Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Forex

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle-anlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 11.08.2020 - 15.15 Uhr

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
11.08.2020 | 15:21

ROUNDUP: Zalando verdient in Corona-Krise mehr - Aktie steigt auf Rekordhoch

BERLIN - Nach einer Delle zu Beginn der Corona-Krise läuft das Geschäft für den Online-Modehändler Zalando inzwischen wieder rund. Das liegt neben mehr Kunden und Bestellungen auch daran, dass immer mehr Marken und Einzelhändler die Plattform für den eigenen Vertrieb nutzen - und dafür eine Provision zahlen. "Wir sind aus der ersten Welle der Pandemie deutlich stärker herausgekommen, als wir hineingegangen sind", sagte Finanzchef David Schröder am Dienstag bei der Präsentation der Zahlen für das zweite Quartal.

ROUNDUP 2: Corona-Krise beflügelt Jahresziele von Hellofresh - Aktie legt zu

BERLIN - Der Kochboxenlieferant Hellofresh entwickelt sich immer mehr zu einem der größten Gewinner der Corona-Krise. Nach einem Absatzrekord im zweiten Quartal hält es das Management um Vorstandschef und Mitgründer Dominik Richter jetzt für möglich, die Erlöse im laufenden Jahr fast zu verdoppeln. Auch der operative Gewinn soll höher ausfallen als zuletzt gedacht. Dem Vorstand zufolge läuft das Geschäft im Sommer bisher besser als erwartet. In einigen Absatzmärkten treibe die Verschärfung der Pandemie die Nachfrage an. Unterdessen weitet Hellofresh sein Geschäft im Ausland weiter aus.

ROUNDUP: United Internet wird zuversichtlicher fürs Jahr dank 1&1 Drilisch

MONTABAUR - Der Telekommunikationsanbieter United Internet wird dank besserer Geschäfte bei seinem Mobilfunkanbieter 1&1 Drillisch zuversichtlicher. Nun steht in den Plänen ein solides Plus bei den Umsätzen, wie das Unternehmen am Dienstag in Montabaur mitteilte. Nach dem eigentlich gut gelaufenen ersten Quartal hatte United-Internet-Chef Ralph Dommermuth noch am vorsichtigen Ziel eines Erlöses auf Vorjahresniveau festgehalten. Der Konzern warnte auch weiter davor, dass der neue Ausblick nicht in Stein gemeißelt ist.

ROUNDUP: Uniper sorgt sich um Nord Stream 2 - 'bedeutendes Einzelrisiko'

DÜSSELDORF - Der an der Finanzierung der Ostseepipeline Nord Stream 2 beteiligte Energiekonzern Uniper sieht ein wachsendes Risiko für das Scheitern des Projekts. Da die USA ihre Anstrengungen intensiviert hätten, Sanktionen gegen die Gasleitung von Russland nach Deutschland durchzusetzen, habe "sich die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass es zu Verzögerungen im Bau der Gasleitung oder überhaupt nicht zu einer Fertigstellung kommt", schreibt Uniper in dem am Dienstag veröffentlichten Zwischenbericht für das erste Halbjahr 2020.

Rolls-Royce kämpft mit Problemen beim Antrieb des Airbus A350

LONDON - Der britische Triebwerkshersteller Rolls-Royce muss sich nach teurem Ärger mit seinem Antrieb für Boeings "Dreamliner" mit Problemen an den Turbinen des Airbus-Jets A350 herumschlagen. Bei der Wartung der Triebwerke an den ältesten A350-Exemplaren, die seit dem Jahr 2015 im Einsatz sind, sei in einigen Fällen eine verstärkte Abnutzung in einem Kompressor aufgefallen, teilte Rolls-Royce am Dienstag in London mit. Betroffen sei etwa jeder fünfte der bisher rund 100 untersuchten Antriebe vom Typ Trent XWB-84.

Biontech peilt weiter Impfstoffzulassung im Oktober an - Quartalszahlen

MAINZ - Das Mainzer Biopharma-Unternehmen Biontech und sein US-Partner Pfizer wollen bei einem Erfolg der aktuellen klinischen Studie zu ihrem möglichen Corona-Impfstoff weiterhin im Oktober den Antrag auf Marktzulassung stellen. Die Biontech-Mitarbeiter hätten es geschafft, die Studie "in Rekordzeit zu starten", sagte Biontech-Vorstandschef Ugur Sahin am Dienstag bei der Vorlage der Unternehmenszahlen für das zweite Quartal.

IPO/ROUNDUP: Prudential will US-Tochter Jackson 2021 an die Börse bringen

LONDON - Der britische Lebensversicherer Prudential will seine US-Tochter Jackson National Life im kommenden Jahr an die Börse bringen. Bis Mitte 2021 wolle sich der Konzern auf diesem Weg von einer Minderheitsbeteiligung an Jackson trennen, teilte Prudential bei der Vorlage der Halbjahreszahlen am Dienstag in London mit. Danach wolle der Konzern schrittweise auch seine restlichen Jackson-Anteile verkaufen.

ROUNDUP: Jungheinrich mit Gewinneinbruch - Aktie steigt

HAMBURG - Der Gabelstaplerhersteller Jungheinrich hat im ersten Halbjahr wegen der Corona-Pandemie deutlich weniger verdient. Der Gewinn brach im Vergleich zum Vorjahr um 28,9 Prozent auf 59,7 Millionen Euro ein, wie der SDax-Konzern am Dienstag mitteilte. "Die Covid-19-Pandemie hat die Weltwirtschaft im ersten Halbjahr 2020 in einem beispiellosen Ausmaß getroffen", sagte Unternehmenschef Lars Brzoska. Diesem globalen Ereignis habe sich auch die Logistikbranche nicht entziehen könne.

