Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Niederlande
  4. Euronext Amsterdam
  5. ABN AMRO Bank N.V.
  6. News
  7. Übersicht
    ABN   NL0011540547

ABN AMRO BANK N.V.

(A143G0)
  Bericht
Realtime Euronext Amsterdam  -  17:35 23.09.2022
9.650 EUR   -4.93%
10.08.MÄRKTE EUROPA/Erleichterung nach schwächerer US-Inflation
DJ
10.08.MÄRKTE EUROPA/Gute Laune nach schwächeren US-Inflationsdaten
DJ
10.08.MÄRKTE EUROPA/Starke Berichtsaison vor US-Inflationsdaten
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

MÄRKTE EUROPA/DAX & Co treten vor US-Inflationsdaten auf der Stelle

10.08.2022 | 09:41

FRANKFURT (Dow Jones)--Die europäischen Aktienmärkte sind am Mittwoch verhalten in den Handel gestartet. Der DAX notiert gut behauptet bei 13.552 Punkten, der Euro-Stoxx-50 bei 3.717 Zählern. Vor den wichtigen US-Verbraucherpreisen am frühen Nachmittag zeichnet sich ein ruhiges Geschäft ab. Im Konsens wird erwartet, dass die Preise im Juli um 0,2 Prozent gegenüber dem Vormonat gestiegen sind, in der Kernrate wird ein Plus von 0,5 Prozent prognostiziert. Weiterhin steigen die Preise vor allem für Dienstleistungen kräftig, wobei sich hier vor allem die anziehenden Lohnkosten bemerkbar machen, merkt die Commerzbank vor der Veröffentlichung an.

Bei Abweichungen in die eine oder andere Richtung sind stärkere Reaktionen an den Börsen zu erwarten. Derzeit wird an den Märkten eine Zinserhöhung durch die US-Notenbank von 75 Basispunkten im September eingepreist. Die Börsianer fürchten vor allem, dass eine zu starke Straffung der Geldpolitik die Wirtschaft in eine Rezession führen könnte. Thomas Altmann, Portfoliomanager bei QC Partner, weist auf die Zinsstrukturkurve in den USA hin, die so invers wie zuletzt im Jahr 2000 sei. Mittlerweile übersteige die Rendite 2-jähriger US-Anleihen die Rendite 10-jähriger Papiere um fast einen halben Prozentpunkt. Eine inverse Zinsstrukturkurve gelte als ein viel beachteter Frühwarnindikator für eine möglicherweise bevorstehende Rezession. Anfang des Jahrhunderts folgten auf die inverse Kurve zwei Quartale mit deutlich rückläufiger Wirtschaftsleistung.

   Inflationsdaten aus China schwer zu deuten 

An den Kapitalmärkten wird auf die globale Entwicklung der Verbraucherpreise geschaut, neben Daten aus Deutschland am Vormittag gab es welche aus China. So stieg der chinesische Verbraucherpreisindex im Juli 2,7 Prozent nach 2,5 im Juni, lag damit allerdings unter den erwarteten 2,9 Prozent. Der chinesische Erzeugerpreisindex hingegen fiel drastisch auf 4,2 Prozent nach zuvor 6,1 Prozent, lag damit ebenfalls unter den erwarteten 4,5 Prozent. Der unerwartet starke Rückgang der chinesischen Erzeugerpreise überrascht auch Michael Hewson, Marktstratege bei CMC Markets, etwas. Wenn man bedenke, dass die chinesische Wirtschaft von verschiedenen Lockdowns betroffen war, sei es etwas schwieriger, die Inflation in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt zu beurteilen.

   ABN kündigt Aktienrückkauf an - Aktie im Plus 

Am Morgen setzen zunächst die Geschäftszahlen einer ganzen Reihe von Unternehmen die Akzente. Die Geschäftszahlen von ABN (+2%) sind nach Einschätzung von RBC Capital Markets gemischt ausgefallen. Der Nettogewinn übertreffe mit 475 Millionen Euro die Schätzung von 335 Millionen Euro. Allerdings lägen die bereinigten Einnahmen 2 Prozent unter der Schätzung, was vor allem auf niedrigere Zinserträge zurückzuführen sei. Eine positive Überraschung stelle indes die Ankündigung eines Aktienrückkaufprogramms über 250 Millionen Euro dar, wenn auch ohne Details zum Zeitpunkt.

Eon (-2%) legte nach Aussage aus dem Handel solide Quartalszahlen vor. Diese sind auf der Ergebnisseite zum Teil deutlich über den Prognosen ausgefallen, der Ausblick wurde bestätigt. Positiv haben sich Sondereffekte im Zusammenhang mit Reststrommengen ausgewirkt. Gefallen dürfte den Anlegern auch, dass die Netto-Verschuldung von 38,8 Milliarden Euro zum Jahresende 2021 auf jetzt 37,4 Milliarden Euro gefallen ist.

