Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Adecco Group AG
  6. News
  7. Übersicht
    ADEN   CH0012138605

ADECCO GROUP AG

(922031)
  Bericht
Verzögert Swiss Exchange  -  17:30 04.10.2022
28.99 CHF   +4.73%
04.10.Aktien Schweiz Schluss: SMI zeigt starke Erholungsbewegung
AW
03.10.Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
30.09.Aktien Schweiz: SMI probt zum Wochenschluss Schadensbegrenzung
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Neuer Adecco-Chef dürfte mit Rückenwind starten

05.05.2022 | 11:04

Zürich (awp) - Der Personaldienstleister Adecco erhält im Juli einen neuen Chef. Dieser heisst Denis Machuel und dürfte sein Amt in einem Umfeld antreten, in dem Rückenwind bläst.

Alain Dehaze hat in den letzten Jahren als CEO die Grundlage gelegt, damit die Adecco Group schneller wachsen und Marktanteile gewinnen kann. Umsetzen soll nun aber ein anderer.

Der 58-jährige Franzose Machuel leitete bislang das französische Unternehmen Sodexo, welches unter anderem auf Gemeinschaftsverpflegung und Facilitymanagement spezialisiert ist. Dehaze, der im nächsten Jahr 60 Jahre alt wird, wirkte insgesamt 13 Jahre für Adecco, davon knapp sieben Jahre als CEO.

Der Belgier habe in dieser Zeit ein "starkes Fundament für eine sehr gute Zukunft gelegt", sagte Verwaltungsratspräsident Jean-Christophe Deslarzes. Konkret habe er der Gruppe eine neue Struktur verpasst, die digitale Transformation vorangetrieben und wichtige Übernahmen getätigt.

Nicht über Nacht

Er betonte ausserdem, dass der CEO-Wechsel "nicht über Nacht" geschehen sei. Dehaze habe vielmehr den Wunsch geäussert, vor dem nächsten Strategiezyklus zurückzutreten. Zudem glaube auch der Verwaltungsrat, es sei - "beim aktuellen Stadium der Entwicklung des Unternehmens" - der richtige Zeitpunkt für einen CEO-Wechsel.

Der Präsident betonte ausserdem, dass der neue CEO in erster Linie die aktuelle Strategie umzusetzen habe. "Unsere Strategie ist die richtige", so Deslarzes.

Wieder schneller gewachsen

Wie CEO Dehaze betonte, habe diese im ersten Quartal 2022 auch schon erste Früchte getragen. So wuchs der Konzern wieder etwas schneller als zuletzt. Konkret steigerte die Gesellschaft den Umsatz um 10 Prozent auf 5,45 Milliarden Euro. Bereinigt um Wechselkurseffekte und um die unterschiedliche Anzahl Arbeitstage betrug das organische Wachstum 5 Prozent, was am oberen Rand der Erwartungen lag.

In Sachen Profitabilität bleibt Adecco gut aufgestellt: Die Bruttomarge nahm um 100 Basispunkte auf rekordhohe 21,1 Prozent zu. Gründe dafür seien Preiserhöhungen und ein besserer Geschäftsmix, also ein höherer Anteil an hochmargigem Geschäft, hiess es.

Die (bereinigte) operative EBITA-Marge sank derweil um 0,8 Prozentpunkte auf 3,4 Prozent. Bekanntlich investiert der Konzern aktuell viel Geld in das künftige Wachstum, was sich bei dieser Kennzahl auswirkt. Unter dem Strich verdiente das Unternehmen 92 Millionen und damit 26 Prozent weniger. Die Analystenerwartungen wurden bei den Gewinnzahlen verfehlt.

CFO Coram Williams betonte allerdings, dass der Höhepunkt der Wachstumsinvestitionen im ersten Quartal erreicht worden sei. Bei der EBITA-Marge wird denn auch für das zweite Quartal eine Verbesserung gegenüber dem Vorquartal (3,4%), jedoch eine Verschlechterung gegenüber dem Vorjahresquartal (4,5%) prognostiziert. Auch beim Umsatzwachstum wird für das zweite Quartal im Vergleich zum ersten wegen der Wachstumsinvestitionen eine Verbesserung erwartet.

Höhere Margen im zweiten Halbjahr

Der neue CEO Machuel dürfte dann in einem freundlichen Umfeld starten, hiess es. Adecco geht davon aus, dass im zweiten Halbjahr höheres Wachstum und höhere Margen erreicht werden. CFO Williams erklärte dies mit den sich aufhellenden Perspektiven.

