Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Adidas AG
  6. News
  7. Übersicht
    ADS   DE000A1EWWW0   A1EWWW

ADIDAS AG

(A1EWWW)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  14:20 09.12.2022
119.59 EUR   +1.74%
12:10Aktien Frankfurt: Dax weiter stabilisiert zum Ausklang schwacher Woche
AW
08:18Sportartikelkonzern Puma bekommt Produktvorständin
RE
08:15Aktien Frankfurt Ausblick: Dax stabilisiert sich zum Ende schwacher Woche
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Erholt - Inflation in Eurozone nun bei 10 Prozent

30.09.2022 | 12:46

FRANKFURT (Dow Jones)--Etwas erholt zeigen sich Europas Börsen am Freitagmittag. Der DAX legt um 0,7 Prozent zu auf 12.063 Punkte, der Euro-Stoxx-50 um 0,9 Prozent auf 3.306 Zähler. Für etwas Beruhigung sorgt im DAX, dass sich die 12.000er-Marke schon den zweiten Tag in Folge als Unterstützungsmarke erweist.

Ganz im Fokus stehen die Inflationsdaten aus der Eurozone. Auch sie sind um 10 Prozent nach oben geschossen, was den Markt allerdings diesmal kalt lässt. Denn bereits die deutsche Inflation war um diesen Betrag gesprungen, in den Niederlanden explodierten die Preise sogar um früher unvorstellbare 17 Prozent im September. "Zu Zeiten der Bundesbank hätte es nach so etwas eine Notsitzung mit sofortiger Zinserhöhung gegeben", sagte ein gestandener Händler.

  Inflation nun zweistellig und breitet sich aus 

Ulrike Kastens, Volkswirtin für Europa beim Vermögensverwalter DWS unterstreicht dabei, dass nicht nur die Energiepreise als Preistreiber wirken. Zwar seien sie um 40,8 Prozent gestiegen, aber auch der Anstieg der Nahrungsmittelpreise um 11,8 Prozent belaste zunehmend, vor allem auch untere Einkommensgruppen. Vor allem die Preise für dauerhafte Konsumgüter verteuerten sich weiter (+5,6 Prozent), was sich im Anstieg der Inflations-Kernrate von 4,3 Prozent im August auf nun 4,8 Prozent zeigt.

"Dies wird vor allem die EZB mit Sorge beobachten, denn der Preistrend verbreitert sich weiter", warnt Kastens. Denn auch Vorlaufindikatoren wie Erzeugerpreise und Umfragen zur Preisentwicklung signalisieren, dass ein Ende noch nicht in Sicht sei. Etwas bremsend dürfte in den kommenden Monaten die geplante deutsche Gasbremse wirken. Aber "nur eine Normalisierung der Geldpolitik reicht in diesem Umfeld daher nicht aus", schließt Kastens mit Blick auf die Notwendigkeit weiterer Zinserhöhungen durch die EZB.

Auch in den USA stehen am Nachmittag die Zinsen im Fokus. Dort reden mehrere Fed-Vertreter. Zudem wird der Chicago-Einkaufsmanager-Index vorgelegt.

   Adidas und Puma nach Nike-Zahlen schwach 

Am Aktienmarkt gehören Bank- und Versicherungsaktien zu den Favoriten, sie gewinnen jeweils 1,8 Prozent. Sie gelten als Profiteure eines grundsätzlich höheren Zinsniveaus. Selbst bei Vonovia wird nach dem scharfen Abwärtstrend wieder zugegriffen, die Aktien steigen 2,8 Prozent. Top-Gewinner sind in Europa bislang Aktien aus dem Einzelhandels-, Medien- und Öl-Sektor.

Druck gibt es auf die Aktien der Sportartikelhersteller. Nike hat am Vorabend insgesamt zwar für das erste Quartal überzeugende Zahlen vorgelegt, Börsianer bemängelten aber die Marge. Bei Adidas weisen Analysten zudem auf einen erhöhten Lagerbestand hin. Adidas verlieren 4,5 und Puma 5,7 Prozent.

  Porsche nach IPO im Plus 

Der Autosektor steht in Europa unverändert da. Beim Börsenneuling Porsche geht es 0,9 Prozent höher auf 83,24 Euro. Der Börsengang am Vortag kann durchaus als Erfolg gewertet werden, wenn man das sehr schwierige Marktumfeld in Betracht zieht. Der Schlusskurs von 82,50 Euro am Vortag entsprach exakt dem Ausgabepreis am oberen Ende der Angebotsspanne. Die Muttergesellschaften VW und Porsche Holding zeigen sich kaum verändert.

