Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

Business Leaders

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
HomeAlle NewsMeistgelesene ArtikelBusiness Leaders Biografien
Geburtstag : 26.11.1955
Geburtsort : Los Angeles - Vereinigte Staaten

Woods ARK-Fonds auf dem Weg zum ersten Monatsgewinn seit Oktober, da risikoreiche Aktien anziehen

29.07.2022 | 19:34
FILE PHOTO: Cathie Wood, founder and CEO of ARK Investment Management LLC, speaks during the Skybridge Capital SALT New York 2021 conference in New York

Der ARK Innovation-Fonds von Cathie Wood ist auf dem besten Weg, im Juli den ersten monatlichen Gewinn seit acht Monaten zu erzielen. Er profitiert von einer Rallye, die angeschlagene spekulative Aktien in die Höhe schnellen lässt, weil man hofft, dass die US-Notenbank in ihrem Kampf gegen die Inflation nicht so hawkish sein wird wie erwartet.

ARK Innovation ist trotz des Rückgangs am Freitag um 11,3 % gestiegen, wie die Daten von Refinitiv zeigen. Dies ist zum großen Teil auf einen 27 %igen Anstieg bei der Top-Holding Tesla Inc und einen 35 %igen Anstieg bei Coinbase Global Inc zurückzuführen. Es ist der erste monatliche Gewinn für den Fonds seit einer 9,6%igen Rallye im Oktober.

Woods 9,6 Milliarden Dollar schwerer Fonds, der dank seiner konzentrierten Wetten auf Aktien wie Teladoc Health Inc und Zoom Video Communications Inc im Jahr 2020 alle anderen US-Aktienfonds übertraf, gehört zu den prominentesten Opfern des diesjährigen Marktrückgangs.

Der Fonds hat im bisherigen Jahresverlauf 53% verloren, was zum Teil darauf zurückzuführen ist, dass die aggressiven Zinserhöhungen der US-Notenbank auf der Art von Unternehmen lasten, auf die sich Woods konzentriert, von denen viele vergleichsweise jung oder unrentabel sind. Der S&P ist in diesem Jahr um 13,8% gefallen, nachdem er sich von seinen Tiefstständen Mitte Juni um fast 12% erholt hatte.

"Wenn Sie sich die Marktbewegungen und die Zuflüsse in ARK im Vergleich zu anderen Sektoren ansehen, werden Sie feststellen, dass der Markt immer noch sehr spekulativ ist", so Chris Wallis, Chief Investment Officer bei Vaughan Nelson Investment Management.

Die Zuwächse im ARK Innovation Fonds kommen zustande, da die Anleger zunehmend erwarten, dass die Federal Reserve ihre aggressivste Serie von Zinserhöhungen seit den 1980er Jahren früher als erwartet zurücknehmen wird.

Etwa zwei Drittel der Anleger erwarten nun, dass die Fed im März 2023 mit Zinssenkungen beginnen wird. Vor einem Monat war es noch ein Drittel, so das FedWatch Tool der CME. [/FEDWATCH]

RISIKO-VERMÖGEN

Die Erwartung, dass die US-Notenbank auf die Bremse treten wird, trieb risikoreichere Vermögenswerte im Juli auf breiter Front nach oben und ließ den Russell 2000 Index für Small-Cap-Aktien um 10% und den S&P 500 um 8,7% ansteigen. Beide liegen im bisherigen Jahresverlauf um 13% oder mehr zurück.

Die Renditen der US-Staatsanleihen sind in diesem Monat um etwa 80 Basispunkte gesunken, nachdem sie im Juni ein 11-Jahres-Hoch erreicht hatten, da die Anleger weltweit die zunehmende Angst vor einer Rezession einpreisen. Höhere Renditen belasten tendenziell Tech- und Wachstumsaktien, da sie künftige Cashflows diskontieren. Gleichzeitig scheinen die Anleger ihre Wetten gegen spekulative Aktien und Fonds wie ARK Innovation einzudecken, so Matthew Unterman, Direktor beim Datenunternehmen S3 Partners.

Shorts haben 48% ihrer Positionen in ARK Innovation abgedeckt, seit das Short-Interesse im April seinen Höhepunkt erreichte, und die Leerverkäufe in dem Fonds sind jetzt auf dem niedrigsten Stand seit August 2021, sagte er. Dennoch erwarten nicht alle Anleger, dass die jüngste Rallye von Dauer sein wird.

Während die US-Wirtschaft in den ersten beiden Quartalen des Jahres geschrumpft ist, bleibt der Arbeitsmarkt zu stark, als dass die Inflation schnell genug zurückgehen könnte, damit die Fed die Zinsen senkt, sagte Max Wasserman, Senior Portfolio Manager bei Miramar Capital. Er geht zwar davon aus, dass der Nasdaq Composite Index aufgrund der starken Gewinne von Apple und Texas Instruments kurzfristig um weitere 5% zulegen könnte, doch sei es "verfrüht" zu erwarten, dass die Fed sich wohl genug fühlen wird, um die Zinsen Anfang nächsten Jahres zu senken, so Wasserman.

"Die Fed wird sich nicht so schnell bewegen, wie es diese Rallye vermuten lässt", sagte Wasserman.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
TESLA, INC. -1.10%265.25 verzögerte Kurse.-23.86%