Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren

teamLab Planets in Tokio eröffnet am 8. Oktober ein gastronomisches Angebot, einen künstlerischen Bereich und einen Blumenladen

28.09.2021 | 20:10

Das Museum bietet vegane Ramen-Gerichte aus Kyoto, einen neuen Raum für Kunstwerke und einen Blumenladen, in dem die Besucher Orchideen aus einem der Kunstwerke mit nach Hause nehmen können.

teamLab Planets TOKYO in Toyosu, Tokio, heißt „Vegan Ramen UZU Tokyo“ aus Kyoto willkommen, einen neuen Ausstellungsraum für Kunstwerke und einen Blumenladen, in dem Besucher die in einem der Kunstwerke des Museums verwendeten Orchideen mit nach Hause nehmen können. „Vegan Ramen UZU Kyoto“ wurde im März 2020 in Kyoto eröffnet und erfreute sich großer Beliebtheit mit Wartezeiten von mehreren Stunden. Bei „Vegan Ramen UZU Tokyo“ kann man vegane Ramen-Gerichte in den Ausstellungsräumen Reversible Rotation – Non-Objective Space (Umkehrbare Drehung – nicht-objektiver Raum) oder Table of Sky and Fire (Tisch des Himmels und des Feuers) genießen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210928006032/de/

Soy Sauce Vegan Ramen (Photo: Business Wire)

Soy Sauce Vegan Ramen (Photo: Business Wire)

Es wird auch einen neuen Blumenladen geben, „teamLab Flower Shop & Art“, in dem die Besucher Orchideen mit nach Hause nehmen können, die in dem Kunstwerk Floating Flower Garden: Flowers and I are of the Same Root, the Garden and I are One (Blumengarten: Die Blumen und ich haben dieselbe Wurzel, der Garten und ich sind eins) verwendet wurden, in dem die Besucher mit über 13.000 Orchideen verschmelzen. Alle diese Einrichtungen sind am Freitag, dem 8. Oktober, für die Öffentlichkeit zugänglich, nicht nur für teamLab Planets-Museumsbesucher.

Vegan Ramen UZU Tokyo : https://vegan-uzu.com/pages/uzu-tokyo-en
teamLab Planets Details zum Museum: planets.teamlab.art
teamLab Planets Highlight-Video: https://youtu.be/xofyyJYYWMY

[Vegan Ramen UZU]

Im „Vegan Ramen UZU Kyoto“, das im März 2020 in Gosho-Minami, Kyoto, eröffnet, war teamLab für die Raumgestaltung und andere Aspekte des Restaurants verantwortlich, in dem Gäste veganes Essen umgeben von Kunst genießen können.

Das „Vegan Ramen UZU Tokyo“, das im teamLab Planets eröffnet wird, bietet vegane Ramen-Gerichte zum Mitnehmen sowie zum Verzehr in den neu eröffneten Kunsträumen Reversible Rotation – Non-Objective Space und Table of Sky and Fire. Vegane Blumen-Ramen, vegane Grüntee-Ramen und vegane Eiscreme werden ebenfalls exklusiv bei „Vegan Ramen UZU Tokyo“ erhältlich sein.

Offizielle Website: https://vegan-uzu.com/

Medienberichterstattung über „Vegan Ramen UZU Kyoto“

Veganes Ramen-Menü

  • Vegane Ramen mit Sojasoße
  • Miso Vegan Ramen (scharf)

[Vegane Ramen UZU Tokio (nur Menü)]

  • Vegane Grüntee-Ramen
  • Vegane Blumen-Ramen (kalt)

[Neue öffentliche Kunstwerke]

Reversible Rotation – Non-Objective Space
teamLab, 2021, Digitale Installation, Sound: Hideaki Takahashi
Kunstwerk: https://planets.teamlab.art/tokyo/ew/reversiblerotation_nonobjective/

Der Ausstellungsraum ist von den physischen Grenzen der Tisch- oder Stuhloberflächen befreit.

Die Spatial Calligraphy (Räumliche Kalligraphie) dreht sich im Ausstellungsraum, jeder Aspekt dreht sich in dieselbe Richtung. Aufgrund der besonderen Eigenschaften des Ultrasubjective Space kann es jedoch so aussehen, als würde sich das Kunstwerk im oder gegen den Uhrzeigersinn drehen.

Spatial Calligraphy ist Kalligrafie, die im Raum gezeichnet wird, eine Form der Kalligrafie, die teamLab seit seiner Gründung erkundet hat. Das Kunstwerk rekonstruiert die Kalligraphie im dreidimensionalen Raum, um die Tiefe, Geschwindigkeit und Stärke des Pinselstrichs zum Ausdruck zu bringen, und diese Kalligraphie wird dann mithilfe der logischen Struktur, die teamLab als ultrasubjektiven Raum bezeichnet, geglättet. Die Kalligrafie wechselt zwischen zwei und drei Dimensionen.

