Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweden
  4. Nasdaq Stockholm
  5. AB Volvo
  6. News
  7. Übersicht
    VOLV B   SE0000115446

AB VOLVO

(855689)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Nasdaq Stockholm - 30.07. 17:29:59
202.75 SEK   -0.73%
28.07.Europäischer Nutzfahrzeugmarkt auch im Juni mit deutlichem Plus
DP
26.07.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (26.07.2021) +++
DJ
23.07.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/DAX & Co konsolidieren auf hohem Niveau

23.03.2021 | 08:18

FRANKFURT (Dow Jones)--Die europäischen Aktienmärkte werden zum Handelsstart am Dienstag zunächst etwas leichter erwartet. Der XDAX gibt im frühen Handel um 0,4 Prozent auf 14.600 Punkte nach, der Euro-Stoxx 50 wird zudem 0,3 Prozent tiefer erwartet. Die Nachrichtenlage ist recht überschaubar, zunächst werden am Morgen die Beschlüsse des Bund-Länder-Gipfels goutiert. "Die beschlossenen Maßnahmen, insbesondere die Verlängerung des Lockdowns bis 18. April und die Beschränkungen um Ostern, haben das Potenzial, das Sentiment einzutrüben", heißt es am Morgen von den Marktstrategen der Helaba. Stephen Innes, Chef-Stratege von Axi, warnt derweil, dass bis zu einem vollen Anlaufen der Impfprogramme etwa im August die bis dahin stattfindende Erholung bei den Konsumausgaben in Europa im Vergleich zu den USA oder UK enttäuschen könnte.

Als gut für die Märkte wird indes in den USA die Diskussion über ein riesiges Infrastrukturpaket der Biden-Regierung gesehen. Hier wird über Investitionen in die marode US-Infrastruktur von bis zu 3 Billionen Dollar nachgedacht. Anleiheexperten befürchten jedoch, dass durch die enorme Verschuldungsnachfrage die Renditen weiter nach oben getrieben werden könnten. Die Analysten der Bank of America nehmen ihre Prognose für die US-Zehnjahresrendite deutlich über die 2-Prozent-Marke nach oben, von bisher 1,75 auf 2,15 Prozent. Dies erwarten sie bereits zum Jahresende. Aktuell rentieren die US-Treasuries bei 1,67 Prozent.

   Gewinnwarnung bei Volvo wegen Chip-Mangels 

Als die "bislang heftigste Gewinnwarnung wegen des Chip-Mangels" bezeichnet ein Händler die Aussagen von Volvo vom Vorabend. Das Thema sei zwar bekannt und habe fast alle Autohersteller schon zu Produktionseinschränkungen und sogar Fabrikstilllegungen gezwungen, das Ausmaß bei Volvo sei aber stärker. Der in chinesischem Besitz befindliche Lkw-Bauer erwartet, dass der Mangel die Produktion im gesamten zweiten Quartal belastet und es kaum absehbar sei, wann er sich bessere. Gewinn und Cashflow werden darunter leiden. Die Analysten der Citi rechnen damit, dass das EBIT für 2021 daher 10 Prozent unter den Erwartungen liegen wird.

Aus Deutschland hat dagegen Hornbach starke Zahlen vorgelegt. Die Hornbach-Gruppe steigerte den Nettoumsatz im Geschäftsjahr 2020/21 um 15,4 Prozent auf 5,5 Milliarden Euro. Der Teilkonzern Hornbach Baumarkt AG mit seinen europaweit 161 Bau- und Gartenmärkten steigerte die Erlöse um 15,6 Prozent auf 5,1 Milliarden Euro. Der "Rückzug in die eigenen vier Wände" hat nach Hornbach-Angaben zu einem "denkwürdigen Geschäftsjahr" geführt. Das bereinigte Konzernbetriebsergebnis für das Gesamtjahr dürft voraussichtlich um "mehr als 40 Prozent" auf rund 325 Millionen Euro springen.

Schlecht wie befürchtet sind indessen die Zahlen von CTS Eventim ausgefallen. Diese stünden aber nicht im Fokus, sondern nur der Ausblick. Angesichts der Unsicherheiten und der mangelnden "Visibilty" beim Thema Corona sei es verständlich, dass ein Jahresausblick nicht abgegeben werden kann, sagte ein Händler: "Die Aktien dürften weiter ein Spielball der tagesaktuellen Nachrichtenlage zu Corona bleiben" - und die sei gerade mit den fehlenden Perspektiven nach dem Oster-Lockdown und dem anhaltenden Impfdesaster weiter schlecht. Sehr gut für CTS sei aber deren Kostenkontrolle, der Jahresverlust 2020 sei geringer als befürchtet, was die Aktien stützen sollte.

