Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

XETRA-SCHLUSS/DAX in Rallylaune - Omikron-Sorgen zunächst abgeebbt

01.12.2021 | 18:10

FRANKFURT (Dow Jones)--In Rallylaune hat sich der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch aus dem Handel verabschiedet. Die Nachrichtenlage des Vortages kehrte sich komplett um. Starke US-Wirtschaftsdaten und ein für die US-Konjunktur zuversichtlicher Notenbankchef trieben die Kurse an. Gleichzeitig ebbten die Sorgen wegen der Virus-Variante Omikron zunächst merklich ab. Der DAX stieg um 2,5 Prozent auf 15.473 Punkte

Besonders kräftig erholt zeigten sich die Auto-, Technologie- und Tourismuswerte mit Gewinnen bis zu 3,8 Prozent in den Stoxx-Branchenindizes. Verkauft wurden hingegen Aktien von "Corona-Gewinnern", wie Herstellern von Coronatests oder Laborausrüstung und Essensauslieferern. Qiagen, Sartorius, Hellofresh und Delivery Hero gaben um bis zu 3,5 Prozent nach.

Für Zuversicht sorgten Aussagen von Fed-Chef Powell, der wie schon am Vortag von einer sehr starken US-Wirtschaft sprach. Unterstützt wurde dies von einem sehr robusten ADP-Arbeitsmarktbericht zum Stellenaufbau in der US-Privatwirtschaft. Zudem zeigte der Einkaufsmanagerindex (ISM) der US-Industrie steigende Jobs und Auftragseingänge.

Beim Thema Omikron beruhigte unter anderem Biontech-Chef Ugur Sahin mit dem Hinweis, dass vorhandene Impfstoffe vor einem schweren Krankheitsverlauf auch bei der Omikron-Variante schützen dürften.

   Reise- und Autowerte gesucht 

Besonders kräftig waren Autowerte gesucht. BMW und Daimler sprangen um 4,3 Prozent, VW um 3,8 Prozent nach oben. In der Autoindustrie könnte die erhoffte Auflösung des Orderstaus als Folge des Chipmangels zu starken Gewinnzuwächsen führen, so die Spekulation. Bei Daimler sorgte zudem der Börsengang der Lkw-Sparte am 10. Dezember für Fantasie.

DAX-Gewinner waren Infineon mit plus 5,4 Prozent. Siemens legten um 4,8 Prozent zu.

Reise- und Tourismusaktien profitierten davon, dass es wohl zumindest wegen Omikron zunächst keine Reisebeschränkungen geben wird. Lufthansa stiegen um 5,1 und Tui um 4 Prozent. Fraport gewannen 4 Prozent. Hier wirkte zudem, dass das Unternehmen mit dem türkischen Konsortiumspartner TAV Airport den Zuschlag für den weiteren Betrieb des Flughafens Antalya bis 2051 erhalten hat.

Corestate Capital haussierten um 22 Prozent. Hier soll ein Einstieg von Großinvestoren bevorstehen.

Adler Group schossen um 34,5 Prozent nach oben und machten die massiven Vortagsverluste wieder mehr als wett. LEG Immobilien kauft von der hoch verschuldeten Adler Group rund 15.400 Wohnungen.

 
INDEX          zuletzt  +/- %  +/- % YTD 
DAX          15.472,67  +2,5%    +12,78% 
DAX-Future   15.436,00  +1,9%    +13,22% 
XDAX         15.442,05  +2,1%    +12,97% 
MDAX         34.329,53  +1,3%    +11,47% 
TecDAX        3.876,52  +1,0%    +20,66% 
SDAX         16.556,42  +2,0%    +12,13% 
zuletzt             +/- Ticks 
Bund-Future     172,28     -7 
 
 
Index   Gewinner  Verlierer  unv.  Umsatz Mio Euro  Mio Aktien  Vortag 
DAX           33          7     0          4.891,6        86,1   152,6 
MDAX          39         10     1            758,7        50,8    93,6 
TecDAX        23          7     0          1.102,2        31,2    78,3 
SDAX          56         13     1            245,5        13,5    22,9 
 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mod/gos

(END) Dow Jones Newswires

December 01, 2021 12:09 ET (17:09 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADLER GROUP S.A. -2.89%11.07 verzögerte Kurse.1.56%
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG -1.31%95.56 verzögerte Kurse.7.99%
CORESTATE CAPITAL HOLDING S.A. 1.64%11.77 verzögerte Kurse.4.34%
DAIMLER AG -1.73%71.93 verzögerte Kurse.6.42%
DELIVERY HERO SE -5.55%74.6 verzögerte Kurse.-23.88%
HELLOFRESH SE -2.98%57.36 verzögerte Kurse.-15.07%
INFINEON TECHNOLOGIES AG -3.44%36.53 verzögerte Kurse.-10.38%
QIAGEN N.V. -1.78%48.69 verzögerte Kurse.-10.81%
SARTORIUS AG -1.48%400 verzögerte Kurse.-19.84%
SIEMENS AG -1.62%144.52 verzögerte Kurse.-5.34%
VOLKSWAGEN AG -1.63%187.62 verzögerte Kurse.5.71%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
21.01.NACHBÖRSE/XDAX -0,9% auf 15.462 Pkt - Siemens Energy stabilisiert
DJ
21.01.Aktien New York Schluss: Raus aus Aktien - Netflix schockt Anleger
DP
21.01.MÄRKTE USA/Wall Street weiter auf Talfahrt - Netflix brechen ein
DJ
21.01.Aktien New York: Ausverkauf geht weiter - Netflix schockt Anleger
AW
21.01.MÄRKTE USA/Wall Street bleibt auf Talfahrt
DJ
21.01.Aktien Osteuropa Schluss: Auf breiter Front abwärts
DP
21.01.Aktien Europa Schluss: Herbe Verluste - Netflix verhagelt die Stimmung
DP
21.01.Aktien Schweiz Schluss: Talfahrt zum Wochenende noch beschleunigt
AW
21.01.Aktien Frankfurt Schluss: Ausverkaufsstimmung zum Wochenende
DP
21.01.MÄRKTE EUROPA/Sehr schwach - Zinsängste und Unternehmensnachrichten belasten
DJ
Aktuelle Nachrichten "Märkte"