Der Chemikalienhändler Brenntag (-1,2%) legte Zweitquartalszahlen vor, diese sind sowohl auf der Umsatz- wie auch der Ergebnisseite über den Schätzungen geblieben. Zwar hat das Unternehmen den erst angehobenen Ausblick nur bestätigt, geht in der Zwischenzeit aber davon aus, das obere Ende der Spanne zu erreichen.

In einer ersten Reaktion werden die Zahlen des Autozulieferers Vitesco (+0,6%) zum zweiten Quartal als uneinheitlich eingestuft. So fiel der Umsatz mit 2,17 Milliarden Euro in Augenhöhe mit dem Konsens aus, die EBIT-Marge verfehlte diesen mit 1,5 Prozent dagegen. Den Ausblick für 2022 bestätigte das Unternehmen, hier wurde vor allem im Hinblick auf die EBIT-Marge eine vorsichtigere Schätzung nicht ausgeschlossen. Erste Indikationen sehen den Wert mit Blick auf die Margenentwicklung 1,5 Prozent im Minus.

Nachdem Wettbewerber wie Alfa Laval und Krones bereits solide Zahlen vorgelegt hatten, berichtet auch Gea (-0,5%) von einem überzeugenden Geschäftsverlauf im zweiten Quartal. Ordereingang, Umsatz wie auch das bereinigte EBITDA seien leicht oberhalb der Markterwartung ausgefallen, der Ausblick bestätigt worden. Die Aktie sei im historischen Vergleich nicht teuer, so dass bei einem Rücksetzer Käufer an der Seitenlinie erwartet würden. Evotec verlieren rund 9 Prozent, nachdem die Analysten von Morgan Stanley den Wert auf Underweight genommen haben sollen.

=== 
Aktienindex              zuletzt       +/- %       absolut      +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           3.717,48       +0,1%          2,11         -13,5% 
Stoxx-50                3.646,98       -0,1%         -4,24          -4,5% 
DAX                    13.551,57       +0,1%         16,60         -14,7% 
MDAX                   27.206,96       -0,2%        -63,86         -22,5% 
TecDAX                  3.084,82       -0,7%        -21,36         -21,3% 
SDAX                   12.775,78       -0,3%        -33,22         -22,2% 
FTSE                    7.479,52       -0,1%         -8,63          +1,4% 
CAC                     6.484,75       -0,1%         -5,25          -9,3% 
 
Rentenmarkt              zuletzt                   absolut        +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite       0,90                     -0,02          +1,08 
US-Zehnjahresrendite        2,78                     -0,00          +1,27 
 
DEVISEN                  zuletzt       +/- %  Mi, 9:00 Uhr  Di, 17:30 Uhr    % YTD 
EUR/USD                   1,0210       -0,0%        1,0211         1,0223   -10,2% 
EUR/JPY                   137,81       -0,2%        137,89         137,98    +5,3% 
EUR/CHF                   0,9716       -0,3%        0,9726         1,0492    -6,4% 
EUR/GBP                   0,8447       -0,1%        0,8456         0,8458    +0,5% 
USD/JPY                   134,97       -0,1%        135,03         134,96   +17,3% 
GBP/USD                   1,2089       +0,1%        1,2077         1,2087   -10,7% 
USD/CNH (Offshore)        6,7626       +0,1%        6,7614         6,7558    +6,4% 
Bitcoin 
BTC/USD                22.999,44       -0,8%     22.941,23      23.125,37   -50,3% 
 
ROHOEL                   zuletzt   VT-Settl.         +/- %        +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex                  89,68       90,50         -0,9%          -0,82   +25,3% 
Brent/ICE                  95,36       96,31         -1,0%          -0,95   +28,0% 
GAS                               VT-Schluss                      +/- EUR 
Dutch TTF                 196,61      195,53         +2,3%           4,43  +222,8% 
 
METALLE                  zuletzt      Vortag         +/- %        +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)             1.790,27    1.794,22         -0,2%          -3,95    -2,1% 
Silber (Spot)              20,42       20,53         -0,6%          -0,12   -12,4% 
Platin (Spot)             930,55      937,12         -0,7%          -6,57    -4,1% 
Kupfer-Future               3,58        3,59         -0,1%          -0,00   -19,2% 
 