Table of Sky and Fire
teamLab Architects, 2021
Kunstwerk: https://planets.teamlab.art/tokyo/ew/tableskyfire_planets/

Dieser Tisch spiegelt den Himmel und das Universum aus vom Himmel fallenden Feuerteilchen wider. Der Tisch steht in Verbindung mit dem Kunstwerk und dem Himmel.

Der Mensch muss mit der Welt in Verbindung stehen, um zu leben. teamLab hofft, dass die Menschen etwas an diesem Tisch essen und dabei daran denken, dass zu leben und zu essen bedeutet, mit der Welt in Verbindung zu bleiben.

[teamLab Blumenladen & Kunst]

Dies ist ein Blumenladen, in dem die Besucher Orchideen mit nach Hause nehmen können, die in dem Kunstwerk Floating Flower Garden: Flowers and I are of the Same Root, the Garden and I are One (Foto oben) verwendet wurden, in dem die Besucher mit über 13.000 Orchideen verschmelzen.

Orchideen leben auch nach dem Abfallen der Blüten weiter und blühen immer wieder, manchmal jahrzehntelang. Damit die Besucher einen Teil der Arbeit mit nach Hause nehmen können, verkaufen wir Tragetaschen mit verschiedenen Orchideen. Diejenigen, die Orchideen einzeln kaufen möchten, können dies aus einer begrenzten Auswahl von Orchideenarten tun.

[teamLab Planets]

teamLab Planets besteht aus einem Museum, in dem man durch Wasser läuft, und einem Garten, in dem man eins mit den Blumen wird. Es gibt vier große Ausstellungsräume und zwei Gärten.

Durch das Eintauchen des gesamten Körpers zusammen mit anderen Menschen in diese riesigen „Body Immersive“-Kunstwerke löst sich die Grenze zwischen dem eigenen Körper und dem Kunstwerk auf. Die Grenzen zwischen einem selbst, anderen Menschen und der Welt werden fließend, und wir erkunden eine neue Beziehung ohne Grenzen zwischen uns und der Welt.

Treten Sie barfuß ein, lassen Sie Ihren Körper mit anderen in die Kunstwerke eintauchen und werden Sie eins mit der Welt.

[Zusammenfassung]

Vegan Ramen UZU Tokyo
https://vegan-uzu.com/pages/uzu-tokyo-en
Öffnungszeiten:
Oktober
Montag – Freitag 11:00 – 19:00
Samstag 10:30 – 20:00
Sonntag 10:30 – 19:00

Geschlossen: analog zu den geschlossenen Tagen für teamLab Planets

teamLab Flower Shop & Art
Öffnungszeiten
Oktober
Montag – Freitag 11:00 – 19:00
Samstag 10:00 – 20:00
Sonntag 10:00 – 19:00

Geschlossen: analog zu den geschlossenen Tagen für teamLab Planets

teamlab Planets TOKYO
https://planets.teamlab.art/tokyo/
#teamLabPlanets

Laufzeit: 7. Juli 2018 – Ende 2022
Veranstaltungsort: teamLab Planets TOKYO (6 Chome-1-16 Toyosu, Koto City, Tokyo)
Öffnungszeiten:
September: Mo – Fr 10:00–20:00 / Sa, So, Feiertage 9:00–20:00
Oktober: Mo – Fr 10:00 – 19:00 / Sa 9:00 – 20:00 / So 9:00 – 19:00
* Letzter Einlass 1 Stunde vor Schließung
Geschlossen: 5. Oktober

Eintritt:
[Eintrittskarte]
Erwachsene (ab 18 Jahren): JPY 3,200
Universitäts-/Handelsschulstudenten: JPY 2.500
Schüler der Mittelstufe / Oberstufe: JPY 2.000
Kinder (4–12 Jahre): JPY 300
Kleinkinder (3 Jahre und jünger): Frei
Senioren (65 Jahre und älter): JPY 2.400
Besucher mit Behinderungen: JPY 1.600

teamLab Planets TOKYO Ticket-Shop: https://teamlabplanets.dmm.com/en
* Änderungen der Einlass- und Ausstellungszeiten vorbehalten. Bitte besuchen Sie die offizielle Website, um die neuesten Informationen zu erhalten.
* Für den neu eröffneten Kunstraum Reversible Rotation – Non-Objective Space ist ein gesonderter Eintrittspreis zu zahlen. Dieser Raum ist auch für andere Besucher als die Besucher des teamLab Planets-Museums zugänglich.

