Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Forex

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle-anlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 24.06.2020 - 15.15 Uhr

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
24.06.2020 | 15:23

Kreise: Lufthansa hat zweiten Rettungsplan in der Schublade

FRANKFURT - Die Lufthansa hat offenbar einen Alternativplan in der Schublade für den Fall, dass das staatliche Rettungspaket bei der Hauptversammlung an diesem Donnerstag durchfällt. Auf diese Weise könnte die Bundesregierung auch ohne Zustimmung der übrigen Anteilseigner zu der vorgesehenen Aktienbeteiligung von 20 Prozent kommen, erfuhr die Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX am Mittwoch aus Unternehmenskreisen. Der Lufthansa würde dadurch ähnlich viel Geld zufließen wie im bisherigen Plan vorgesehen. Notwendig wären aber zwei Schritte. Ein Lufthansa-Sprecher lehnte eine Stellungnahme zu dem Thema ab.

Weiterhin keine Einigung zu Stellenabbau bei Lufthansa

FRANKFURT - Unmittelbar vor der wichtigen Hauptversammlung der Lufthansa steht eine Einigung zu möglichen Sparbeiträgen des Personals weiterhin aus. Bis Mittwochmittag gab es keine gemeinsam unterschriebene Erklärung des Unternehmen und der beteiligten Gewerkschaften Ufo für die Flugbegleiter sowie die Vereinigung Cockpit für die Piloten, erklärten Sprecher in Frankfurt. Für das Bodenpersonal will Verdi ohnehin erst am Freitag weiter verhandeln.

Ex-Wirecard-Chef Braun hat Millionen-Kaution gezahlt

ASCHHEIM - Der im Milliardenskandal beim Dax-Konzern Wirecard unter Verdacht stehende frühere Vorstandschef Markus Braun hat die fünf Millionen Euro Kaution für seine Freilassung aus der Untersuchungshaft bezahlt. Das sagte ein Sprecher des Münchner Amtsgerichts am Mittwoch auf Anfrage. Das Geld sei noch am Dienstagnachmittag hinterlegt worden, Braun wurde anschließend auf freien Fuß gesetzt.

Kreise: Banken gewähren Wirecard bei Kredit kurzen Aufschub

ASCHHEIM - Der in einem Bilanzskandal steckende Zahlungsabwickler Wirecard hat für seine auslaufende Kreditlinie laut Insidern vorerst Aufschub von den Banken erhalten. Die Institute hätten sich entschieden, zunächst die langfristige Überlebensfähigkeit des Unternehmens zu prüfen, bevor sie die ausstehende Summe von 1,75 Milliarden Euro zurückfordern, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Der Aufschub dürfte aber nur für kurze Zeit gelten, hieß es.

Suche auf den Philippinen nach Ex-Wirecard-Vorstand Marsalek

MANILA - Die Philippinen haben Geldwäsche-Ermittlungen im Zusammenhang mit dem Bilanzskandal beim Dax-Konzern Wirecard eingeleitet - und eine Suche nach Ex-Vorstand Jan Marsalek. Justizminister Menardo Guevarra sagte am Mittwoch, er habe die Einwanderungsbehörde angewiesen, die Möglichkeit zu prüfen, ob Marsalek im Land sein könnte.

Singapurer Polizei ermittelt in Wirecard-Skandal weiter

SINGAPUR/MÜNCHEN - In der Bilanzaffäre um den Dax-Konzern Wirecard hat die Singapurer Polizei ihre seit über einem Jahr laufenden Ermittlungen gegen eine Schlüsselfigur bislang nicht abgeschlossen. Ein Sprecher der Singapore Police Force (SPF) lehnte eine inhaltliche Stellungnahme am Mittwoch unter Verweis auf die laufende Untersuchung ab.

Softbank legt mit Platzierung von T-Mobile-US-Aktien los

BELLEVUE - Der japanische Tech-Investor Softbank startet die am Montag angekündigte Platzierung von Aktien der Telekom-Tochter T-Mobile US. Der Preis für den Verkauf von bis zu gut 198 Millionen Aktien des US-Mobilfunkers wurde auf 103 US-Dollar je Stück und damit nur leicht unter dem Dienstagsschlusskurs festgelegt, wie Softbank und T-Mobile US mitteilten. Der angepeilte Gesamterlös beläuft sich damit auf etwas mehr als 20 Milliarden Dollar (18 Mrd Euro). Softbank braucht das Geld unter anderem, um Verluste in missglückte Investitionen auszugleichen.

