Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  7C Solarparken AG    HRPK   DE000A11QW68   A11QW6

7C SOLARPARKEN AG

(A11QW6)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalystenempfehlungen

7C Solarparken : 9-Monatszahlen 2020

30.11.2020 | 11:07

7C SOLARPARKEN VERÖFFENTLICHT 9-MONATS ZAHLEN 2020

ISIN DE000A11QW68 - DE000A2DAP26

  • 33,1%IGE ZUNAHME DER STROMPRODUKTION IM VERGLEICH ZU 9M / 2019
  • REKORD 9M UMSATZ VON EUR 44,9 Mio. UND EBITDA VON EUR 39,7 MIO
  • ERHÖHUNG DER JAHRESPROGNOSE 2020

OPERATIVE GESCHÄFTSTÄTIGKEIT

STROMPRODUKTION

In den ersten neun Monaten des Jahres 2020 nahm die Stromproduktion im Vergleich zur Vorjahresperiode um 33,1% auf 198 GWh zu. Dies wurde durch den Ausbau der gewichteten durchschnittlichen Kapazität um 27,5% auf 205 MWp sowie durch eine Erhöhung der Produktion je installierter Leistung (d.h. spezifischer Ertrag) um 3,7% auf 957 kWh/kWp (Vorjahresperiode: 923 kWh/kWp) erreicht.

2020 9M*

2019 9M*

Gewichtete durchschnittliche Leistung

MWp

205

160

27,5%

Produktion

GWh

198

149

33,1%

Spezifischer Ertrag

kWh/kWp

957

923

3,7%

*inkl. Windanlagen

Der spezifische Ertrag von Solar- und Windanlagen erhöhte sich im ersten Halbjahr 2020 um 5,0% insbesondere durch die gute Performance der in 2019 erworbenen Windanlagen, die sich vor allem in den windreichen ersten Monaten des Jahres gezeigt hat. In Q3 2020 war der spezifische Ertrag 1,6% höher als in der Vorjahresperiode.

2020 Q3*

2019 Q3*

2020 H1*

2019 H1*

Gewichtete durchschnittliche Leistung

MWp

224

166

35,4%

195

159

22,6%

Produktion

GWh

81

59

37,5%

118

91

29,1%

Spezifischer Ertrag

kWh/kWp

360

354

1,6%

596

568

5,0%

*inkl. Windanlagen

1

ANLAGENPORTFOLIO

Zum 30.09.2020 hat die Leistung des Gesamtportfolios 232 MWp erreicht (zum Jahresende 2019: 190 MWp). Die Entwicklung der Investitionen im Berichtszeitraum wird in der untenstehenden Tabelle erläutert.

INVESTITIONEN

2020

INVESTITIONEN

2019

Q1

Projekt

Leistung (kWp)

Q1

Projekt

Leistung (kWp)

Bremerhaven

300

Oppin

929

Wieglitz

1.473

Medard 2

2.780

Parchen

459

Geesthacht

556

Nosswitz

649

Wallstawe III

747

Wittlich

1.279

Umpferstedt II

423

Remptendorf

2.409

Surya

2.538

Dessau

691

Neustadt I & II

853

Bernsdorf II

339

Bünde

749

Bernterode

614

Aerzen

749

Calbe II

750

Calbe neu (im Bau)

1.317

Luckow Süd

750

Q2

Oberwesterwaldbahn

10.000

Q2

Glasewitz

1.507

Ludwigsfelde IV

748

Blankenberg

1.109

Salzwedel

729

Stephanposching

580

Dettenhofen

3.254

Schmidöd

2.000

Igling-Buchloe

5.787

Plötzky

551

Neuhaus-Stetten

3.257

Ludwigsfelde III

749

Oberostendorf

2.457

Q3

Gumtow II & III (III im Bau)

5.244

Q3

Gorgast

750

Rötz

2.249

Flöha II & III

1.500

Himmelsfürst II & III

750

Falkenau II

750

Bündel I

1.800

Langelsheim (im Bau)

750

Stetten

3.075

Dieburg

6.415

Gumtow I

750

Gesamt

44.755

Gesamt

33.360

In den ersten zwei Quartalen 2020 hat der Konzern neue Anlagen mit einer Leistung von 37,3 MWp gekauft

(Q1 und Q2 2019: 16,8 MWp). Im dritten Quartal wurden PV-Projekte mit einer Leistung von 7,5 MWp (2019Q3: 16,5 MWp) erworben. Von allen Anlagen im IPP-Portfolio befanden sich Anlagen mit einer Kapazität von 3,0 MWp noch im Bau.

Bestandsmindernd wirkte sich der Verkauf des 2,5 MWp Surya Portfolio im ersten Halbjahr 2020 aus. Aus dem Verkauf konnte ein sonstiger betrieblicher Ertrag in Höhe von EUR 0,3 Mio. erwirtschaftet werden.

