Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren 

XETRA-SCHLUSS/Fallender Gaspreis heizt dem DAX ein

11.11.2022 | 17:48

Von Herbert Rude

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Rally am deutschen Aktienmarkt hat sich auch zum Wochenausklang fortgesetzt. Der DAX legte um 0,6 Prozent auf 14.225 Punkte zu. Damit schloss er auf dem höchsten Stand seit Juni. Der MDAX stieg noch stärker um 2,8 Prozent. Die größten Gewinner waren die Verlierer des bisherigen Börsenjahres: So stiegen Zalando um 12,4 Prozent. Damit summiert sich das Plus der vergangenen beiden Tage auf rund 30 Prozent. Ähnlich stark zeigten sich in der zweiten Reihe Delivery Hero, aber auch mit Puma, Adidas und Covestro ging es um weitere bis zu 8,4 Prozent nach oben. Sie alle profitierten unter anderem von stark fallenden Gaspreisen. Der Rückgang führt dazu, dass die Verbraucher mehr Geld für den Konsum haben, die Unternehmen entlastet werden und der Staat möglicherweise weniger Mittel für die Gaspreisbremse benötigt.

Daneben führten die unerwartet niedrigen US-Inflationsdaten vom Donnerstag weiter zu umfangreichen Positionsanpassungen. Seitdem werden Spreads gedreht, mit denen Marktteilnehmer auf eine Outperformance von Low Beta gegen High Beta gesetzt haben, also von tendenziell eher stabilen, aber auch wenig dynamischen Titeln gegenüber hoch bewerteten und von hohen Kursausschlägen geprägten Titeln. Leidtragende waren vor allem konjunkturunabhängige Titel aus dem Pharma-, Versorger- und Telekombereich. So verloren Deutsche Telekom 2,8 Prozent, Siemens Healthineers 1,6 Prozent, und die Aktien des antizyklischen Konsumwerts Beiersdorf gaben 2,8 Prozent ab.

Die Auto- und Stahlwerte profitierten auch von ersten Schritten zu einer Lockerung der Corona-Maßnahmen in China. VW gewannen 2,6 Prozent, gestützt auch von guten Absatzzahlen. Thyssen zogen um 6,2 Prozent an.

   Berichtssaison läuft langsam aus 

Die Berichtssaison zum dritten Quartal neigt sich langsam dem Ende zu, behielt aber nach wie vor ihren positiven Touch. Die Aktien von Daimler Truck sanken um 0,6 Prozent. Der Nutzfahrzeughersteller hat endgültige Geschäftszahlen zum dritten Quartal vorgelegt, die zwar überzeugten, aber weitgehend bekannt waren. Das schwächere Wirtschaftsumfeld zeigte sich am Auftragseingang: Dieser sank um 18 Prozent.

Jungheinrich stiegen um 6,8 Prozent: Auftragseingang sowie Umsatz überzeugten, die Marge präsentierte sich leicht höher als erwartet.

Mit Fraport ging es um 3,4 Prozent nach oben. Das Passagieraufkommen am Frankfurter Flughafen ist im Oktober gegenüber dem Vorjahresmonat deutlich gestiegen. Insgesamt nutzten 4,9 Millionen Fluggäste den Flughafen, ein Plus von 45,3 Prozent. Aufgrund der Herbstferien waren besonders Flüge in Urlaubsregionen sehr gefragt. Das Frachtaufkommen war dagegen weiter rückläufig, es lag um 11,7 Prozent unter dem Vorjahreswert.

Ihr Börsendebut feierten die Aktien von Cantourage. Nach einem ersten Kurs von 6,50 Euro stand die Aktie am Schluss bei 16,30 Euro. Cantourage definiert sich selbst als Plattform für medizinisches Cannabis.

=== 
INDEX              zuletzt  +/- %  +/- % YTD 
DAX              14.224,86  +0,6%    -10,45% 
DAX-Future       14.252,00  +0,5%    -10,07% 
XDAX             14.232,93  +0,4%    -10,19% 
MDAX             25.975,00  +2,8%    -26,05% 
TecDAX            3.089,31  +0,7%    -21,19% 
SDAX             12.576,70  +2,5%    -23,38% 
zuletzt          +/- Ticks 
Bund-Future         138,58   -186 
 
Index   Gewinner  Verlierer  unv.  Umsatz Mio Euro  Mio Aktien  Vortag 
DAX           26         14     0          5.020,2       104,8   117,2 
MDAX          37         11     0          1.068,5        67,0    62,3 
TecDAX        21          9     0          1.302,1        43,9    49,2 
SDAX          53         16     1            237,1        17,9    17,3 
=== 

DJG/hru/cln

(END) Dow Jones Newswires

November 11, 2022 11:47 ET (16:47 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADIDAS AG 1.99%161.06 verzögerte Kurse.26.36%
BEIERSDORF AKTIENGESELLSCHAFT 0.63%112.45 verzögerte Kurse.4.90%
COVESTRO AG 0.85%44.07 verzögerte Kurse.20.57%
DAIMLER TRUCK HOLDING AG -0.66%31.81 verzögerte Kurse.9.90%
DAX -0.21%15476.43 verzögerte Kurse.11.15%
DELIVERY HERO SE -2.32%56.34 verzögerte Kurse.25.82%
DEUTSCHE TELEKOM AG -1.97%20.155 verzögerte Kurse.8.14%
FRAPORT AG 2.25%54.58 verzögerte Kurse.43.44%
JUNGHEINRICH AG -0.76%36.48 verzögerte Kurse.37.25%
MDAX -0.10%29778.59 verzögerte Kurse.18.56%
PUMA SE 1.23%67.22 verzögerte Kurse.18.55%
SDAX -0.04%13494.83 verzögerte Kurse.13.16%
SIEMENS AG 0.90%145.02 verzögerte Kurse.11.86%
SIEMENS HEALTHINEERS AG 0.78%54.04 verzögerte Kurse.15.64%
TECDAX 0.08%3338.57 verzögerte Kurse.14.29%
TECDAX 0.04%3327.64 verzögerte Kurse.13.82%
THYSSENKRUPP AG 0.05%7.44 verzögerte Kurse.30.62%
VOLKSWAGEN AG -1.02%131.94 verzögerte Kurse.13.33%
ZALANDO SE 1.51%45.57 verzögerte Kurse.37.63%
Aktuelle Nachrichten
08:53Deutschlands Scholz: Putin hat weder mich noch Deutschland bedroht - Bild
MR
08:52Foxconns Umsatzanstieg im Januar COVID Störung abgeschüttelt
MR
08:10Effecten Spiegel : US-Bilanzsaison geht weiter
PU
08:10Effecten Spiegel : Sanofi gibt sich etwas vorsichtiger
PU
08:10Effecten Spiegel : Shell mit Rekord
PU
08:10Effecten Spiegel : Husqvarna stellt sich neu auf
PU
05:51Neue Öl-Sanktionen gegen Russland treten in Kraft
DP
05:45Berühmter kalifornischer Berglöwe bei Veranstaltung in Los Angeles gefeiert
MR
05:11Die Schlagzeilen der Sonntagspresse vom Sonntag, 5. Februar 2023
AW
02:31Impressum
DJ
Aktuelle Nachrichten