ROUNDUP: Dialog Semiconductor wird dank Computer-Nachfrage optimistischer

LONDON - Der Chipentwickler Dialog Semiconductor wird angesichts einer hohen Nachfrage nach Computern in der Corona-Krise optimistischer für die Geschäftsentwicklung. Der Umsatz dürfte im zweiten Quartal zwischen 290 und 305 Million US-Dollar (257 bis 270 Mio Euro) liegen, wie das Unternehmen in der Nacht zum Mittwoch in London mitteilte. Anfang Mai hatte Dialog noch 260 bis 290 Millionen Dollar angepeilt. Der Aktienkurs legte am Mittwoch kräftig zu.

ROUNDUP: LEG spielt Geld für Kauf neuer Immobilien ein

DÜSSELDORF - Der Immobilienkonzern LEG hat sich mit einer Kapitalerhöhung und Wandelschuldverschreibungen rund 823 Millionen Euro frisches Geld besorgt. Damit wollen die Düsseldorfer ihre jüngsten Zukäufe finanzieren. LEG-Aktien verloren im frühen Handel um rund drei Prozent auf 115,78 Euro. Allerdings haben sich die Papiere seit ihrem Jahrestief bei rund 75 Euro Mitte März im Zuge des Corona-Crashs wieder deutlich erholt. Seit Jahresbeginn steht ein Kursgewinn von rund 10 Prozent.

ROUNDUP: Qiagen winkt hoher Sondergewinn aus Verkauf einer US-Beteiligung

VENLO - Dem Biotechnologieunternehmen Qiagen winkt ein Millionengewinn aus dem Verkauf der vor fünf Jahren eingegangenen Beteiligung am US-Biotechunternehmen ArcherDX. Die auf die Genomanalyse spezialisierte amerikanische Firma steht vor der Übernahme durch den Branchenkollegen Invitae, der sich den Kauf bis zu 1,4 Milliarden Dollar kosten lässt. Qiagen rechnet nun mit einem Veräußerungsgewinn vor Steuern von etwa 120 Millionen US-Dollar (107 Mio Euro), wie der MDax-Konzern am Vorabend in Venlo mitteilte.

Autovermieter Sixt: Buchungen in Europa und USA nehmen wieder zu

MÜNCHEN - Der Autovermieter Sixt ist "vorsichtig optimistisch" für das zweite Halbjahr. Es gebe "in den europäischen Urlaubsdestinationen wie auch im inneramerikanischen Flughafengeschäft derzeit wieder einen Buchungsanstieg im Vergleich zum Zeitraum April und Mai", sagte Vorstandschef Erich Sixt am Mittwoch bei der Online-Hauptversammlung. Allerdings buchten viele Urlauber ihre Mietwagen äußerst kurzfristig. Daher sei die Entwicklung im - üblicherweise umsatzstärksten - dritten Quartal "aktuell noch mit massiven Unsicherheiten behaftet".

Scholz: Beim Kohleausstieg 'wichtigen Schritt vorangekommen'

BERLIN - Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) hat Beschlüsse der Bundesregierung zum Kohleausstieg als "wichtigen Schritt" begrüßt. Damit der sozial gerechte Umstieg auf eine klimafreundliche und moderne Energieversorgung gelinge, "stärken wir die Regionen, die besonders betroffen sind", sagte der Bundesfinanzminister am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Bürgern überall im Land erhielten eine gute Zukunftsperspektive. "Auch in der Pandemie halten wir daran fest, den Klimaschutz stark zu machen", betonte Scholz. Spätestens 2038 solle die Stromgewinnung aus Kohle abgelöst sein. "Auf dem Weg zu diesem Ziel sind wir heute einen wichtigen Schritt vorangekommen."

