Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

XETRA-SCHLUSS/Fester - Autowerte gesucht, Deutsche Bank fallen

11.06.2021 | 17:54

FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt hat am Freitag mit Aufschlägen geschlossen. Die Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) bzw. die Bekanntgabe der US-Verbraucherpreise sind aus Marktsicht gut gelaufen. Eine Reduzierung der Wertpapierkäufe ist für die EZB derzeit kein Thema, während die Anleihemärkte auf den stark gestiegenen Inflationsdruck in den USA sogar mit fallenden Renditen reagiert haben. Mit Blick auf die geldpolitische Entscheidung der US-Notenbank am kommenden Mittwoch ist das DAX-Aufwärtspotenzial nach Einschätzung aus dem Handel aber begrenzt.

Der DAX gewann 0,8 Prozent auf 15.693 Punkte. Vor allem die Auto-Aktien schoben den Index an, sie legten um bis zu 2,0 Prozent zu. "Die Mai-Absatzzahlen von VW bestätigen den positiven Trend", so ein Marktteilnehmer.

   Renditerückgang belastet Bankaktien 

Gegen den Trend ging es für Bankaktien nach unten: Deutsche Bank verloren 1,7 Prozent und Commerzbank fielen um 1,8 Prozent. "Über die Zinsmargen sind die Banken der Verlierer des Renditerückgangs", so ein Händler. In den USA fielen die Renditen der Langläufer am Donnerstag auf den tiefsten Stand seit drei Monaten, und auch in Europa stehen sie unter Druck: "Der Markt ist nach wie vor der Meinung, dass die hohe Inflation nur ein temporäres Phänomen ist", ergänzte der Marktteilnehmer.

K+S kletterten um 7,0 Prozent. Das Magazin "Der Aktionär" soll die Aktie zum Kauf empfohlen haben. Daneben stufte Stifel die K+S-Aktie auf "Buy" hoch. Aixtron setzten ihren Aufschwung mit einem Aufschlag von weiteren 1,2 Prozent fort. Dagegen fielen Morphosys um 4,4 Prozent, nachdem JP Morgan die Titel auf "Neutral" abgestuft hatte.

   Curevac bei laufender Impfkampagne nicht dabei 

Für Curevac ging es auf Xetra um 6,4 Prozent nach unten, an der Nasdaq geriet die Aktie noch stärker unter Druck. Das Bundesgesundheitsministerium plant für die laufende Impfkampagne im zweiten Quartal keinen Curevac-Impfstoff ein, da es noch keine Genehmigung der Vakzine gegen das Coronavirus und keine festen Lieferzusagen des Herstellers gibt.

=== 
INDEX          zuletzt   +/- %  +/- % YTD 
DAX          15.693,27  +0,78%    +14,39% 
DAX-Future   15.700,00  +0,76%    +14,86% 
XDAX         15.700,79  +0,75%    +14,86% 
MDAX         34.017,59  +0,73%    +10,46% 
TecDAX        3.475,38  +0,93%     +8,17% 
SDAX         16.401,63  +0,89%    +11,09% 
zuletzt      +/- Ticks 
Bund-Future     172,91       4 
 
Index   Gewinner  Verlierer  unv.  Umsatz Mio Euro  Mio Aktien  Vortag 
DAX           24          6     0          2.865,0        57,1    57,0 
MDAX          43         16     1            906,2        36,6    41,2 
TecDAX        23          7     0            800,2        23,9    29,4 
SDAX          47         21     2            162,4         7,6     8,8 
=== 

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/ros

(END) Dow Jones Newswires

June 11, 2021 11:53 ET (15:53 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIXTRON SE 2.17%21.21 verzögerte Kurse.48.69%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.27%0.62397 verzögerte Kurse.-0.68%
BMW AG 2.14%85.55 verzögerte Kurse.18.44%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) -0.14%1.16721 verzögerte Kurse.4.34%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.14%0.674887 verzögerte Kurse.5.09%
COMMERZBANK AG -0.04%5.448 verzögerte Kurse.3.46%
CUREVAC N.V. -1.65%54.17 verzögerte Kurse.-33.18%
DAIMLER AG 5.45%75.27 verzögerte Kurse.30.25%
DAX 1.00%15669.29 verzögerte Kurse.14.22%
DEUTSCHE BANK AG 1.36%10.564 verzögerte Kurse.18.05%
DJ INDUSTRIAL 0.68%35061.55 verzögerte Kurse.13.78%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) -0.05%0.011404 verzögerte Kurse.1.93%
K+S AG 3.15%12.125 verzögerte Kurse.55.69%
MDAX 0.92%35163.22 verzögerte Kurse.14.18%
MORPHOSYS AG -0.65%54.68 verzögerte Kurse.-41.72%
NASDAQ COMP. 1.04%14836.991139 verzögerte Kurse.13.94%
SDAX 0.87%16349.95 verzögerte Kurse.10.74%
TECDAX 0.54%3668.39 verzögerte Kurse.14.18%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) -0.03%0.849221 verzögerte Kurse.3.79%
VOLKSWAGEN AG -0.10%208.6 verzögerte Kurse.36.86%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
24.07.HINTERGRUND/FRISCHER WIND FÜR DEN DAX : Wer steigt im September auf?
DP
23.07.NACHBÖRSE/XDAX -0,03% auf 15.664 Pkt - Keine auffälligen Aktien
DJ
23.07.Aktien New York Schluss: Rekordjagd - Snap treibt Social-Media-Aktien an
AW
23.07.MÄRKTE USA/Berichtssaison treibt Wall Street auf Allzeithochs
DJ
23.07.Aktien New York Schluss: Rekordjagd - Snap tritt Hype um Social-Media-Aktien los
DP
23.07.Aktien New York: Rekordjagd - Snap tritt Hype um Social-Media-Aktien los
AW
23.07.Aktien Osteuropa Schluss: Nur in Warschau geht es aufwärts
DP
23.07.MÄRKTE USA/Wall Street mit neuen Rekorden - Berichtssaison stützt
DJ
23.07.Aktien Frankfurt Schluss: Nächster Dax-Erholungsschub dank starker Daten
DP
23.07.Aktien Schweiz Schluss: SMI beendet dritte Gewinnwoche knapp unter Rekordhoch
AW
Aktuelle Nachrichten "Märkte"