Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Accueil  >  Alle Nachrichten

Business Leaders

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
HomeAlle NachrichtenMeistgelesene ArtikelBusiness Leaders Biografien
Geburtstag : 16.06.1959
Vermögen : 20 540 523 USD
Größte Unternehmen : Zurich Insurance Group AG
Biografie : Mario Greco is an Italian businessperson who has been the head of 13 different companies and present

Zurich will mit neuer Sparte die Digitalisierung beschleunigen

02.09.2020 | 08:59

Zürich (awp) - Die Zurich-Gruppe richtet sich stärker auf den digitalen Wandel am Versicherungsmarkt aus und gründet dazu eine neue Einheit. Im Gefäss "Global Business Platforms" will der weltweit tätige Versicherer seine digitalen Dienstleistungen bündeln und ausbauen.

Im Zuge der sich wandelnden Lebensgewohnheiten wünschten sich die Konsumenten heute personalisierte, bequeme und transparente Interaktionen, wird Zurich-Chef Mario Greco am Mittwoch in einem Communiqué zitiert.

Die Versicherer träten mit ihren Kunden vermehrt auf digitalen Kanälen in Kontakt, sei es beim Gewinnen von Geschäft, der Kundenbetreuung oder in der Schadenabwicklung.

Dem digitalen Wandel will die Zurich-Gruppe laut Greco mit weiteren innovativen Angeboten begegnen. Den Rahmen dazu soll die neue Einheit geben. Mit ihr will der Versicherer die Digitalisierung forcieren.

Neue Aufgabe für Jack Howell

Die Leitung von "Global Business Platforms" übernimmt ab Anfang 2021 Jack Howell. Er ist derzeit Chef des Geschäfts der Zurich in der Region Asien-Pazifik. Er arbeitet seit 2016 für die Zurich.

In seiner neuen Rolle wird Howell von Ericson Chan als Leiter "Information and Digital" unterstützt. Chan wurde beim chinesischen Konkurrenten Ping An abgeworben und wechselt Anfang Oktober zur Zurich. Bei Ping An leite er den Bereich Technology. Chan habe für die Chinesen zum Beispiel eine neuartige Mobile-Banking-Plattform entwickelt.

Den Wandel der Zurich-Gruppe begleiten und unterstützen soll die derzeitige Nordamerika-Chefin Kathleen Savio. Sie werde Anfang Januar die neu geschaffene Rolle des "Chief Transformation Officer" übernehmen. Zu ihren Aufgaben zähle auch, den kulturellen Wandel innerhalb der Organisation voranzutreiben.

Neue Regionalleiter

Durch die personellen Wechsel sind die Chefposten in Asien-Pazifik und Nordamerika frei geworden. Die Nachfolge von Savio in Nordamerika tritt Kristof Terryn an. Terryn ist kein Unbekannter. Er stiess 2004 zur Zurich und war zuletzt als Chief Operating Officer für die Geschäftsprozesse verantwortlich.

Die Leitung des Asiengeschäfts überträgt die Zurich an Tulsi Naidu, heute die Chefin in Grossbritannien. Die Leitung der Region Südamerika übernimmt die heutige Spanien- und Südeuropa-Chefin der in der Reiseversicherung tätigen Allianz Partners, Laurence Maurice.

Maurice löst die langjährige Südamerika-Chefin Claudia Dill ab, die sich aus persönlichen Gründen dazu entschieden habe, von ihrem Amt zurückzutreten und das Unternehmen per sofort zu verlassen, heisst es.

Zu guter Letzt besetzt die Zurich auch den Chefposten in der Rechtsabteilung neu. Die Rolle des General Counsel übernimmt Katja Roth Pellanda von Yannick Hausmann. Die frühere Novartis-Managerin ist seit April Stellvertreterin von Hausmann.

Hausmann seinerseits habe sich nach zwölf Jahren als General Counsel dazu entschieden, neue berufliche Herausforderungen anzugehen. Er werde aber CEO Mario Greco etwa in Regulierungs- und Governance-Fragen weiterhin beratend zur Seite stehen, heisst es.

mk/ra


© AWP 2020 / Crédit photo © Maxppp
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALLIANZ SE -0.11%199.2 verzögerte Kurse.-8.79%
NOVARTIS AG 0.88%80.98 verzögerte Kurse.-12.66%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD 0.03%377.9 verzögerte Kurse.-4.86%
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10Weiter