ROUNDUP/'WSJ': Dell erwägt Verkauf von VMWare - Aktien ziehen vorbörslich an

ROUND ROCK - Der Computer-Konzern Dell Technologies könnte sich laut einem Pressebericht von seiner Software-Tochter VMWare trennen. Dell habe jüngst begonnen, Möglichkeiten für einen Verkauf der 81-prozentigen Beteiligung oder auch andere Schritte, wie etwa eine Komplettübernahme, zu prüfen, berichtete das "Wall Street Journal" (WSJ) am Dienstag unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Der Prozess sei aber in einer frühen Phase. Dell-Aktionäre feierten. Der Aktienkurs schnellte im vorbörslichen US-Handel um 16 Prozent nach oben.

^

Weitere Meldungen

-Amprion schlägt Vernetzung von Windkraftanlagen in der Nordsee vor

-Stahlproduktion in Deutschland um mehr als ein Viertel eingebrochen

-Protest gegen Bilfinger-Engagement beim Bau von Atomkraftwerken

-Streit um 'Corona-Rabatt' bremst Prozess um Bierkartell

-BayernLB übergibt Geschäftsfeld an Landesbank Baden-Württemberg

-Bahn statt Flugzeug: Deutsche-Bank-Mitarbeiter sollen Klima schützen

-Ärzte klagen gegen sinkende Vergütung für Corona-Tests

-Anklage gegen zwei ehemalige Verantwortliche von Goldhändler PIM

-Hamburger Innenbehörde zeigt Anbieter von Online-Casinos an

-Bahn misst nun auch Temperatur bei weißen Schienen

-Flaute bei Windstrom-Auktion - Hohe Nachfrage nach Solarförderung

-LEG spielt Geld für Kauf neuer Immobilien ein

-SPD: Verhandlungen zum Kohleausstieg noch nicht abgeschlossen

-Werft fordert für 'Gorch Fock'-Sanierung 10,5 Millionen Euro vom Bund

-Olympus gibt sein Kamerageschäft an Finanzinvestoren ab°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/nas

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BILFINGER SE 0.14%14.4 verzögerte Kurse.-58.36%
DAX -1.09%12469.2 verzögerte Kurse.-5.89%
DELL TECHNOLOGIES INC. 0.54%65.72 verzögerte Kurse.27.88%
DEUTSCHE BANK AG -2.49%6.774 verzögerte Kurse.-2.07%
DEUTSCHE LUFTHANSA AG -3.27%7.05 verzögerte Kurse.-57.04%
DIALOG SEMICONDUCTOR PLC -2.24%34.9 verzögerte Kurse.-22.63%
INVITAE CORPORATION 4.59%44.67 verzögerte Kurse.176.94%
MDAX 0.11%26452.76 verzögerte Kurse.-6.57%
QIAGEN N.V. 1.47%51.92 verzögerte Kurse.53.61%
SIXT LEASING SE 0.36%16.66 verzögerte Kurse.47.17%
SIXT SE 5.59%73.65 verzögerte Kurse.-17.85%
SOFTBANK GROUP CORP. 1.26%6164 Schlusskurs.29.60%
T-MOBILE US 1.33%112.02 verzögerte Kurse.42.85%
VMWARE, INC. 0.90%141.65 verzögerte Kurse.-6.68%
WIRECARD AG 1.13%0.8 verzögerte Kurse.-99.26%

© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
26.09.2507 Corona-Neuinfektionen - höchster Wert seit Ende April
DP
26.09.Merkel berät mit CDU-Regierungsmitgliedern über weitere Strategie
DP
26.09.Söder fordert Zulassungsverbot für Verbrenner ab 2035
DP
26.09.Söder sieht Deutschland vor schwierigem Herbst und Winter mit Corona
DP
26.09.Johnson fordert Einigkeit im Corona-Kampf - mehr Geld für die WHO
DP
26.09.Erstmals mehr als 1000 Corona-Neuinfektionen in Tunesien
DP
26.09.Söder verteidigt Corona-Strategie - Schutz von Leben steht ganz oben
DP
26.09.Söder rechnet mit Wimpernschlagfinale bei der Bundestagswahl 2021
DP
26.09.Söder fordert wegen Corona-Krise Steuersenkungen und Steuerreform
DP
26.09.Opel will Kurzarbeit bis voraussichtlich Ende 2021 verlängern
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"