Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  ABB Ltd    ABBN   CH0012221716   919730

ABB LTD

(919730)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Neuer ABB-Chef peilt weitere Bereichsverkäufe an

10.06.2020 | 17:23
FILE PHOTO: Logo of Swiss power technology and automation group ABB is seen at the Swiss Economic Forum conference in Interlaken

Der neue ABB-Chef will weitere Teilbereiche des Elektrotechnik-Konzerns auf den Prüfstand stellen.

"Das Portfoliomanagement wird künftig eine noch größere Rolle spielen", sagte Björn Rosengren am Mittwoch anlässlich einer Analysten-Präsentation. ABB habe Geschäfte, die nicht gut genug arbeiteten. Könnten diese nicht saniert werden, werde er vor Verkäufen nicht zurückscheuen. Einzelheiten zur Überprüfung des Portfolios will Rosengren im November bekannt geben. "Wir machen das auf unsentimentale Art", sagte der Schwede.

Rosengren stellt aber auch klar, dass angesichts der Coronavirus-Krise gegenwärtig kein guter Zeitpunkt für Verkäufe sei. "Wir sind nicht bereit, etwas zu verschenken", sagte der frühere Chef des Spezialmaschinenbauers Sandvik. "Wir erwarten viel Geld für diese Geschäfte." Während ABB auch kleinere Zukäufe anpeile, plane der Zürcher Konzern gegenwärtig keine größeren Akquisitionen.

Rosengren treibt den Umbau in einem schwierigen Umfeld voran. Das Unternehmen stehe wegen der Pandemie und des Ölpreisrückgangs vor herausfordernden Quartalen. Beide Faktoren hätten zu einer sinkender Nachfrage geführt, insbesondere vom Firmen aus der Automobilindustrie und der Stromerzeugungs-Branche. Auch Reisebeschränkungen und Engpässe in den Lieferketten beeinträchtigten das Geschäft. Dennoch bekräftigte Rosengren die mittelfristigen Ziele. Der Siemens-Konkurrent peilt unter anderem ein jährliches Umsatzwachstum von drei bis sechs Prozent und eine operative Gewinnmarge von 13 bis 16 Prozent an. "Ich werde nicht zufrieden sein, bevor wir nicht 15 Prozent erreicht haben", sagte er nach 100 Tagen im Amt. 2019 kam ABB auf 11,1 Prozent. Nach der Verbesserung der Profitabilität will Rosengren dann das Umsatzwachstum ankurbeln.

ABB krankt seit Jahren an einem unbefriedigenden Wachstum, obwohl der Konzern Megatrends wie Automatisierung, erneuerbare Energie oder Elektromobilität bedient. Nachdem der aktivistische Großanleger Cevian genau dies schon seit Jahren geforderte hatte, kündigte ABB im Dezember 2018 eine Vereinfachung der komplizierten Organisationsstruktur und den Verkauf der Stromnetzsparte an.

Rosengren soll nun diesen Umbau abschließen. Er kann dabei auf Unterstützung von Cevian und vom größten Aktionär, der schwedischen Wallenberg-Familie, zählen. Rosengren will ABB weiter dezentralisieren und den 18 Teilbereichen Verantwortung und auch Mitarbeiter übertragen. Im Gegenzug soll die Zentrale schrumpfen. Waren Anfang 2019 noch rund 18.000 Mitarbeiter in Konzernfunktionen tätig, sollen es künftig weniger als 1000 sein. Insgesamt beschäftigt ABB rund 144.000 Menschen. Mit den Erlösen aus dem Stromnetz-Verkauf an die japanische Hitachi will ABB trotz der unsicheren Zeiten Aktien zurückzukaufen. Bankern zufolge hat das auch damit zu tun, dass ABB nicht zu einen Übernahmeziel für einen Käufer wird, der es auf das Bargeld abgesehen hat.


© Reuters 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ABB LTD 0.68%26.71 verzögerte Kurse.7.37%
SANDVIK AB 0.60%219 verzögerte Kurse.8.15%
SIEMENS AG 7.27%132.8 verzögerte Kurse.13.00%
Alle Nachrichten auf ABB LTD
15.01.Aktien Schweiz gehen moderat fester ins Wochenende
DJ
08.01.Aktien Schweiz schließen gut behauptet - Credit Suisse unter Druck
DJ
07.01.MÄRKTE EUROPA/DAX lugt mit Rekordhoch kurz über 14.000er-Marke
DJ
07.01.MÄRKTE EUROPA/DAX auf Jahreshoch scheitert an 14.000er-Marke
DJ
07.01.MÄRKTE EUROPA/DAX erneut auf Jahreshoch - 14.000er-Marke bremst
DJ
06.01.Aktien Schweiz schließen freundlich - SMI-Schwergewichte bremsen
DJ
04.01.Aktien Schweiz nach Rücksetzer im Verlauf etwas fester
DJ
04.01.JPMorgan belässt ABB auf 'Underweight' - Ziel 22 Franken
DP
2020Aktien Schweiz schließen im Plus - Rally setzt sich fort
DJ
2020Aktien Schweiz knapp behauptet - Anleger nehmen Gewinne mit
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ABB LTD
22.01.ABB : Launches Condition-based Maintenance Service for Robots
MT
21.01.ABB : launches condition-based maintenance service for fleet and individual robo..
PU
21.01.ABB : Azipod® electric propulsion makes bulk carrier debut in Oldendorff ship de..
PU
20.01.ABB : Wins Contract To Install Electrical, Automation System At Cold Rolling Mil..
MT
20.01.ABB : awarded contract to supply complete electrical and automation system for C..
PU
19.01.ABB : ACA Systems to Provide Porosity Sensors for Paper Mills
MT
19.01.ABB : partners with ACA Systems to offer new online porosity sensor for paper mi..
PU
13.01.ABB : To Supply Yacht Maker Oceanco With Two Propulsion Units
MT
13.01.ABB : Gets Contract for Two Electric Propulsion Units
DJ
13.01.ABB : to Equip Eco-Friendly Superyacht With Azipod Electric Propulsion System
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 25 863 Mio - 21 251 Mio
Nettoergebnis 2020 5 516 Mio - 4 532 Mio
Nettoverschuldung 2020 1 673 Mio - 1 374 Mio
KGV 2020 11,3x
Dividendenrendite 2020 2,79%
Marktkapitalisierung 62 100 Mio 62 102 Mio 51 027 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 2,47x
Marktkap. / Umsatz 2021 2,35x
Mitarbeiterzahl 110 000
Streubesitz 84,2%
Chart ABB LTD
Dauer : Zeitraum :
ABB Ltd : Chartanalyse ABB Ltd | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse ABB LTD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 27,82 $
Letzter Schlusskurs 30,16 $
Abstand / Höchstes Kursziel 22,8%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -7,77%
Abstand / Niedrigstes Ziel -30,9%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Björn Klas Otto Rosengren Chief Executive Officer
Peter R. Voser Chairman
Timo J. Ihamuotila Chief Financial Officer
Jacob Wallenberg Vice Chairman
Matti Juhani Alahuhta Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
ABB LTD7.37%61 615
SHANGHAI ELECTRIC GROUP COMPANY LIMITED18.07%11 188
BLOOM ENERGY CORPORATION31.19%6 249
GATES INDUSTRIAL CORPORATION PLC13.64%4 216
ABB INDIA LIMITED13.79%3 999
NORDEX SE17.15%3 700