2

OPERATIVE ERTRAGSLAGE

In den ersten neun Monaten 2020 erwirtschaftete die 7C Solarparken Umsatzerlöse i.H.v. EUR 44,9 Mio., was einen Anstieg von 19,3% im Vergleich zur Vorjahresperiode (EUR 37,6 Mio.) bedeutet. Die Umsatzerlöse enthalten nun auch die Umsatzbeiträge aus den verwalteten HCI-Fonds (EUR 1,8 Mio.), die seit dem 30.06.2020 im Konzern konsolidiert werden. Die Umsatzerlöse der ersten 9 Monate bestehen zu 97,1% (98,4% Vorjahresperiode) aus Stromverkäufen. Die Erlöse aus Dienstleistungen erhöhten sich auf EUR 1,1 Mio. (Vorjahresperiode: EUR 0,5 Mio.) und trugen 2,6% zu den Umsatzerlösen bei. Die Zunahme stammt im Wesentlichen aus einem Verkauf von Dienstleistungen in Verbindung mit einem vom Konzern im Berichtszeitraum fertiggestellten Modultausch für eine Fondsgesellschaft (EUR 0,7 Mio.). Dem standen in nahezu gleicher Höhe Betriebsaufwendungen entgegen.

in EUR Mio.

2020 9M

2019 9M

Umsatzerlöse

44,9

37,6

19,3%

EBITDA

39,7

35,1

13,1%

Die Umsätze aus der Stromproduktion lagen nach den ersten 9 Monaten 2020 bei EUR 43,6 Mio. (2019 9M: EUR 37,0 Mio.). Der deutliche Anstieg der Stromproduktion resultiert vor allem aus dem vollständigen Einbezug der im Vorjahr erworbenen Solaranlagen (+EUR 1,8 Mio.), den Umsätzen aller in der Vorjahresperiode noch im Bau befindlichen Anlagen (+EUR 0,8 Mio.) sowie aus den Ertragsbeiträgen der in der Berichtsperiode erworbenen und neu erbauten Solaranlagen (+EUR 3,0 Mio.). Schließlich wurden die Umsätze aus der Stromproduktion von einem leicht gestiegenen spezifischen Ertrag (+EUR 1,0 Mio.) aus Witterungsbedingungen sowie Optimierung und Verbesserung der Verfügbarkeit einzelner Solaranlagen begünstigt.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) belief sich auf EUR 39,7 Mio. im Berichtszeitraum, was einen Anstieg um 13,1% im Vergleich zu den ersten neun Monaten von 2019 entspricht.

Sonstige betriebliche Erträge erwirtschaftete 7C Solarparken in Höhe von EUR 1,3 Mio. (2019 9M: EUR 2,3 Mio.). Im Vorjahr konnten noch sonstige betriebliche Erträge auf negative Differenzbeträge aus Unternehmenserwerben in Höhe von EUR 1,0 Mio. erfolgswirksam vereinnahmt werden. Solche Erträge wurden im Berichtszeitraum nicht erwirtschaftet, da zum 1. Januar 2020 die Definition eines Geschäftsbetriebs im Standard IFRS 3 "Unternehmenserwerbe" geändert wurde. Dadurch sind Erwerbe von Solar/Windanlagen in der Regel nicht länger als Geschäftsbetrieb einzustufen, sodass keine negativen Unterschiedsbeträge aus durchgeführten Unternehmenserwerben in den sonstigen betrieblichen Erträgen vereinnahmt werden können.

Der Großteil der sonstigen Erträge der Berichtsperiode resultiert aus einmaligen Erträgen aus einem Vergleich mit einem Modulhersteller und anderen Versicherungserstattungen i.H.v. 0,8 Mio. (2019 9M: EUR 1,0 Mio.) und einem einmaligen Ertrag aus dem Verkauf von der Surya 1 GmbH & Co KG i.H.v. EUR 0,3 Mio.

3

FINANZLAGE

Die Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente betrugen zum Bilanzstichtag EUR 63,3 Mio. (davon verfügungsbeschränkt: EUR 17,8 Mio.), was einer Steigerung um 7,3% im Vergleich zum Jahresende 2019 entspricht. Die Steigerung resultiert v.a. aus der Ausgabe eines weiteren Schuldscheindarlehens mit einem Nennbetrag in Höhe von EUR 11,5 Mio. im ersten Quartal 2020. Eine Minderung ergibt sich aus der Dividendenausschüttung für das Geschäftsjahr 2019 i.H.v. EUR 6,7 Mio. im Juli 2020.

