Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Adecco Group AG
  6. News
  7. Übersicht
    ADEN   CH0012138605

ADECCO GROUP AG

(922031)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Adecco wächst wieder - Aktie gibt nach

04.05.2021 | 12:19

Zürich (awp) - Adecco hat im Startquartal zwar 2021 den Abwärtstrend gestoppt und zum Wachstum zurückgefunden. An der Börse gab es trotzdem keinen Applaus.

Der Personaldienstleister zeigte sich am Dienstag mit dem Erreichten zufrieden. "Alles in allem sind wir zufrieden, wo wir gelandet sind", sagte Finanzchef Coram Williams. Der Umsatz in der Berichtswährung Euro nahm zwar um 3,3 Prozent auf 4,97 Milliarden Euro ab. Bereinigt um Devestitionen, Wechselkurseffekte und um die unterschiedliche Anzahl Arbeitstage resultierte hingegen ein Wachstum von 2 Prozent.

Bei diesem Vergleich muss aber berücksichtigt werden, dass es schon im Vorjahreszeitraum erste Corona-Bremsspuren gab. Damals gingen die Volumina gegenüber der Vor-Corona-Zeit um 9 Prozent zurück. Danach folgten weitere Quartale mit zum Teil markanten Rückgängen.

Südeuropa legt zu

Einer der Hauptgründe für das jetzige Wachstum war, dass das Geschäft in Südeuropa zweistellig wuchs. Dies habe aber nicht nur mit dem Basiseffekt zu tun, weil diese Länder im Vorjahresquartal schon relativ stark unter Corona gelitten hätten, sagte CFO Williams. "Der Beleg dafür ist, dass Südeuropa heute auch mehr Umsatz macht als im Vor-Corona-Jahr 2019."

Generell sei es so, dass sich das Geschäft in jenen Ländern besser entwickle, wo die Corona-Einschränkungen milder seien und wo die Impfkampagnen schneller vorankämen. "Das sieht man zum Teil auch in Südeuropa." Das Gegenbeispiel ist Frankreich, wo der Gesamtmarkt wegen der nach wie vor strengen Corona-Restriktionen geschrumpft sei. Adecco erreicht in diesem Markt immerhin ein Nullwachstum.

Die Hoffnungsträger des Konzerns, welche zukünftig Wachstum liefern sollen, kamen im Startquartal noch nicht vom Fleck. Der Bereich Talent Solutions (u.a. Fachkräftevermittlung) stagnierte. Bei der Technologietochter Modis schrumpfte der Umsatz bereinigt sogar um 3 Prozent. "Es gab innerhalb dieser Segmente sehr wohl Bereiche mit Wachstum", betonte Williams aber und zeigte sich für die Zukunft optimistisch.

Höherer operativer Gewinn

Dieser Optimismus bezieht sich auch auf die Profitabilität. Denn Talent Solutions und Modis erwirtschaften überdurchschnittliche Margen. Aber schon jetzt konnte Adecco die Profitabilität verbessern.

Der operative Gewinn (EBITA, bereinigt) nahm um gut ein Drittel auf 207 Millionen zu. Begründet wurde dies mit dem vorteilhafteren Geschäftsmix sowie Preis- und Kostendisziplin. Unter dem Strich resultierte ein Reingewinn von 124 Millionen, nachdem im Vorjahresquartal wegen eines grossen Abschreibers tiefrote Zahlen geschrieben worden waren.

Investoren verschnupft

Im Ausblick gab sich Adecco relativ unkonkret. Die Umsätze im März hätten organisch und bereinigt um 9 Prozent zugenommen, und im April sei es zu einer schrittweisen, sequentiellen Verbesserung gekommen, hiess es. Insgesamt erwartet das Management nun für das zweite Quartal eine Erholung der Umsätze, auch wegen der markant tieferen Vergleichsbasis.

Dies alles reichte nicht, um die Investoren zu überzeugen. Die Adecco-Papiere notierten ab Börsenstart deutlich im Minus und büssten um die Mittagszeit 3,4 Prozent ein.

Begründet wurde dies zum Teil mit einer leisen Enttäuschung beim Wachstum. Und auch die Verbesserungen bei der Profitabilität wurden relativiert. Hier seien Covid-Spezialeffekte eingeflossen. Zudem stellte ein Analyst fest, dass der Konkurrent Randstad bereits im ersten Quartal das 2019er-Level erreicht habe, Adecco aber noch nicht.

rw/uh


© AWP 2021
Alle Nachrichten zu ADECCO GROUP AG
05.05.Aktien Schweiz Schluss: Erholung auf breiter Front nach Vortagesverlusten
AW
05.05.ADECCO : John Morgan wird Chef der Tochter LHH
AW
05.05.Aktien Schweiz Vorbörse: Erholung erwartet - US-Arbeitsmarktdaten im Blick
AW
04.05.Aktien Europa Schluss: Inflationssorgen schicken Kurse auf Talfahrt
DP
04.05.Aktien Schweiz: Klar tiefer - Gewinnmitnahmen drücken SMI unter 11'000 Punkte
AW
04.05.Aktien Schweiz mit Sorgen über Geldpolitik gedrückt
DJ
04.05.Adecco wächst wieder - Aktie gibt nach
AW
04.05.Aktien Schweiz: SMI geht die Luft aus
AW
04.05.Aktien Europa: Wenig veränderte Kurse - Technologiewerte geben nach
AW
04.05.Adecco-Aktien verlieren nach Zahlen deutlich
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ADECCO GROUP AG
04.05.Global markets live: Verizon, Pandora, HelloFresh...
04.05.ADECCO  : Turns To Q1 Profit As EBITA Surges 47%
MT
04.05.ADECCO  : May 4, 2021 ROBUST START TO 2021
PU
04.05.Robust start to 2021
TE
08.04.The adecco group shareholders approve all proposals of the board of directors..
TE
06.04.Invitation to the Q1 2021 Financial Results Conference Call
TE
17.03.ADECCO  : March 17, 2021 THE ADECCO GROUP PUBLISHES 2020 ANNUAL REPORT
PU
17.03.The adecco group publishes 2020 annual report
TE
25.02.ADECCO  : Swings to 2020 Loss on COVID-19 Hit to Recruitment
MT
25.02.ADECCO  : to Restart $731 Million Share Repurchase Program
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 21 193 Mio 25 480 Mio -
Nettoergebnis 2021 474 Mio 570 Mio -
Nettoverschuldung 2021 792 Mio 953 Mio -
KGV 2021 18,0x
Dividendenrendite 2021 4,28%
Marktkapitalisierung 8 744 Mio 10 503 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,45x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,42x
Mitarbeiterzahl 30 000
Streubesitz 94,7%
Chart ADECCO GROUP AG
Dauer : Zeitraum :
Adecco Group AG : Chartanalyse Adecco Group AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ADECCO GROUP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 17
Mittleres Kursziel 58,52 €
Letzter Schlusskurs 54,26 €
Abstand / Höchstes Kursziel 18,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 7,86%
Abstand / Niedrigstes Ziel -16,6%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Alain Dehaze Chief Executive Officer
Monica Dell'Anna Co-Chief Executive Officer
Coram Williams Chief Financial Officer
Jean-Christophe Deslarzes Chairman
Ralf Weissbeck Group Chief Information Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
ADECCO GROUP AG0.64%10 503
RANDSTAD N.V.14.58%13 468
ROBERT HALF INTERNATIONAL INC.42.67%9 888
MANPOWERGROUP INC.35.53%6 716
51JOB, INC.1.29%4 781
PERSOL HOLDINGS CO., LTD.7.95%4 231