Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

XETRA-SCHLUSS/Uneinheitlich - DAX deutlich über Tagestief

02.08.2022 | 17:58

Von Herbert Rude

FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt hat sich uneinheitlich aus dem Dienstag verabschiedet. Der DAX fiel um 0,2 Prozent auf 13.449 Punkte, schloss damit aber auch mehr als 100 Punkte über seinem Tagestief. Weder bei den Einzeltiteln noch bei den Sektoren konnte sich eine einheitliche Tendenz durchsetzen. Einerseits verhindert der jüngst starke Rückgang der Renditen der Langläufer nachhaltig fallende Aktienkurse, wie ein Händler sagte. "Andererseits wird sich eine Rezession kaum noch vermeiden lassen", so der Marktteilnehmer: "Fährt der Dampfer erst einmal in diese Richtung, lässt er sich schwer wenden", ergänzte er.

Goldman Sachs hat am Vorabend die Prognosen für Europa gesenkt und erwartet im kommenden Jahr wegen der Energiekrise nur noch ein Wachstum von 0,4 statt 1,6 Prozent. Zudem drückten schwächere Vorlagen auf die Stimmung: In Asien überwogen Sorgen vor den Drohgebärden Chinas angesichts des Besuchs von US-Repräsentantenhaussprecherin Nancy Pelosi in Taiwan. Der Dollar zog daraufhin gegen den Euro wieder etwas an. Die Umsätze waren wie in der Jahreszeit üblich dünn, Händler sprachen von einem typischen Sommerloch.

   Bayer vor und Symrise nach Zahlen gesucht 

Im DAX stiegen Bayer um 2,3 Prozent, der Konzern legt am Donnerstag seine Quartalsbilanz auf den Tisch, Händler erwarten einen guten Ausblick. Die Autoaktien profitierten vom festen Dollar: VW zogen um 2,1 Prozent an, Daimler Truck um 1,1 Prozent und BMW um 1,5 Prozent. Mit Symrise ging es um 1,2 Prozent nach oben: Der Duft- und Aromenhersteller hob nach einem starken ersten Halbjahr seine Umsatzerwartungen an und rechnet nun mit einem vergleichbaren Wachstum von deutlich mehr als 7 Prozent statt wie bisher mit 5 bis 7 Prozent.

Auf der anderen Seite fielen Zalando um 3,2 Prozent. "Der Markt sorgt sich vor den Zahlen am Donnerstag", sagte ein Händler. Denn die jüngsten deutschen Einzelhandelsdaten hätten gezeigt, dass der Ausgabeneinbruch durch die Inflation auch vor dem Online-Shopping nicht mehr Halt mache. Puma gaben 3,7 Prozent ab und Adidas 2,2 Prozent, beide Titel hatten am Montag noch zu den größten Gewinnern gehört.

Die Zahlen von Krones (+0,2%) zum ersten Halbjahr wurden als solide eingestuft. Der erwartet gute Auftragsbestand sorge für eine günstige Perspektive. Den Ausblick hob das Unternehmen in der Breite an das obere Ende des bisherigen Zielkorridors an. Spekulationen um gute Zahlen gaben auch K+S Rückenwind, die Aktien gewannen 5,9 Prozent.

=== 
INDEX          zuletzt  +/- %  +/- % YTD 
DAX          13.449,20  -0,2%    -15,33% 
DAX-Future   13.442,00  -0,4%    -15,03% 
XDAX         13.448,33  -0,3%    -15,14% 
MDAX         27.380,11  -0,2%    -22,05% 
TecDAX        3.119,83  -0,8%    -20,42% 
SDAX         12.783,64  -0,8%    -22,12% 
zuletzt                +/- Ticks 
Bund-Future   157,90%    -48 
 
Index   Gewinner  Verlierer  unv.  Umsatz Mio Euro  Mio Aktien  Vortag 
DAX           17         23     0          2.699,4        58,0    58,3 
MDAX          19         31     0            475,2        29,4    33,4 
TecDAX         7         23     0            589,3        19,7    20,8 
SDAX          18         50     2            123,7         8,3     6,8 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/hru/flf

(END) Dow Jones Newswires

August 02, 2022 11:57 ET (15:57 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADIDAS AG -3.47%119.84 verzögerte Kurse.-51.02%
BAYER AG 1.26%48.34 verzögerte Kurse.1.53%
BMW AG 1.33%70.15 verzögerte Kurse.-21.88%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.22%1.12145 verzögerte Kurse.-20.72%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) 0.05%0.7313 verzögerte Kurse.-7.88%
DAIMLER TRUCK HOLDING AG 1.04%22.94 verzögerte Kurse.-29.72%
DAX 1.19%12121 verzögerte Kurse.-24.61%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.03%0.98373 verzögerte Kurse.-14.64%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.13%0.012258 verzögerte Kurse.-8.86%
K+S AG 3.53%19.57 verzögerte Kurse.24.23%
KRONES AG 2.55%90.5 verzögerte Kurse.-8.08%
MDAX 1.47%22128.94 verzögerte Kurse.-37.96%
MSCI TAIWAN (STRD) 0.22%465.029 Realtime Kurse.-35.75%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) -0.23%0.57295 verzögerte Kurse.-17.64%
PUMA SE -4.76%48.51 verzögerte Kurse.-52.67%
SDAX 1.29%10402.16 verzögerte Kurse.-37.49%
SYMRISE AG 2.17%99.58 verzögerte Kurse.-25.13%
TECDAX 1.25%2640.21 verzögerte Kurse.-33.49%
TECDAX 1.19%2640.21 verzögerte Kurse.-33.40%
VOLKSWAGEN AG 0.73%129.58 verzögerte Kurse.-27.62%
ZALANDO SE 1.65%19.745 verzögerte Kurse.-72.71%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
10:37Europäische Aktien steigen an, Märkte beruhigen sich nach den Turbulenzen der Woche
MR
10:30Taiwan erhöht die Kosten für Leerverkäufe, um den Markt zu stabilisieren
MR
10:30Europäische Aktien steigen, beenden schmerzhaftes Septemberquartal niedriger
MR
10:29Zuckerberg bereitet Meta-Mitarbeiter auf Sparmassnahmen vor
AW
10:08Brent-rohöl-futures steigen um $1 auf $89,49 pro barrel...
MR
10:07MÄRKTE EUROPA/Fester - Französische Verbraucherpreise stützen
DJ
10:00U.s. wti rohöl futures steigen um $1 auf $82,23 pro barrel...
MR
09:58Aktien Frankfurt Eröffnung: Neuer Stabilisierungsversuch
AW
09:52Aktivere dezember-futures für brent-rohöl steigen um $1 auf $88,18/bbl...
MR
09:50MÄRKTE ASIEN/Tokio klar im Minus - Hongkong dreht ins Plus
DJ
Aktuelle Nachrichten "Märkte"