YTD zu Vortagsschluss 
=== 

Kontakt zum Autor: thomas.leppert@wsj.com

DJG/thl/cln

(END) Dow Jones Newswires

August 10, 2022 03:40 ET (07:40 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ABN AMRO BANK N.V. -4.93%9.65 Realtime Kurse.-25.29%
ALFA LAVAL AB 0.11%264.1 verzögerte Kurse.-27.52%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.07%0.67302 verzögerte Kurse.5.74%
BITCOIN (BTC/EUR) -1.92%19515.5 Schlusskurs.-53.57%
BITCOIN (BTC/USD) -1.80%18944.4 Schlusskurs.-60.32%
BRENNTAG SE -2.65%62.44 verzögerte Kurse.-21.54%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) -0.26%1.11661 verzögerte Kurse.-3.78%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.01%0.759469 verzögerte Kurse.8.34%
COMMERZBANK AG -3.89%7.866 verzögerte Kurse.17.60%
DAX -1.97%12284.19 verzögerte Kurse.-22.67%
E.ON SE -2.10%8.2 verzögerte Kurse.-32.74%
EVOTEC SE -1.42%17.715 verzögerte Kurse.-58.32%
FLOKI INU (FLOKI/USD) 0.00%Schlusskurs.0.00%
GEA GROUP AG -0.75%31.97 verzögerte Kurse.-33.52%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) -0.04%0.01269 verzögerte Kurse.6.31%
KRONES AG -0.99%85.3 verzögerte Kurse.-11.05%
MDAX -3.12%22541.58 verzögerte Kurse.-35.82%
MORGAN STANLEY -3.85%81.51 verzögerte Kurse.-16.96%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 0.15%532.2116 Realtime Kurse.-20.77%
S&P GSCI PLATINUM INDEX -0.77%225.917 Realtime Kurse.-11.35%
S&P GSCI SILVER INDEX -0.71%916.7481 Realtime Kurse.-19.02%
SDAX -3.69%10507.96 verzögerte Kurse.-35.98%
TECDAX -1.72%2656.28 verzögerte Kurse.-32.24%
TECDAX -2.46%2649.54 verzögerte Kurse.-32.44%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) -0.04%1.031545 verzögerte Kurse.15.56%
VITESCO TECHNOLOGIES GROUP AG -6.78%47.96 verzögerte Kurse.11.02%
WTI 0.16%79.393 verzögerte Kurse.5.25%
Alle Nachrichten zu ABN AMRO BANK N.V.
10.08.MÄRKTE EUROPA/Erleichterung nach schwächerer US-Inflation
DJ
10.08.MÄRKTE EUROPA/Gute Laune nach schwächeren US-Inflationsdaten
DJ
10.08.MÄRKTE EUROPA/Starke Berichtsaison vor US-Inflationsdaten
DJ
10.08.ABN AMRO Bank N.V. gibt Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2022 ab
CI
10.08.MÄRKTE EUROPA/DAX & Co treten vor US-Inflationsdaten auf der Stelle
DJ
10.08.ABN AMRO Bank N.V. meldet Ergebnis für das Halbjahr bis zum 30. Juni 2022
CI
10.08.ABN Amro Bank erwartet stabilen Nettozinsertrag für GJ22
MT
10.08.ABN AMRO erhält bedingte Genehmigung für Aktienrückkauf im Wert von $255 Millionen
MT
10.08.ABN Amro übertrifft in Q2 den Nettogewinn trotz steigender Kosten
MR
29.07.BNP Paribas glänzt mal wieder - Aktie legt nach Rekordgewinn zu
DP
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu ABN AMRO BANK N.V.
14.09.ABN AMRO BANK N : 2nd supplement to the Registration Document constituting part of various..
PU
08.09.ABN AMRO BANK N : Covered Bonds Programme ABN AMRO Bank N.V.
PU
08.09.ABN AMRO BANK N : Retained Covered Bonds Programme ABN AMRO Bank N.V.
PU
05.09.ABN AMRO BANK N : Client letter legal merger Bethmann Bank AG and ABN AMRO N.V.
PU
02.09.ABN AMRO BANK N : Sale of ABN AMRO Penioeninstelling NV completed
PU
31.08.ABN AMRO BANK N : Programme for the Issuance of Medium Term Notes ABN AMRO Bank N.V.
PU
18.08.ABN AMRO BANK N : NV - NV - Amsterdam
PU
17.08.ABN AMRO BANK N : convenes EGM about employee participation scheme merger Bethmann Bank
PU
17.08.ABN AMRO BANK N : Convening notice EGM - EN
PU
17.08.ABN AMRO BANK N : Voting form EGM September 2022 - EN
PU
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ABN AMRO BANK N.V.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 7 402 Mio 7 197 Mio -
Nettoergebnis 2022 1 178 Mio 1 146 Mio -
Nettoverschuldung 2022 - - -
KGV 2022 7,53x
Dividendenrendite 2022 6,68%
Marktwert 8 661 Mio 8 421 Mio -
Wert / Umsatz 2022 1,17x
Wert / Umsatz 2023 1,16x
Mitarbeiterzahl 20 079
Streubesitz 46,9%
Chart ABN AMRO BANK N.V.
Dauer : Zeitraum :
ABN AMRO Bank N.V. : Chartanalyse ABN AMRO Bank N.V. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ABN AMRO BANK N.V.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 20
Letzter Schlusskurs 9,65 €
Mittleres Kursziel 13,28 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 37,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Robert Swaak Chairman-Executive Board & Chief Executive Officer
Lars Kramer Chief Financial Officer
Tom de Swaan Chief Financial Officer & Chief Risk Officer
Arjen Dorland Vice Chairman-Supervisory Board
Michiel P. Lap Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber