Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

XETRA-SCHLUSS/Sehr fest - Omikron verliert seinen Schrecken

06.12.2021 | 17:51

FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt ist sehr fest in die neue Woche gestartet. Positiv wirkten Informationen zur Omikron-Variante des Corona-Virus. "Anleger sind von den Ergebnissen einer kürzlich durchgeführten Studie ermutigt, die ergab, dass Omikron weniger schwere Covid-19-Infektionen verursacht", so ein Marktteilnehmer. Dies überlagerte die noch offene Frage, ob die existierenden Impfstoffe gegen die Corona-Variante wirken oder nicht. Der DAX gewann 1,4 Prozent auf 15.381 Punkte.

Die insgesamt beruhigenden Nachrichten rund um Omikron stützten Touristikaktien. So gewannen Lufthansa 7,1 Prozent, Fraport 3,7 Prozent oder MTU Aero 5,4 Prozent. Für Airbus ging es um 4,2 Prozent nach oben. Dagegen wurden Aktien mit Internet-Geschäftsmodellen oder Medizindienstleister rund um die Pandemie eher gemieden: Hellofresh gaben um 2,7 Prozent nach, Zalando um 1,6 Prozent, Teamviewer um 2,8 Prozent oder Sartorius um 3,6 Prozent.

   EU-Kommission mit Gesetzentwurf zur Gig-Economy am Mittwoch 

Delivery Hero verloren 2,6 Prozent. Die Citigroup geht davon aus, dass die EU-Kommission am kommenden Mittwoch einen Gesetzesentwurf zur Regelung der sogenannten Gig-Economy vorlegen wird. Bei Gig-Arbeitern handelt es sich um nicht-festangestellte Mitarbeiter von Firmen, die vertraglich etwa mit Blick auf Bezahlung und sonstige Ansprüche gegenüber Festangestellten in der Regel benachteiligt sind. Eine Gleichstellung würde nach Einschätzung der Analysten die Gewinne von Delivery belasten.

Deutsche Bank gewannen 4 Prozent. Hier stützte eine Hochstufung auf "Overweight" durch JP Morgan. Die Analysten glauben, dass die Bank im kommenden Jahr beim Gewinn positiv überraschen könnte.

   Änderungen in der DAX-Familie 

Die Aktien von Zooplus müssen den MDAX und auch die DAX-Familie insgesamt auf Grund der Fast-Exit-Regel verlassen und werden durch Deutsche Wohnen ersetzt. Grund für das Ausscheiden ist eine stark verringerte Streubesitz-Marktkapitalisierung.

Auch im SDAX gibt es Veränderungen. Vitesco, die seit September börsennotierte Continental-Tochter, Heidelberger Druckmaschinen und GFT Technologies steigen in den Kleinwerteindex auf. Dafür müssen die Aktien von Westwing, Hensoldt und Home24 ihren Platz räumen. Auch im TecDAX gibt es einen Wechsel. Nagarro ersetzen Pfeiffer Vacuum. Im DAX gibt es keine Veränderungen. Die Änderungen treten mit Handelsbeginn am 20. Dezember in Kraft.

=== 
INDEX          zuletzt  +/- %  +/- % YTD 
DAX          15.380,79  +1,4%    +12,11% 
DAX-Future   15.373,00  +1,7%    +12,76% 
XDAX         15.376,84  +1,4%    +12,49% 
MDAX         33.996,85  +0,8%    +10,39% 
TecDAX        3.752,95  -0,2%    +16,81% 
SDAX         16.113,44  +0,4%     +9,13% 
zuletzt      +/- Ticks 
Bund-Future     172,85    -20 
 
Index   Gewinner  Verlierer  unv.  Umsatz Mio Euro  Mio Aktien  Vortag 
DAX           32          8     0          4.063,6        74,8    80,7 
MDAX          35         15     0            605,8        41,9    45,0 
TecDAX        11         19     0            943,7        28,8    35,0 
SDAX          47         21     2            207,9        10,3    11,0 
=== 

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/ros

(END) Dow Jones Newswires

December 06, 2021 11:50 ET (16:50 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE BANK AG -1.70%11.478 verzögerte Kurse.4.18%
DEUTSCHE LUFTHANSA AG -2.59%6.909 verzögerte Kurse.11.80%
DEUTSCHE WOHNEN SE -1.07%35.05 verzögerte Kurse.-5.22%
GFT TECHNOLOGIES SE -3.15%41.5 verzögerte Kurse.-10.08%
HEIDELBERGER DRUCKMASCHINEN AG -5.04%2.64 verzögerte Kurse.-0.19%
HELLOFRESH SE -2.98%57.36 verzögerte Kurse.-15.07%
HENSOLDT AG -2.19%12.52 verzögerte Kurse.0.00%
HOME24 SE -6.75%9.325 verzögerte Kurse.-19.61%
MTU AERO ENGINES AG -2.37%193.25 verzögerte Kurse.7.72%
NAGARRO SE -1.25%158 verzögerte Kurse.-21.39%
PFEIFFER VACUUM TECHNOLOGY AG -2.82%172.4 verzögerte Kurse.-20.19%
SARTORIUS AG -1.48%400 verzögerte Kurse.-19.84%
TEAMVIEWER AG 4.28%14.99 verzögerte Kurse.26.82%
VITESCO TECHNOLOGIES GROUP AG -3.83%47.7 verzögerte Kurse.10.42%
WESTWING GROUP AG -5.21%19.45 verzögerte Kurse.-12.15%
ZALANDO SE -2.01%67.16 verzögerte Kurse.-5.59%
ZOOPLUS AG -2.46%468 verzögerte Kurse.-2.46%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
21.01.NACHBÖRSE/XDAX -0,9% auf 15.462 Pkt - Siemens Energy stabilisiert
DJ
21.01.Aktien New York Schluss: Raus aus Aktien - Netflix schockt Anleger
DP
21.01.MÄRKTE USA/Wall Street weiter auf Talfahrt - Netflix brechen ein
DJ
21.01.Aktien New York: Ausverkauf geht weiter - Netflix schockt Anleger
AW
21.01.MÄRKTE USA/Wall Street bleibt auf Talfahrt
DJ
21.01.Aktien Osteuropa Schluss: Auf breiter Front abwärts
DP
21.01.Aktien Europa Schluss: Herbe Verluste - Netflix verhagelt die Stimmung
DP
21.01.Aktien Schweiz Schluss: Talfahrt zum Wochenende noch beschleunigt
AW
21.01.Aktien Frankfurt Schluss: Ausverkaufsstimmung zum Wochenende
DP
21.01.MÄRKTE EUROPA/Sehr schwach - Zinsängste und Unternehmensnachrichten belasten
DJ
Aktuelle Nachrichten "Märkte"