %

Saldo erhaltene/bezahlte Zinsen und gezahlte Ertragsteuern

-16,9

-13,2

-28,0 %

Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit

39,3

71,5

-45,0 %

Cashflow aus Investitionstätigkeit

-23,0

-32,3

28,8 %

Cashflow aus Finanzierungstätigkeit

5,3

-29,0

118,3 %

Veränderungen des Finanzmittelbestandes

21,6

10,2

111,8 %

Einfluss von Wechselkursänderungen und Hochinflationsanpassungen

auf den Finanzmittelbestand

-0,4

-5,3

92,5 %

Übernommene Finanzmittel aus erstmaliger Einbeziehung von Tochter-

unternehmen

0,8

0,0

-

Finanzmittelbestand am Anfang der Periode

111,0

93,4

18,8 %

Finanzmittelbestand am Ende der Periode

133,0

98,3

35,3 %

Der Cashflow aus dem Ergebnis ging im ersten Halbjahr 2021|22 u.a. aufgrund des schwächeren Konzernergebnisses auf 90,9 Mio. € zurück (Vorjahr: 112,8 Mio. €). Nach einem gegenüber der Vergleichsperiode höheren Aufbau des Working Capital um 34,7 Mio. € (Vorjahr: 28,1 Mio. €) wurde ein Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit im H1 2021|22 von

39,3 Mio. € (Vorjahr: 71,5 Mio. €) ausgewiesen. Der Cashflow aus Investitionstätigkeit ging trotz höherer Auszahlungen für Investitionen in Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte bedingt durch geringere Auszahlungen für den Erwerb von Tochtergesellschaften auf -23,0 Mio. € (Vorjahr: -32,3 Mio. €) zurück. Bei einer moderat höheren Dividendenaus-

1 In Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte, ausgenommen Geschäfts-/Firmenwerte

5

Disclaimer

AGRANA Beteiligungs AG published this content on 12 October 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 14 October 2021 07:31:03 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu AGRANA BETEILIGUNGS-AKTIENGESELLSCHAFT
29.10.EANS-NEWS : Mehr Geschmack, Energie und Abwehrkräfte: AGRANA stellt auf der Gulfood Manufa..
DJ
14.10.AGRANA BETEILIGUNGS : Bericht über das erste Halbjahr 2021|22
PU
14.10.AGRANA BETEILIGUNGS : bestätigt Jahresprognose mit deutlichem EBIT-Anstieg im Geschäftsjah..
PU
14.10.EANS-HINWEISBEKANNTMACHUNG : AGRANA Beteiligungs-AG / Halbjahresfinanzbericht gemäß § 125 ..
DJ
14.10.EANS-NEWS : AGRANA bestätigt Jahresprognose mit deutlichem EBIT-Anstieg im Geschäftsjahr 2..
DJ
01.10.EANS-NEWS : Zuckerrübenkampagne: AGRANA startet Verarbeitungssaison in Österreich - BILD
DJ
16.09.EANS-NEWS : AGRANA / Kampagnenstart: Verarbeitung in Stärkewerken voll angelaufen - BILD
DJ
09.07.AGRANA BETEILIGUNGS : bestätigt positiven Ausblick für Geschäftsjahr 2021|22
PU
08.07.EANS-HINWEISBEKANNTMACHUNG : AGRANA Beteiligungs-AG / Quartalsbericht
DJ
08.07.EANS-NEWS : AGRANA bestätigt positiven Ausblick für Geschäftsjahr 2021|22
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AGRANA BETEILIGUNGS-AKTIENGESELLSCHAFT
14.10.AGRANA BETEILIGUNGS : Report on the first half of 2021|22
PU
14.10.AGRANA BETEILIGUNGS : reaffirms full-year forecast, with significant EBIT growth in 2021|2..
PU
14.10.FIRST HALF OF 2021|22 : Presentation for the Conference Call
PU
04.10.AGRANA BETEILIGUNGS : Presentation CEE Conference (Vienna/virtual)
PU
09.07.AGRANA BETEILIGUNGS : reaffirms positive outlook for 2021|22 financial year
PU
29.06.AGRANA BETEILIGUNGS : Dividend announcement 2021
PU
29.06.AGRANA BETEILIGUNGS : Result of Voting AGM 2021
PU
29.06.AGRANA BETEILIGUNGS : Annual General Meeting votes for a dividend of €0.85
PU
28.06.AGRANA BETEILIGUNGS : Presentation AGM 2021
PU
18.06.AGRANA BETEILIGUNGS : wins VÖNIX Sustainability Award
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu AGRANA BETEILIGUNGS-AKTIENGESELLSCHAFT
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 2 744 Mio 3 106 Mio -
Nettoergebnis 2022 65,0 Mio 73,6 Mio -
Nettoverschuldung 2022 441 Mio 499 Mio -
KGV 2022 16,9x
Dividendenrendite 2022 5,11%
Marktkapitalisierung 1 100 Mio 1 245 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2022 0,56x
Marktkap. / Umsatz 2023 0,54x
Mitarbeiterzahl 8 818
Streubesitz 18,9%
Chart AGRANA BETEILIGUNGS-AKTIENGESELLSCHAFT
Dauer : Zeitraum :
AGRANA Beteiligungs-Aktiengesellschaft : Chartanalyse AGRANA Beteiligungs-Aktiengesellschaft | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends AGRANA BETEILIGUNGS-AKTIENGESELLSCHAFT
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 2
Letzter Schlusskurs 17,60 €
Mittleres Kursziel 20,25 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 15,1%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Markus Mühleisen Chief Executive Officer
Stephan Büttner Chief Financial Officer
Erwin Hameseder Chairman-Supervisory Board
Norbert Harringer Chief Technology Officer
Wolfgang Heer Vice Chairman-Supervisory Board