Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

Business Leaders

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
HomeAlle NewsMeistgelesene ArtikelBusiness Leaders Biografien
Alter : 51
Vermögen : 86 179 897 USD
Größte Unternehmen : Rogers Communications Inc.
Biografie : Founder of Slaight Communications, Inc., Edward S. Rogers is a businessperson who has been at the he

Wichtige Ereignisse im Vorfeld der Gerichtsverhandlung von Rogers Communications

01.11.2021 | 14:52
FILE PHOTO: Rogers Building, quarters of Rogers Communications in Toronto

Die rivalisierenden Fraktionen, die um die Kontrolle des Vorstands von Rogers Communications Inc. kämpfen, werden sich am Montag vor dem Obersten Gerichtshof von British Columbia gegenüberstehen und um die Legitimität ihrer jeweiligen Seite kämpfen.

Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die wichtigsten Ereignisse im Vorfeld der gerichtlichen Auseinandersetzung des kanadischen Telekommunikations- und Medienunternehmens, basierend auf verschiedenen eidesstattlichen Erklärungen, die beim Obersten Gerichtshof von British Columbia eingereicht wurden, sowie auf öffentlichen Erklärungen.

15. September - Der ehemalige Rogers-Vorsitzende Edward Rogers und der leitende unabhängige Direktor John MacDonald führen ein Telefongespräch, in dem Edward sagt, dass er das Vertrauen in CEO Joe Natale verloren hat und den ehemaligen CFO Tony Staffieri als seinen Nachfolger sieht.

18. September - Natale teilt MacDonald mit, dass er (der CEO) versehentlich ein Gespräch belauscht hat, in dem Staffieri einen geheimen, von Edward ausgeheckten Plan erörtert, um den Vorstand und die Führungsspitze des Unternehmens zu erschüttern. Kurz darauf trifft Natale mit den unabhängigen Direktoren zusammen und fordert, dass Staffieri abgesetzt wird. Staffieri verlässt das Unternehmen am 29. September.

19. September - Edward trifft Natale und wird von MacDonald begleitet. Bei diesem Treffen teilt Edward Natale mit, dass er das Vertrauen verloren hat und den CEO entlassen möchte.

24. September - Der Vorstand von Rogers tritt zusammen, um die Bedingungen für die Entlassung von Natale zu erörtern, aber eine Entscheidung über die Nachfolge wird aufgeschoben. Daraufhin sprechen die unabhängigen Direktoren unter der Leitung von MacDonald mit Natale und erhalten seine Zustimmung, weiterhin als CEO tätig zu sein.

26. September - Der Vorstand von Rogers tritt erneut zusammen, um einen Beschluss zu erörtern, der die Beibehaltung von Natale und die Entlassung von Staffieri vorsieht.

29. September - In einer weiteren Vorstandssitzung, an der Edward nicht teilnimmt, wird der Beschluss, Natales Rücktritt zurückzuziehen, angenommen und die Entlassung von Staffieri beschlossen. Staffieri tritt noch am selben Tag zurück.

21. Oktober - Der Vorstand von Rogers trifft sich, um die Quartalsergebnisse zu prüfen. Der Vorstand gibt bekannt, dass Edward als Vorsitzender zurücktritt, und der führende unabhängige Direktor MacDonald wird zum neuen Vorsitzenden ernannt. Edward nutzt seine Position als Vorsitzender des in Familienbesitz befindlichen Rogers Control Trust, der die Mehrheit der stimmberechtigten Aktien des Unternehmens besitzt, um einen neuen Vorstand zu bilden, der ihn als Vorsitzenden anerkennt.

22. Oktober - Rogers Communication gibt eine Erklärung ab und bezeichnet Edwards Entscheidung, einen Vorstand zu bilden, als ungültig.

23. Oktober - Edward hält eine erste Sitzung des konkurrierenden Vorstands ab und erklärt, dass er beim Obersten Gerichtshof von British Columbia einen Antrag auf Anerkennung des neuen Vorstands stellen werde.

26. Oktober - Edward reicht eine Petition bei einem Gericht in British Columbia ein und behauptet in seiner eidesstattlichen Erklärung, dass seine Mutter, Loretta Rogers, die ebenfalls dem Vorstand angehört, die Entlassung von Natale unterstützt und Ende September eine Rede vor dem Vorstand gehalten habe, in der sie dies behauptete. Loretta Rogers bestreitet dies und behauptet, Edward Rogers und Vorstandsmitglied Alan Horn hätten ihr falsche Informationen über Natales Leistung als CEO gegeben.


© MarketScreener mit Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ROGERS AND COMPANY LIMITED 0.34%29.1 Schlusskurs.6.59%
ROGERS COMMUNICATIONS INC. -1.03%61.54 verzögerte Kurse.3.24%
THE NASDAQ COLOMBIA INDEXED MARKET -1.09%403.031839 Realtime Kurse.11.40%
Aktuelle Nachrichten zu Edward Rogers
 
- Keine Nachrichten -