Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

Business Leaders

HomeAlle NewsMeistgelesene ArtikelBusiness Leaders Biografien 
Geburtstag : 24.07.1942
Geburtsort : Brooklyn (New York) - Vereinigte Staaten
Biografie : Herr Nelson Peltz ist ein unabhängiges Mitglied des Verwaltungsrats bei Invesco Ltd, ein...

Die Seifenoper von Unilever: M&A, Stellenabbau, Nelson Peltz im Vorstand

26.09.2022 | 12:19
FILE PHOTO: Illustration of Unilever logo

Unilever hat am Dienstag Nelson Peltz in seinen Vorstand berufen und Gespräche über die Strategie mit dem amerikanischen aktivistischen Investor aufgenommen, der nun einen Anteil von etwa 1,5% an dem Konsumgüterriesen hält.

Der Hersteller von Dove-Seife und Magnum-Eiscreme hat ein paar holprige Jahre hinter sich. Die Aktien fielen um etwa ein Viertel von den Höchstständen Ende 2019 und die Pläne von CEO Alan Jope stehen auf dem Prüfstand.

Hier finden Sie die wichtigsten Entwicklungen rund um Unilever in den letzten sechs Monaten.

NOV. 18, 2021:

Unilever stimmt dem Verkauf seines globalen Teegeschäfts an CVC Capital Partners für 4,5 Milliarden Euro (5,1 Milliarden Dollar) zu und schließt damit einen Prozess der Überprüfung und Ausgliederung der Sparte ab, der mehr als zwei Jahre gedauert hatte.

JAN. 15, 2022:

GlaxoSmithKline (GSK) teilt mit, dass es ein 50 Milliarden Pfund ($68 Milliarden) schweres Angebot von Unilever für sein Konsumgütergeschäft abgelehnt hat. Das Angebot habe das Geschäft "grundlegend unterbewertet", so GSK.

GSK teilte mit, dass es am 20. Dezember ein drittes Angebot von Unilever erhalten hatte, das 41,7 Milliarden Pfund in bar und 8,3 Milliarden in Unilever-Aktien umfasste.

Unilever bestätigte, dass es an GSK herangetreten war, um das Unternehmen zu kaufen.

JAN. 17

Unilever signalisiert, dass das Unternehmen weiterhin eine Übernahme des Verbrauchergeschäfts von GSK anstrebt und bezeichnet es als "strategisch sehr gut geeignet", aber die Aktien des Unternehmens fallen um mehr als 8%. Das Unternehmen kündigte außerdem an, dass es noch in diesem Monat eine Initiative zur Stärkung seines Geschäfts ankündigen werde.

JAN. 19

Unilever erklärt, dass es sein Angebot für das Consumer-Healthcare-Geschäft von GSK nicht von 50 Milliarden Pfund aufstocken wird und damit seine Bemühungen um das GSK-Geschäft aufgibt. Quellen hatten Reuters mitgeteilt, dass GSK nicht mit Unilever verhandeln würde, wenn das Angebot nicht versüßt würde.

20. JANUAR

Der einflussreiche britische Fondsmanager Terry Smith kritisiert das gescheiterte Angebot als "Nahtoderfahrung" und fordert Unilever auf, sich auf die Stärkung der Performance zu konzentrieren.

JAN. 23

Eine Quelle teilt Reuters mit, dass der Hedgefonds des aktivistischen Investors Nelson Peltz, Trian Partners, eine Beteiligung an Unilever aufgebaut hat und damit den Druck auf das Unternehmen erhöht, Monate nachdem Peltz aus dem Vorstand des Rivalen P&G zurückgetreten ist.

24. JANUAR

Die Unilever-Aktie steigt um 6%, nachdem berichtet wird, dass Peltz eine Beteiligung erworben hat.

JAN. 25

Unilever stellt Pläne vor, rund 1.500 Stellen im Management zu streichen und sich auf fünf Hauptproduktbereiche zu konzentrieren, um das Wachstum anzukurbeln.

MÄRZ 8

Unilever stoppt als erstes großes europäisches Lebensmittelunternehmen die Importe nach und Exporte aus Russland, nachdem das Land in die Ukraine einmarschiert ist.

APRIL 28

Unilever erhöht die Preise im ersten Quartal um mehr als 8 % und warnt vor weiteren Erhöhungen, da das Unternehmen aufgrund des Ukraine-Konflikts seine Prognose für die Kosteninflation in der zweiten Jahreshälfte anhebt.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
GSK PLC 8.57%1504 verzögerte Kurse.-15.56%
UNILEVER PLC -0.01%4184.5 verzögerte Kurse.6.10%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) 0.80%62.9 verzögerte Kurse.-17.77%