"Die aktuelle Talentknappheit hilft uns und erhöht die Nachfrage nach unseren Dienstleistungen", sagte er. Auch die weltweit anziehenden Löhne sind laut dem Adecco-Finanzchef hilfreich.

An der Börse lösten die News gleichwohl keine Freudentänze aus. Die Adecco-Aktie gibt gegen 11 Uhr in einem festeren Gesamtmarkt fast 4 Prozent nach. Analysten erklärten dies mit eher enttäuschenden Gewinnzahlen. Zudem halte sich die Begeisterung über den neuen CEO in Grenzen, da dieser nicht mit einem extrem überzeugenden Leistungsausweis aufwarten könne.

Und manchenorts wird zudem bezweifelt, ob der Neue tatsächlich mit Rückenwind starten kann. Dehaze hinterlasse die eine oder andere Baustelle, etwas die Integration von Akka.

rw/tt


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADECCO GROUP AG 4.73%28.99 verzögerte Kurse.-40.60%
SODEXO 5.10%82.06 Realtime Kurse.6.49%
Alle Nachrichten zu ADECCO GROUP AG
04.10.Aktien Schweiz Schluss: SMI zeigt starke Erholungsbewegung
AW
03.10.Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
30.09.Aktien Schweiz: SMI probt zum Wochenschluss Schadensbegrenzung
AW
26.09.Aktien Schweiz Schluss: Abgaben - SMI-Marke von 10'000 Punkten hat gehalten
AW
26.09.Adecco Group konsolidiert Personaldienstleistungseinheiten in der Schweiz
MT
26.09.Adecco expandiert über LHH in der Schweiz
AW
23.09.Aktien Schweiz Schluss: SMI auf tiefsten Stand seit November 2020 abgerutscht
AW
23.09.Aktien Schweiz schließen schwach - Credit Suisse stürzen ab
DJ
23.09.Aktien Schweiz: SMI bleibt zum Wochenschluss im Stimmungstief
AW
21.09.Aktien Schweiz Eröffnung: SMI startet tiefer - Fed und SNB im Blick
AW
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu ADECCO GROUP AG
03.10.Franklin Resources has 5.7% Adecco stake - filing
RE
26.09.Adecco Group Consolidates Personnel Service Provider Units in Switzerland
MT
04.08.Global markets live: Bayer, Merck, eBay, MetLife, Eli Lilly...
MS
04.08.New Adecco CEO says staffing group has fallen short in delivering growth
RE
04.08.Transcript : Adecco Group AG, Q2 2022 Earnings Call, Aug 04, 2022
CI
04.08.Adecco Q2 revenue rises as hunt for skilled workers heats up
RE
04.08.Staffing Group Adecco's H1 Profit Falls 37% Amid Lower Contribution from LHH Unit
MT
04.08.Adecco : Half year report 2022
PU
04.08.Adecco : 2022 Second Quarter Results Release
PU
04.08.The Adecco Group : Half year report 2022
AQ
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ADECCO GROUP AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 23 083 Mio 23 004 Mio -
Nettoergebnis 2022 456 Mio 455 Mio -
Nettoverschuldung 2022 2 281 Mio 2 273 Mio -
KGV 2022 10,3x
Dividendenrendite 2022 8,29%
Marktwert 4 902 Mio 4 885 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 0,31x
Marktwert / Umsatz 2023 0,29x
Mitarbeiterzahl 37 000
Streubesitz 93,6%
Chart ADECCO GROUP AG
Dauer : Zeitraum :
Adecco Group AG : Chartanalyse Adecco Group AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ADECCO GROUP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 16
Letzter Schlusskurs 29,69 €
Mittleres Kursziel 43,11 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 45,2%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Denis Machuel Chief Executive Officer
Coram Williams Chief Financial Officer
Jean-Christophe Deslarzes Chairman
Ralf Weissbeck Group Chief Information Officer
David Norman Prince Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ADECCO GROUP AG-40.60%4 885
ROBERT HALF INTERNATIONAL, INC-30.97%8 299
RANDSTAD N.V.-22.22%8 080
PERSOL HOLDINGS CO., LTD.-18.20%4 365
MANPOWERGROUP INC.-30.55%3 498
STERLING CHECK CORP.-5.36%1 762