ROUNDUP: Immobilienkonzern Alstria Office mit Umsatzrückgang - Aktie im Minus

HAMBURG - Beim Immobilienverwalter Alstria Office schrumpft in der Corona-Krise der Umsatz. Im ersten Halbjahr gingen die Erlöse um 6,3 Prozent auf 87,2 Millionen Euro zurück, teilte der MDax-Konzern am Montagabend in Hamburg mit. Den Rückgang führte Alstria vor allem auf den Verkauf von Immobilien und geplante Mietvertragsauflösungen zurück. Der operative Gewinn (Funds from Operations, kurz FFO) sank mit rund 2 Prozent auf 54,4 Millionen Euro dank geringerer Betriebskosten weniger stark als der Umsatz. Die Ziele für das Gesamtjahr bestätigte Alstria.

ROUNDUP: Deutz macht in Corona-Krise noch mehr Verlust - Stellenabbau geplant

KÖLN - Der Motorenhersteller Deutz hat die Folgen der Corona-Krise im zweiten Quartal stark zu spüren bekommen und erneut rote Zahlen geschrieben. Unter dem Strich stand ein Verlust von 42,3 Millionen Euro, wie das im Nebenwerteindex SDax notierte Unternehmen am Dienstag in Köln mitteilte. Ein Jahr zuvor hatte Deutz noch einen Gewinn von 24,4 Millionen Euro erwirtschaftet. Bereits im ersten Quartal hatten die Kölner wegen der Pandemie einen Fehlbetrag ausgewiesen, der nun nochmal deutlich höher ausfiel. Zudem will das Unternehmen bis zu 1000 Stellen abbauen.

ROUNDUP: Aurubis bestätigt Jahresziele - Fortschritte bei Spartenverkauf

HAMBURG - Der Kupferkonzern und Metallrecycler Aurubis sieht sich auf Kurs zu seinem angepeilten Jahresgewinn. Während die Nachfrage nach Kupfer wegen der Corona-Krise und der Flaute der Autobranche schwächelt, profitieren die Hamburger von ihren größeren Produktionsmöglichkeiten, nachdem vor einem Jahr noch Wartungsarbeiten die Kapazität beschränkt hatten. Auch höhere Preise für Edelmetalle helfen, so fallen bei der Kupferherstellung etwa Gold und Silber als Nebenprodukte ab. Derweil kommt das Unternehmen bei der Suche nach einem Käufer für die Sparte Flachwalzprodukte voran. Zudem tritt Konzernchef Roland Harings weiter auf die Kostenbremse. Für die Aktien ging es am Vormittag nach oben.

^

Weitere Meldungen

-Bayer kauft Medikamentenkandidaten gegen Wechseljahrbeschwerden

-ROUNDUP: Galeria Karstadt Kaufhof reduziert Schließungspläne noch weiter

-Freenets Internet-TV-Anbieter Waipu und Netflix schnüren Abo-Paket

-Geschäft beim Luft- und Raumfahrtkonzern OHB schrumpft°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/fba

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
1&1 DRILLISCH 0.37%18.94 verzögerte Kurse.-17.22%
AIRBUS SE 0.62%60.02 Realtime Kurse.-54.00%
AURUBIS -0.48%57.84 verzögerte Kurse.5.70%
BAYER AG -1.73%53.47 verzögerte Kurse.-26.56%
BIONTECH SE 6.14%66.69 verzögerte Kurse.96.84%
HELLOFRESH SE 0.49%45.06 verzögerte Kurse.141.48%
JUNGHEINRICH AKTIENGESELLSCHAFT 0.37%27.44 verzögerte Kurse.27.63%
MDAX 0.11%26452.76 verzögerte Kurse.-6.57%
NETFLIX, INC. 2.07%482.88 verzögerte Kurse.49.24%
PFIZER LIMITED 0.91%4918.3 Schlusskurs.16.43%
PFIZER, INC. 0.81%36.05 verzögerte Kurse.-8.73%
SDAX 0.23%12025.26 verzögerte Kurse.-3.89%
SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 0.27%11998.1 verzögerte Kurse.-4.11%
UNIPER SE 0.29%27.4 verzögerte Kurse.-7.15%
UNITED INTERNET AG 0.18%32.69 verzögerte Kurse.11.65%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) 0.05%78.106 verzögerte Kurse.23.82%
ZALANDO SE 1.41%76.24 verzögerte Kurse.68.75%

© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
04:36Die Schlagzeilen der Sonntagspresse vom Sonntag, 27. September 2020
AW
26.09.2507 Corona-Neuinfektionen - höchster Wert seit Ende April
DP
26.09.Merkel berät mit CDU-Regierungsmitgliedern über weitere Strategie
DP
26.09.Söder fordert Zulassungsverbot für Verbrenner ab 2035
DP
26.09.Söder sieht Deutschland vor schwierigem Herbst und Winter mit Corona
DP
26.09.Johnson fordert Einigkeit im Corona-Kampf - mehr Geld für die WHO
DP
26.09.Erstmals mehr als 1000 Corona-Neuinfektionen in Tunesien
DP
26.09.Söder verteidigt Corona-Strategie - Schutz von Leben steht ganz oben
DP
26.09.Söder rechnet mit Wimpernschlagfinale bei der Bundestagswahl 2021
DP
26.09.Söder fordert wegen Corona-Krise Steuersenkungen und Steuerreform
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"