Aftermath Silver Ltd. gab ein Update zu den Fortschritten auf seinem Berenguela Ag-Cu-Mn-Projekt im Süden Perus. Das Unternehmen hat eine Option auf den Erwerb einer 100%igen Beteiligung an dem Projekt durch eine verbindliche Vereinbarung mit SSR Mining. Das Projekt befindet sich im Departement Puno im südlichen Zentralperu. Das Unternehmen führt derzeit Bohrungen bei Berenguela durch und plant, das Projekt durch eine Vormachbarkeitsstudie voranzutreiben. Das Bohrprogramm von Aftermath bei Berenguela macht weiterhin gute Fortschritte. Bis heute (20. März 2022) hat das Team 39 Diamantkernbohrungen mit einer Gesamtlänge von etwa 3.680 m durchgeführt. Die Ausbeute an Bohrkernen ist weiterhin hervorragend und liegt im Durchschnitt bei 94-95%. Sechzehn Bohrungen wurden mit dem Durchmesser HQ für die Auffüllung der Ressourcen und eine mögliche Erweiterung abgeschlossen und 23 Bohrungen wurden mit dem Durchmesser PQ abgeschlossen. Das Schneiden und die Entnahme von Kernproben ist ebenfalls im Gange und bis heute wurden 1.250 m geschnitten. Die ersten 9 Chargen mit insgesamt 240 Proben wurden an das Labor von ALS in Arequipa geschickt. AAG rechnet damit, die ersten Untersuchungsergebnisse im April zu erhalten, je nachdem, wie schnell das Labor arbeitet.