in TEUR

30.09.2020

31.12.2019

Kurzfristige und langfristige Finanzverbindlichkeiten

237.883

221.238

Kurzfristige und langfristige Leasingverbindlichkeiten

16.299

15.681

Abzüglich Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente*

-63.322

-59.028

Abzüglich kurzfristige und langfristige Leasingverbindlichkeiten gemäß IFRS 16

i.V.m. Nutzungsrechten aus Gestattungsverträgen von Solar- und Windparks

-16.299

-14.518

Nettoverschuldung

174.561

163.374

Eigenkapital ohne Hedging Reserve

146.582

129.766

Bilanzsumme

443.196

401.295

Eigenkapitalquote (%)

33,1

32,3

*davon TEUR 17.754 (2019: TEUR 15.349) mit eingeschränkter Verfügungsberechtigung

Der Konzern überwacht seine Finanzlage insbesondere anhand der Nettoverschuldung und der Eigenkapitalquote. Die Eigenkapitalquote erreichte am 30.09.2020 33,1%, was einen neuen Rekordwert bedeutet.

Die Nettoverschuldung ergibt sich aus obenstehender Tabelle und belief sich zum 30.09.2020 auf EUR 174,6 Mio. Die lang- und kurzfristigen Finanzverbindlichkeiten im Konzern beliefen sich zum 30. September 2020 insgesamt auf EUR 237,9 Mio. (2019: EUR 221,2 Mio.). Dieser Anstieg ist unter anderem auf die Emission des neuen Schuldscheindarlehens mit einem Nennbetrag von EUR 11,5 Mio. zurückzuführen. Darüber hinaus wurden im Rahmen von Erweiterungen des Konsolidierungskreises in den ersten 9 Monaten 2020 Projektfinanzierungen i.H.v. EUR 22,5 Mio. übernommen, davon stehen EUR 12,0 Mio. mit der Aufnahme von den Fondsgesellschaften HCI Energy 1 Solar GmbH & Co. KG und HCI Energy 2 Solar GmbH & Co. KG in den Konsolidierungskreis in Verbindung. Für Bestandsprojekte wurden Projektfinanzierungen i.H.v. EUR 0,5 Mio. abgeschlossen. Gegenläufig haben sich die regulären Tilgungen i.H.v. EUR 18,0 Mio. ausgewirkt.

4

SONSTIGE WESENTLICHE EREIGNISSE NACH DEM DRITTEN QUARTAL 2020

ERWERB WEITERER PV-ANLAGEN

Bis zum Tag der Veröffentlichung hat der Konzern eine 7,6 MWp Freiflächenbestandsanlage in Krakow am See (Mecklenburg-Vorpommern) erworben und erhöht somit den Anlagenbestand auf insgesamt 240 MWp. Für diese im Jahre 2016 errichtete Anlage wurden RECOM Module und Huawei Wechselrichter verwendet. Neben der Solaranlage hat 7C Solarparken auch das dazugehörende 9,0 ha große Grundstück gekauft. In einem 12 Monate umfassenden Geschäftsjahr wird erwartet, dass die PV-Anlage bei gewöhnlichen Witterungsverhältnissen Umsatzerlöse von EUR 0,7 Mio. und ein EBITDA von EUR 0,6 Mio. erzielt.

KAPITALERHÖHUNG I.H.V. EUR 10,3 MIO.

Im Oktober 2020 hat der Vorstand der 7C Solarparken AG beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre von EUR 61.356.441 auf bis zu EUR 64.256.441 durch Ausgabe von bis zu 2.900.000 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien gegen Bareinlagen zu erhöhen. Die neuen Aktien wurden im Wege einer Privatplatzierung im Rahmen eines beschleunigten Bookbuilding- Verfahrens bei institutionellen Investoren in Deutschland und europäischen Ausland zu einem Platzierungspreis von 3,54 je Aktie platziert. Das Bruttoemissionsvolumen betrug damit rund EUR 10,3 Mio. Der Emissionserlös aus der Kapitalerhöhung liefert einen wesentlichen Baustein zur Finanzierung des strategischen Plans 2020-2022.

ANPASSUNG DES STRATEGISCHEN PLANS 2020-2022

Der Vorstand hat sich entschieden, die Zielerfüllung für das Gesamtportfolio von unverändert 500 MWp vom Ende 2022 auf Ende 2023 zu verlängern. Allerdings wird das Ziel für das eigene IPP-Portfolio gegenüber dem bisherigen Plan von 350 MWp auf 400 MWp heraufgesetzt, während das Ziel für das verwaltete Portfolio von 150 MWp auf 100 MWp verringert wird.

AUSBLICK

Der Vorstand erwartet weiterhin eine positive Entwicklung des Konzerns und erhöht seine Prognose für das Geschäftsjahr 2020 auf Basis der erfreulichen 9M-Zahlen für die Umsatzerlöse auf EUR 49,5 Mio. und für das EBITDA auf EUR 41,0 Mio. und ändert seine Prognose für den ganzjährigen Cashflow je Aktie auf EUR 0,52 je Aktie.

