Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

ADLER GROUP S.A.

(A14U78)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  21:01:40 02.02.2023
1.430 EUR   +4.08%
26.01.Adler Group S.a. : Einleitung des Restrukturierungsplans durch Veröffentlichung des Practice Statement Letter
EQ
26.01.Adler Group S.a. : Einleitung des Restrukturierungsplans durch Veröffentlichung des Practice Statement Letter
DP
17.01.China-Pessimismus verdrängt rosige deutsche Wirtschaftsdaten und zieht den DAX am Dienstagmittag nach unten
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Vonovia steigert Gewinn deutlich - Für 2023 aber vorsichtig

04.11.2022 | 08:50
ARCHIV: Das Logo des deutschen Immobilienunternehmens Vonovia SE am Hauptsitz des Unternehmens in Bochum, Deutschland

Düsseldorf (Reuters) - Der Immobilien-Riese Vonovia spürt die Folgen steigender Zinsen und hoher Baukosten.

Zwar hat der Bochumer Dax-Konzern in den ersten neun Monaten dieses Jahres ein deutliches Gewinnplus erzielt und seine Prognose für 2022 bestätigt. Im kommenden Jahr werde sich aber die Zinsentwicklung beim Gewinn (Group FFO) bemerkbar machen - dieser werde "leicht unter dem Niveau von 2022 liegen", teilte Vonovia am Freitag mit. Die Investitionen für Modernisierungen und den Neubau sollen daher im kommenden Jahr zurückgefahren werden. "Der Neubau zu vernünftigen Konditionen ist nicht mehr möglich", beklagte Vonovia-Chef Rolf Buch.

Der Gewinn aus dem operativen Geschäft (Group FFO) - die bei Immobilienfirmen zentrale Kennziffer - erhöhte sich in den ersten neun Monaten dieses Jahres durch die Übernahme des kleineren Konkurrenten Deutsche Wohnen, steigende Mieten und einen historisch niedrigen Leerstand um 35 Prozent auf rund 1,6 Milliarden Euro. Vonovia stehe weiter für Stabilität, sagte Buch. Der Vonovia-Chef will nun aber angesichts steigender Zinsen und Kapitalkosten vom durch Zukäufe getragenen Expansionskurs der vergangenen Jahre abrücken. Vielmehr will der Konzern Wohnungen verkaufen und Investoren bei einzelnen Projekten ins Boot holen. So wollen die Bochumer sich über die Jahre von Wohnungen und Einfamilienhäusern im Volumen von rund 13 Milliarden Euro trennen. "In Zeiten höherer Zinsen ist es sinnvoll, Schulden zu reduzieren", hatte Buch den Kurs begründet.

Die Prognosen für 2022 bestätigte der Manager: Vonovia geht im laufenden Jahr für zentrale Kennzahlen von einem Wachstum von voraussichtlich mehr als 20 Prozent aus. Der Gewinn aus dem operativen Geschäft (Group FFO) soll damit in einer Bandbreite von rund 2,0 bis 2,1 Milliarden Euro liegen. Für 2023 prognostiziert Buch nun einen Anstieg des Umsatzes - die Summe der Segmenterlöse - auf 6,8 bis 7,4 Milliarden Euro. Der operative Ertrag (Ebitda) werde voraussichtlich leicht über dem Vorjahreswert liegen, der Group FFO "aufgrund der Zins- und Steuerentwicklung" leicht unter 2022. Die Investitionen für Modernisierungen werden der Prognose zufolge bei rund 500 Millionen Euro liegen, für den Neubau peilt Buch rund 350 Millionen Euro an - damit sind sie rückläufig gegenüber den Vorjahren. "Zur Zeit steigen die Baukosten massiv", beklagte Buch. Viele Bürger könnten aber nicht steigende Mieten zahlen, die in Neubauten fällig werden könnten. Die Entwicklung der Baupreise und Zinsen lässt viele Modernisierungs- und Neubauprojekte zu vertretbaren Konditionen aktuell nicht zu", sagte der Vonovia-Chef.