Offizielle Social-Media-Seiten:
Instagram: https://www.instagram.com/teamlab.planets/
Facebook: https://www.facebook.com/TL.Planets/
Twitter: https://twitter.com/teamLabPlanets

Maßnahmen gegen die Verbreitung von COVID-19:
Es werden Maßnahmen zur Infektionsvorbeugung wie Einlassbeschränkungen umgesetzt. Bitte informieren Sie sich auf der Website über Details.
https://teamlabplanets.dmm.com/en/covid-19

[Pressemappe]
https://goo.gl/tQXMLm

[Medienanfragen]
https://goo.gl/forms/fqn8DmGV8WWIntP53

[PLANETS Co., Ltd.]
Die verantwortliche Stelle für den Betrieb der Einrichtungen bei teamLab Planets TOKYO
Adresse: Tokyo Nihonbashi Tower 26F, 2-7-1 Nihonbashi, Chuo-ku, Tokyo

[Über teamLab]

teamLab (f. 2001) ist ein internationales Kunstkollektiv, eine interdisziplinäre Gruppe von verschiedenen Fachleuten wie Künstlern, Programmierern, Ingenieuren, CG-Animatoren, Mathematikern und Architekten, deren gemeinsames Wirken den Zusammenfluss von Kunst, Wissenschaft, Technologie und der natürlichen Welt zu steuern versucht.

Was teamLab erforschen will, ist die Beziehung zwischen dem Selbst und der Welt und neuen Wahrnehmungen durch Kunst. Um die Welt um sie herum zu verstehen, unterteilen die Menschen sie in unabhängige Einheiten mit wahrgenommenen Grenzen dazwischen. Was teamLab versucht, ist ein Überwinden dieser Grenzen in unserer Wahrnehmung der Welt, der Beziehung zwischen dem Selbst und der Welt und der Kontinuität der Zeit. Alles existiert in einer langen, fragilen und doch wundersamen, grenzenlosen Kontinuität.

Das Kollektiv teamLab war Gegenstand zahlreicher Ausstellungen auf der ganzen Welt, darunter New York, London, Paris, Singapur, Silicon Valley, Peking, Taipeh und Melbourne. Die Dauerausstellung teamLab Borderless wurde im Juni 2018 in Odaiba, Tokio, und teamLab Borderless Shanghai im Huangpu District, Shanghai, im November 2019 eröffnet. teamLab Planets, ein Museum, in dem man durch Wasser läuft, und ein Garten, in dem man eins mit den Blumen wirdin Toyosu, Tokio, ist bis Ende 2022 zu bewundern. Die groß angelegte DauerausstellungteamLab SuperNaturesoftwurde im Juni 2020 in Macao eröffnet. Die jährliche Lebenswerk-Ausstellung von teamLab, VOLVOteamLab: A Forest Where Gods Live (VOLVOteamLab: Ein Wald, in dem Götter leben), ist bis zum 7. November 2021 in den Mifune-Rakuen-Gärten, Takeo Hot Springs, Kyushu, zu sehen.

Die Arbeiten von teamLab befinden sich in der festen Sammlung des Museum of Contemporary Art, Los Angeles; der Art Gallery of New South Wales, Sydney; der Art Gallery of South Australia, Adelaide; des Asian Art Museum, San Francisco; des Asia Society Museum, New York; der Borusan Contemporary Art Collection, Istanbul; der National Gallery of Victoria, Melbourne; und des Amos Rex, Helsinki.

teamLab wird von Pace Gallery, Martin Browne Contemporary, und Ikkan Art vertreten.

teamLab: https://www.teamlab.art/
Instagram: https://instagram.com/teamlab/
Facebook: https://www.facebook.com/teamLab.inc
Twitter: https://twitter.com/teamLab_net
YouTube: https://www.youtube.com/c/teamLabART

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


© Business Wire 2021
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"
08:01Berenberg hebt Encavis auf 'Buy' - Ziel hoch auf 19,30 Euro
DP
08:01JPMorgan belässt L'Oreal auf 'Overweight' - Ziel 410 Euro
DP
07:59Roche erhält grünes Licht von FDA für Krebstest
AW
07:56BB Biotech steigert trotz Verlust im Q3 Gewinn für erste 9 Monate
AW
07:56MÄRKTE EUROPA/Berichtssaison und Einkaufsmanager im Fokus
DJ
07:54Samsung SDI und Stellantis bauen Werk für E-Auto-Batterien in USA
AW
07:51Pierer Mobility bringt KTM nach Kapitalerhöhung beinahe ganz in eigenen Besitz
AW
07:44ANDRITZ : Zellstofftrocknungslinie für Projekt „STAR“ von Bracell, Brasilien, stellt neuen Produktionsweltrekord auf
PU
07:40CHINA EVERGRANDE : Dax höher erwartet - Konjunkturdaten und Evergrande im Blick
RE
07:40Neues Tool von Moody's ESG Solutions hilft bei der Einhaltung der EU-Taxonomie-Anforderungen
BU
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"