Siemens Healthineers liegen mit einem Plus von 4,2 Prozent an der DAX-Spitze. Die Analysten von Jefferies haben ihre Kaufempfehlung wiederholt und darauf verwiesen, dass das vierte Quartal in der Regel das stärkste des Unternehmens sei. Zudem gehen sie davon aus, dass Siemens Healthineers die für 2022 gesteckten Ziele in allen Bereichen erreichen wird.

=== 
Aktienindex              zuletzt        +/- %     absolut  +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           3.308,59        +0,9%       29,55     -23,0% 
Stoxx-50                3.336,59        +0,8%       26,50     -12,6% 
DAX                    12.069,19        +0,8%       93,64     -24,0% 
MDAX                   22.135,39        +1,6%      344,36     -37,0% 
TecDAX                  2.638,54        +1,2%       31,08     -32,7% 
SDAX                   10.414,41        +1,5%      153,01     -36,6% 
FTSE                    6.925,46        +0,6%       43,87      -6,8% 
CAC                     5.739,95        +1,1%       63,08     -19,8% 
 
Rentenmarkt              zuletzt                  absolut    +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite       2,07                    -0,11      +2,25 
US-Zehnjahresrendite        3,69                    -0,10      +2,18 
 
DEVISEN                  zuletzt        +/- %    Fr, 8:19   Do,17:32    % YTD 
EUR/USD                   0,9774        -0,4%      0,9816     0,9782   -14,0% 
EUR/JPY                   141,20        -0,5%      141,83     141,23    +7,9% 
EUR/CHF                   0,9572        -0,1%      0,9582     1,0207    -7,7% 
EUR/GBP                   0,8800        -0,3%      0,8827     0,8866    +4,7% 
USD/JPY                   144,48        +0,0%      144,51     144,46   +25,5% 
GBP/USD                   1,1111        -0,1%      1,1120     1,1032   -17,9% 
USD/CNH (Offshore)        7,1270        +0,4%      7,0886     7,1159   +12,2% 
Bitcoin 
BTC/USD                19.529,01        +0,5%   19.448,00  19.269,00   -57,8% 
 
ROHOEL                   zuletzt  VT-Settlem.       +/- %    +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex                  81,58        81,23       +0,4%      +0,35   +15,9% 
Brent/ICE                  89,23        88,49       +0,8%      +0,74   +20,7% 
GAS                               VT-Settlem.                +/- EUR 
Dutch TTF                 194,49       203,75       -4,5%      -9,26  +215,6% 
 
METALLE                  zuletzt       Vortag       +/- %    +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)             1.666,33     1.660,80       +0,3%      +5,53    -8,9% 
Silber (Spot)              19,05        18,83       +1,2%      +0,23   -18,3% 
Platin (Spot)             870,15       868,50       +0,2%      +1,65   -10,3% 
Kupfer-Future               3,46         3,44       +0,7%      +0,02   -21,8% 
 
YTD bezogen auf Schlussstand des Vortags 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mod/err