=== 
DEVISEN          zuletzt      +/- %   0:00 Uhr  Mo,19:00 Uhr   % YTD 
EUR/USD           1,1926     -0,07%     1,1934        1,1943   -2,4% 
EUR/JPY           129,65     -0,15%     129,85        129,92   +2,8% 
EUR/CHF           1,1024     +0,05%     1,1018        1,1028   +2,0% 
EUR/GBP           0,8617     +0,09%     0,8609        0,8612   -3,5% 
USD/JPY           108,73     -0,07%     108,81        108,80   +5,3% 
GBP/USD           1,3840     -0,16%     1,3862        1,3868   +1,3% 
USD/CNH           6,5085     +0,00%     6,5082        6,5058   +0,1% 
Bitcoin 
BTC/USD        53.557,25     -1,836  54.559,00     56.910,49  +84,4% 
 
ROHOEL           zuletzt  VT-Settl.      +/- %       +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex          60,76      61,56      -1,3%         -0,80  +24,8% 
Brent/ICE          63,93      64,62      -1,1%         -0,69  +23,7% 
 
METALLE          zuletzt     Vortag      +/- %       +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)     1.738,07   1.739,72      -0,1%         -1,65   -8,4% 
Silber (Spot)      25,65      25,78      -0,5%         -0,13   -2,8% 
Platin (Spot)   1.184,50   1.186,33      -0,2%         -1,83  +10,7% 
Kupfer-Future       4,11       4,14      -0,7%         -0,03  +16,7% 
=== 

Kontakt zum Autor: thomas.leppert@wsj.com

DJG/thl/err

(END) Dow Jones Newswires

March 23, 2021 03:17 ET (07:17 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AB VOLVO -0.73%202.75 verzögerte Kurse.4.62%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.02%0.61864 verzögerte Kurse.-1.28%
BANK OF AMERICA CORPORATION -0.83%38.36 verzögerte Kurse.26.56%
BITCOIN - EURO -5.55%33494.87 Realtime Kurse.49.62%
BITCOIN - UNITED STATES DOLLAR -5.17%39734.35 Realtime Kurse.45.13%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.05%0.675877 verzögerte Kurse.4.98%
CTS EVENTIM AG & CO. KGAA 0.46%57.3 verzögerte Kurse.5.33%
DAX -0.61%15544.39 verzögerte Kurse.13.31%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) 0.03%0.85361 verzögerte Kurse.-4.69%
EURO / JAPANESE YEN (EUR/JPY) 0.03%130.203 verzögerte Kurse.3.26%
EURO STOXX 50 -0.67%4089.3 verzögerte Kurse.15.11%
GOLD -0.02%1813.73 verzögerte Kurse.-3.57%
HORNBACH BAUMARKT AG 0.00%34 verzögerte Kurse.-5.03%
HORNBACH HOLDING AG & CO. KGAA -0.68%94.8 verzögerte Kurse.20.46%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX -0.18%404.7461 verzögerte Kurse.52.41%
Alle Nachrichten zu AB VOLVO
28.07.Europäischer Nutzfahrzeugmarkt auch im Juni mit deutlichem Plus
DP
26.07.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (26.07.2021) +++
DJ
23.07.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
23.07.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 23.07.2021 - 15.15 Uhr
DP
23.07.GEELY AUTOMOBILE : Volvo Cars übertrifft dank E-Autoboom Vorkrisenniveau
RE
23.07.Autobauer Volvo Cars macht mehr Geschäft als vor der Corona-Krise
AW
23.07.Tagesvorschau International
AW
23.07.TAGESVORSCHAU : Termine am 23. Juli 2021
DP
22.07.IPO/'MM' : VW-Beteiligung Northvolt strebt Bewertung von bis zu 30 Milliarden an
DP
21.07.UBS senkt Ziel für Volvo B auf 180 Kronen - 'Sell'
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AB VOLVO
30.07.ANALYST RECOMMENDATIONS : Amazon, Barclays, Comcast, Next, Pfizer...
29.07.GEELY AUTOMOBILE : Parent to Form $15 Million Lithium Battery JV With Sunwoda
MT
23.07.SIEMENS : U.S. business borrowing for equipment rises 17% in June - ELFA
RE
23.07.NEXT STEP FOR EVS : Design batteries to strengthen car, extend range
RE
23.07.AB VOLVO : Volvo Cars' earnings top pre-pandemic levels in boost ahead of possib..
RE
23.07.STOXX EUROPE 600 : Geely's Volvo Cars Continues to Review Stockholm IPO Plans
MT
23.07.MARKETMIND : Lower forever for 'Generation T'?
RE
23.07.GEELY AUTOMOBILE : Owned Volvo Returns to Profit in H1 as Chinese Car Market Reb..
MT
23.07.AB VOLVO : Volvo Cars' earnings top pre-pandemic levels in boost ahead of possib..
RE
22.07.Mercedes hits accelerator in e-car race with Tesla
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 373 Mrd. 43 315 Mio 36 498 Mio
Nettoergebnis 2021 32 041 Mio 3 725 Mio 3 139 Mio
Nettoliquidität 2021 42 101 Mio 4 894 Mio 4 124 Mio
KGV 2021 12,7x
Dividendenrendite 2021 3,26%
Marktkapitalisierung 415 Mrd. 48 272 Mio 40 669 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,00x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,87x
Mitarbeiterzahl 80 784
Streubesitz 83,6%
Chart AB VOLVO
Dauer : Zeitraum :
AB Volvo : Chartanalyse AB Volvo | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends AB VOLVO
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 21
Letzter Schlusskurs 202,75 SEK
Mittleres Kursziel 246,05 SEK
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 21,4%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Martin Lundstedt President, Chief Executive Officer & Director
Jan Olof Ytterberg Chief Financial Officer & EVP-Group Finance
Carl-Henric Svanberg Chairman
Lars Stenqvist CTO & Executive VP-Group Trucks Technology
Sofia Frändberg Secretary, EVP-Group Legal & Compliance
Branche und Wettbewerber