FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt hat am Freitag erneut mit Aufschlägen geschlossen. Der DAX gewann 1,1 Prozent auf 16.398 Punkte, das Allzeithoch bei 16.529 ist damit in greifbare Nähe gerückt. Neben nach oben revidierten europäischen Einkaufsmanagerindizes stützte weiter die Spekulation auf bald sinkende Zinsen. Am Nachmittag wurden diese geschürt von schwachen US-Konjunkturdaten.

Die schwachen Daten unterstrichen die Erwartung, dass die US-Notenbank in den kommenden Monaten einen Zinssenkungszyklus einleiten könnte. Dazu sagte US-Notenbankgouverneur Jerome Powell, dass die Inflation auf dem richtigen Weg sei, es aber zu früh sei, um schon über den Zeitpunkt von sinkenden Zinsen zu spekulieren. Derweil schließt beispielsweise Deutsche-Bank-Analyst George Saravelos nach den jüngsten Preisdaten aus der Eurozone erste Zinssenkungen durch die EZB bereits im ersten Quartal 2024 nicht aus.

Im Umfeld gesunkener Marktzinsen waren zinssensible Immobilienwerte gesucht. Vonovia gewannen 4 Prozent, für LEG ging es ebenfalls um 4 Prozent nach oben. Aroundtown machten einen Satz von 4,9 Prozent.

Gewinner im DAX waren Covestro mit einem Plus von 5,8 Prozent, gefolgt von Siemens Energy (+4,2%). Am Ende lagen mit Abstand Sartorius (-2,5%).


   Bechtle abwärts - Jenoptik fest 

Unter Druck standen Bechtle mit der Platzierung einer potenziell gewinnverwässernden Wandelschuldverschreibung. Der Umfang sei mit 300 Millionen Euro recht hoch, hieß es im Handel. Die Aktie verbilligte sich um 4,5 Prozent.

Positiv wurde das leicht erhöhte Margenziel von Jenoptik im Handel aufgenommen. Nach "rund 20" werden nun "21 bis 22" Prozent bei der EBITDA-Marge bis 2025 erwartet. Da der Umsatz bis dahin unverändert bei rund 1,2 Milliarden Euro gesehen wird, werde dies zu steigenden Gewinnerwartungen führen, meinte ein Händler. Die Aktie gewann 5,6 Prozent.

Morphosys gingen nach zwischenzeitlichen Verlusten erneut höher aus dem Tag, allerdings nur 0,3 Prozent. Die Aktie hatte im Wochenverlauf massiv zugelegt, ohne dass es neue Nachrichten aus dem Unternehmen gab.


=== 
INDEX                                   zuletzt  +/- %  +/- % YTD 
DAX                                   16.397,52  +1,1%    +17,77% 
DAX-Future                            16.410,00  +0,9%    +14,49% 
XDAX                                  16.384,34  +0,8%    +18,13% 
MDAX                                  26.492,49  +1,2%     +5,47% 
TecDAX                                 3.208,58  +0,4%     +9,84% 
SDAX                                  13.186,27  +0,8%    +10,57% 
zuletzt                                        +/- Ticks 
Bund-Future                            133,36%   +101 
YTD - bezogen auf Schlusskurs Vortag 
 
Index   Gewinner  Verlierer  unv.  Umsatz Mio Euro  Mio Aktien  Vortag 
DAX           33          5     2          3.114,3        68,6   106,3 
MDAX          41          8     1            487,0        30,1   178,6 
TecDAX        20         10     0            860,2        28,6   169,4 
SDAX          53         16     1            131,8        12,1    25,8 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mpt/flf

(END) Dow Jones Newswires

December 01, 2023 11:53 ET (16:53 GMT)