Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Business Leaders  >  Alle Artikel

Business Leaders

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
ÜbersichtAlle ArtikelMeistgelesene ArtikelBusiness Leaders Biografien
Alter : 62
Wohnsitz : Unbekannt
Größte Unternehmen : Bayer AG - Deutsche Bank AG - Daimler AG
Biografie : Currently, Paul Achleitner holds the position of Chairman-Supervisory Board for Deutsche Bank AG. Dr

Deutsche Bank-Aufsichtsratschef Achleitner spricht mit Investoren über Coba-Deal

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
07.06.2018 | 20:45

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bank-Aufsichtsratschef Paul Achleitner hat laut Kreisen mit führenden Investoren über eine Fusion mit dem heimischen Rivalen Commerzbank gesprochen. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstag unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen berichtete, besprach Achleitner in den vergangenen Monaten eine Kombination der beiden Großbanken mit Investoren und hochrangigen Vertretern der Regierung.

Derzeit gebe es aber keine formellen Gespräche zwischen den beiden Banken, schreibt die Agentur. Auch stehe ein solcher Schritt nicht unmittelbar bevor, hieß es weiter. Achleitner spreche aber bereits jetzt mit Interessengruppen über einen möglichen späteren Deal. Ein Sprecher des Bankhauses lehnte auf Anfrage eine Stellungnahme ab.

Der neue Chef der Deutschen Bank, Christian Sewing hatte erst am Vortag erneut die Finanzstärke des Dax-Konzerns bekräftigt. In der vergangenen Woche hatten Berichte, wonach Aufseher in den USA das US-Geschäft der Deutschen Bank zum Problemfall erklärt haben, die Aktie auf Talfahrt geschickt. Zudem hatte die Ratingagentur Standard & Poor's die Einstufung heruntergesetzt.

Sewing hatte am Vortag bei einer Investorenkonferenz des Geldhauses eingeräumt, dass "viele Hausaufgaben" zu machen seien. Die Deutsche Bank werde ihre Kosten senken und "liefern". Sewing, der im April auf den Chefposten befördert worden war, hatte bereits einen verschärften Sparkurs angekündigt. Die Zahl der Vollzeitstellen im Konzern soll von rund 97 100 auf deutlich unter 90 000 sinken. Das Aktiengeschäft soll geschrumpft, riskante Geschäfte eingedampft werden./jha/bek

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX 0.19%12374.66 verzögerte Kurse.-4.20%
DEUTSCHE BANK -0.61%10.382 verzögerte Kurse.-34.60%

© dpa-AFX 2018 / Crédit photo © Maxppp
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10Weiter

Werbung