(END) Dow Jones Newswires

September 30, 2022 06:45 ET (10:45 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADIDAS AG 2.04%119.86 verzögerte Kurse.-53.58%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.20%0.64299 verzögerte Kurse.0.17%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) 0.21%0.67903 verzögerte Kurse.-7.37%
BITCOIN (BTC/EUR) 1.85%16319.3 Schlusskurs.-61.17%
BITCOIN (BTC/USD) 2.31%17226 Schlusskurs.-63.92%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.41%1.16364 verzögerte Kurse.-2.38%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.42%1.22877 verzögerte Kurse.-9.76%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.11%0.695851 verzögerte Kurse.0.06%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) -0.10%0.73449 verzögerte Kurse.-7.41%
DAX 0.81%14377.87 verzögerte Kurse.-10.20%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.03%1.05595 verzögerte Kurse.-7.55%
GOLD 0.68%1802.01 verzögerte Kurse.-2.33%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) -0.05%0.011504 verzögerte Kurse.-1.87%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.03%0.012149 verzögerte Kurse.-9.45%
MDAX 0.94%25702.52 verzögerte Kurse.-27.50%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) 0.44%0.6406 verzögerte Kurse.-7.09%
NIKE, INC. 2.80%111.36 verzögerte Kurse.-35.00%
PORSCHE AG -0.54%101 verzögerte Kurse.0.00%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE 0.18%56.56 verzögerte Kurse.-32.46%
PUMA SE 3.61%52.8 verzögerte Kurse.-52.58%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 0.09%605.5879 Realtime Kurse.-13.25%
S&P GSCI PLATINUM INDEX -0.10%269.6065 Realtime Kurse.4.71%
S&P GSCI SILVER INDEX 0.52%1144.29 Realtime Kurse.-4.40%
SDAX 0.74%12381.83 verzögerte Kurse.-25.12%
SIEMENS AG 0.94%133.24 verzögerte Kurse.-13.54%
SIEMENS HEALTHINEERS AG 1.78%50.32 verzögerte Kurse.-24.89%
TECDAX 0.70%3064.61 verzögerte Kurse.-22.36%
TECDAX 1.06%3064.61 verzögerte Kurse.-22.72%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) -0.03%0.946997 verzögerte Kurse.8.16%
VOLKSWAGEN AG 1.02%137.98 verzögerte Kurse.-23.03%
VONOVIA SE 1.41%23.77 verzögerte Kurse.-51.65%
Alle Nachrichten zu ADIDAS AG
12:10Aktien Frankfurt: Dax weiter stabilisiert zum Ausklang schwacher Woche
AW
08:18Sportartikelkonzern Puma bekommt Produktvorständin
RE
08:15Aktien Frankfurt Ausblick: Dax stabilisiert sich zum Ende schwacher Woche
AW
08.12.Allbirds, Inc. kündigt Management-Beförderungen an
CI
08.12.Puma ernennt Maria Valdes zum Chief Product Officer ab Januar
DJ
07.12.Prestigeerfolg für Nike - Nur ein Adidas-Team im Viertelfinale
RE
06.12.AKTIEN IM FOKUS: Index-Veränderungen lassen Anleger kalt - Autos dominie..
DP
04.12.HDE sieht leichten Aufwärtstrend im Weihnachtsgeschäft
DJ
02.12.Nach WM-Aus: Deutschland-Trikot von Adidas kostet nur noch die Hälfte
DP
02.12.Europas Anleger ziehen vor US-Jobdaten die Köpfe ein
RE
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu ADIDAS AG
08.12.Allbirds, Inc. Announces Management Promotions
CI
05.12.Nike cuts ties with NBA's Kyrie Irving
RE
02.12.Adidas stays calm as its teams exit World Cup
RE
01.12.Rapper Kanye West no longer plans to buy social media platform Parler
RE
01.12.Analysis-Retailers turn to robots in cost inflation fight
RE
30.11.MarketScreener's World Press Review : November 30, 2..
MS
30.11.Adidas Executive Undergoes Coaching After 'Inappropriate, Unacceptable' Diversity Remar..
MT
28.11.MarketScreener's World Press Review : November 28, 2..
MS
28.11.European Midday Briefing: China Protests, Reopeing Doubts Hit I..
DJ
28.11.EMEA Morning Briefing: Stocks May Dip on China Covid Protest Worri..
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ADIDAS AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 23 032 Mio 24 291 Mio -
Nettoergebnis 2022 517 Mio 545 Mio -
Nettoverschuldung 2022 1 586 Mio 1 672 Mio -
KGV 2022 37,6x
Dividendenrendite 2022 1,73%
Marktwert 21 069 Mio 22 219 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 0,98x
Marktwert / Umsatz 2023 0,93x
Mitarbeiterzahl 53 870
Streubesitz 83,6%
Chart ADIDAS AG
Dauer : Zeitraum :
adidas AG : Chartanalyse adidas AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ADIDAS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 32
Letzter Schlusskurs 117,54 €
Mittleres Kursziel 133,85 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,9%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Harm Ohlmeyer CEO, Chief Financial Officer & Labor Director
Thomas Hermann Rabe Chairman-Supervisory Board
Andreas Hubert Group Chief Information Officer
Martin Shankland Head-Global Operations
Roland Nosko Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ADIDAS AG-53.58%22 219
NIKE, INC.-35.00%174 233
ON HOLDING AG-52.74%5 647
FENG TAY ENTERPRISES CO., LTD.-19.44%5 365
XTEP INTERNATIONAL HOLDINGS LIMITED-26.77%3 068
KINGNET NETWORK CO., LTD.19.07%2 097