(Bericht von Matthias Inverardi, redigiert von Ralf Banser. Bei Rückfragen wenden Sie sich bittean unsere Redaktion unter berlin.newsroom@thomsonreuters.com (für Politik und Konjunktur) oder frankfurt.newsroom@thomsonreuters.com (für Unternehmen und Märkte).)


© Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADLER GROUP S.A. 0.95%1.387 verzögerte Kurse.2.16%
DAX 2.16%15509.19 verzögerte Kurse.9.03%
DEUTSCHE WOHNEN SE 7.90%23.5 verzögerte Kurse.9.53%
VONOVIA SE 8.59%28.19 verzögerte Kurse.17.89%
Alle Nachrichten zu ADLER GROUP S.A.
26.01.Adler Group S.a. : Einleitung des Restrukturierungsplans durch Veröffentlichung des Practi..
EQ
26.01.Adler Group S.a. : Einleitung des Restrukturierungsplans durch Veröffentlichung des Practi..
DP
17.01.China-Pessimismus verdrängt rosige deutsche Wirtschaftsdaten und zieht den DAX am Diens..
MT
17.01.Adler gewinnt 11%, nachdem die Überprüfung der zurückgehaltenen Dokumente keine belaste..
MT
17.01.Adler Group S.a. : Überprüfung von 800.000 Dokumenten ohne belastenden Befund abgeschlosse..
EQ
17.01.Adler Group S.a. : Überprüfung von 800.000 Dokumenten ohne belastenden Befund abgeschlosse..
DP
12.01.Dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 12.01.2023 - 15.15 UHR
DP
12.01.Nach Widerstand: Adler Group hofft auf Einigung mit Anleihegläubigern
DP
12.01.Erwarteter Rückgang der US-Inflation schickt deutsche Aktien am Donnerstagmittag höher
MT
12.01.Adler-Gruppe gewinnt die Unterstützung der Anleihegläubiger für die Umsetzung eines "al..
MT
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu ADLER GROUP S.A.
26.01.Adler Group S.a. : Launch of Restructuring Plan by issuance of Practice Statement Letter
EQ
17.01.China Gloom Overtakes Rosy German Economic Data, Dragging DAX Lower Tuesday Midday
MT
17.01.Adler Gains 11% After Review of Withheld Documents Reveals No Incriminating Evidence
MT
17.01.Adler Group S.a. : review of 800,000 documents completed without any findings
EQ
12.01.After resistance: Adler Group hopes for agreement with bondholders
DP
12.01.Expected Decline In US Inflation Sends German Shares Higher Thursday Midday
MT
12.01.Adler Group Wins Bondholders' Support To Implement 'Alternative Route' For Debt Restru..
MT
12.01.Adler Group S.A. announces agreement with noteholders regarding implementation of amend..
EQ
12.01.Adler Group Says KPMG Refuses Court Appointment as Auditor of Real Estate Unit
MT
11.01.Adler Group S.a. : KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft rejects the judicial appointmen..
EQ
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ADLER GROUP S.A.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 1 144 Mio 1 251 Mio -
Nettoergebnis 2021 -1 177 Mio -1 287 Mio -
Nettoverschuldung 2021 6 483 Mio 7 089 Mio -
KGV 2021 -1,09x
Dividendenrendite 2021 -
Marktwert 163 Mio 178 Mio -
Marktwert / Umsatz 2020 14,1x
Marktwert / Umsatz 2021 6,64x
Mitarbeiterzahl 738
Streubesitz 57,3%
Chart ADLER GROUP S.A.
Dauer : Zeitraum :
Adler Group S.A. : Chartanalyse Adler Group S.A. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ADLER GROUP S.A.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Vorstände und Aufsichtsräte
Thierry Beaudemoulin Chief Executive Officer & Director
Thomas Echelmeyer Chief Financial Officer
Artur Stefan Kirsten Chairman
Thomas Zinnöcker Independent Director
Thilo Schmid Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ADLER GROUP S.A.2.16%176
CHINA VANKE CO., LTD.-0.05%29 984
VONOVIA SE17.89%22 557
DEUTSCHE WOHNEN SE9.53%9 439
VINHOMES0.00%8 917
VINGROUP2.60%8 738