Prognose gemäß

Prognose gemäß

Prognose Konzernzahlen 2020 (in EUR)

Aktualisierte Prognose

Halbjahresbericht

Geschäftsbericht

2020

2019

Umsatzerlöse

49,5 Mio.

48,3 Mio.

43,0 Mio.

EBITDA

41,0 Mio.

39,2 Mio.

36,0 Mio.

CFPS (in EUR)

0,52

0,51

0,48

Diese Quartalsveröffentlichung gibt Konzernzahlen (IFRS) wieder, welche keiner prüferischen Durchsicht durch einen Wirtschaftsprüfer unterzogen wurden.

5

Bayreuth, 26. November 2020

Steven De Proost

Koen Boriau

Vorstandsvorsitzender (CEO)

Vorstand (CFO)

Kontakt

7C Solarparken AG An der Feuerwache 15 95445 Bayreuth Deutschland

FON: +49 (0) (921) 230557 77

FAX: +49 (0) (921) 230557 79

EMAIL: info@solarparken.com www.solarparken.com

6

7C Solarparken AG veröffentlichte diesen Inhalt am 25 November 2020 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 30 November 2020 10:06:02 UTC.


© Publicnow 2020
Alle Nachrichten auf 7C SOLARPARKEN AG
13.01.7C SOLARPARKEN : 13.01.2021 –7C Solarparken AG beschließt Kapitalerhöhung ..
PU
13.01.7C SOLARPARKEN : beschließt Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht mit Gesamtemissionsv..
EQ
13.01.DGAP-ADHOC : 7C Solarparken AG beschließt Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht mit Ge..
DJ
13.01.7C Solarparken AG beschließt Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht mit Gesamtemissi..
DP
05.01.05.01.2021 - 7C SOLARPARKEN AG : Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräf..
PU
05.01.DGAP-DD : 7C Solarparken AG deutsch
DJ
05.01.7C Solarparken AG
DP
20207C SOLARPARKEN AG : Akquisition von EnerVest Belgium und Erhöhung des IPP Portfo..
EQ
20207C SOLARPARKEN AG : Akquisition von EnerVest Belgium und Erhöhung des IPP Portfo..
DP
2020PTA-DD : 7C Solarparken AG: Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften g..
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu 7C SOLARPARKEN AG
13.01.DGAP-ADHOC : 7C Solarparken AG resolves on capital increase with subscription ri..
DJ
05.01.DGAP-DD : 7C Solarparken AG english
DJ
20207C SOLARPARKEN AG : Acquisition of EnerVest Belgium and increase in IPP Portfoli..
EQ
2020PRESS RELEASE : 7C Solarparken AG: Acquisition of EnerVest Belgium and increase ..
DJ
202022.12.2020 - 7C SOLARPARKEN AG : Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräf..
PU
20207C SOLARPARKEN AG : Notification and public disclosure of transactions by person..
EQ
2020DGAP-DD : 7C Solarparken AG english
DJ
20207C SOLARPARKEN AG : Notification and public disclosure of transactions by person..
EQ
20207C SOLARPARKEN AG : Notification and public disclosure of transactions by person..
EQ
2020DGAP-PVR : 7C Solarparken AG: Release according to Article 40, Section 1 of the ..
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 49,5 Mio 59,7 Mio -
Nettoergebnis 2020 11,3 Mio 13,6 Mio -
Nettoverschuldung 2020 219 Mio 265 Mio -
KGV 2020 25,1x
Dividendenrendite 2020 2,54%
Marktkapitalisierung 292 Mio 353 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 10,3x
Marktkap. / Umsatz 2021 9,20x
Mitarbeiterzahl 21
Streubesitz 63,1%
Chart 7C SOLARPARKEN AG
Dauer : Zeitraum :
7C Solarparken AG : Chartanalyse 7C Solarparken AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse 7C SOLARPARKEN AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 2
Mittleres Kursziel 5,55 €
Letzter Schlusskurs 4,52 €
Abstand / Höchstes Kursziel 32,7%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 22,8%
Abstand / Niedrigstes Ziel 12,8%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Steven de Proost Chief Executive Officer
Joris de Meester Chairman-Supervisory Board
Koen Boriau Chief Financial Officer
Paul Alfons Decraemer Member-Supervisory Board
Bridget Woods Vice Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
7C SOLARPARKEN AG-1.74%364
NEXTERA ENERGY6.97%161 682
ENEL S.P.A.7.04%109 041
IBERDROLA, S.A.2.61%89 339
ORSTED A/S-5.79%81 495
DUKE ENERGY CORPORATION0.11%67 458