News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

XETRA-SCHLUSS/13.000er Marke wackelt

29.06.2022 | 17:54

Von Herbert Rude

FRANKFURT (Dow Jones)--Rezessionssorgen und hohe Inflationsdaten haben am Mittwoch auf die Stimmung an den europäischen Aktienmärkten gedrückt. Der DAX verlor 1,7 Prozent auf 13.003 Punkte. Die Inflationsrate in Deutschland ist zwar im Juni überraschend etwas zurückgegangen. Das lag aber nach übereinstimmender Meinung lediglich an staatlichen Eingriffen wie dem 9-Euro-Ticket und den Steuererleichterungen auf Benzin und Diesel. "Die Inflation könnte schon bald wieder zulegen", so Sebastian Becker von Deutsche Bank Research. In Spanien stieg die HVPI-Inflationsrate bereits jetzt auf 10 Prozent. In Belgien liegt sie mit 9,65 Prozent nur knapp darunter.

In den USA ist die Wirtschaftsleistung im ersten Quartal annualisiert um 1,6 Prozent geschrumpft und damit etwas stärker als bisher berechnet. US-Notenbankchef Jerome Powell ist sich zudem nicht sicher, ob der Notenbank im Kampf gegen die Inflation eine so genannte weiche Landung der US-Wirtschaft gelingt. Es sei nicht ausgeschlossen, dass die Geldpolitik zu stark gestrafft werde.

Dass sich der DAX noch oberhalb der 13.000er Marke hielt, könnte auch dem nahenden Halbjahresende geschuldet sein. Das Interesse an stabilen Kursen sei wegen des Bilanzstichtags bei vielen Fonds groß, so ein Marktteilnehmer. Neu gestellt würden die Weichen daher möglicherweise erst am Freitag oder zum Beginn der kommenden Woche.

   Auto- und Chemietitel unter Druck 

Unter Druck standen unter anderem die konjunkturabhängigen Autoaktien sowie die Titel der Chemiekonzerne Im DAX fielen VW um 4,5 Prozent. Bayer gaben 4,3 Prozent ab und Covestro 4,1 Prozent. Auf der anderen Seite gewannen Deutsche Börse 1 Prozent. Der Umsatz des Börsenbetreibers liegt laut Aussagen vom Investorentag über den Planungen. Beiersdorf zogen um 0,7 Prozent an. Auch Allianz konnten sich der Schwäche mit einem Plus von 0,3 Prozent entziehen.

Im MDAX verloren Lanxess 6,8 Prozent. Fraport gaben noch stärker um 7 Prozent nach: "An den Flughäfen ist keine Entspannung in Sicht", so ein Händler. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil hat zudem die Beschäftigung ausländischer Leiharbeiter ausgeschlossen.

Hornbach fielen um 3,9 Prozent. Die Baumarktkette verdiente im ersten Geschäftsquartal weniger und bestätigte den Mitte Juni bereits gesenkten Ausblick.

=== 
INDEX          zuletzt  +/- %  +/- % YTD 
DAX          13.003,35  -1,7%    -18,14% 
DAX-Future   12.995,00  -1,6%    -17,86% 
XDAX         13.014,17  -0,8%    -17,88% 
MDAX         26.380,85  -2,7%    -24,89% 
TecDAX        2.907,82  -1,5%    -25,82% 
SDAX         12.075,58  -2,4%    -26,43% 
zuletzt      +/- Ticks 
Bund-Future     146,75   +139 
 
Index   Gewinner  Verlierer  unv.  Umsatz Mio Euro  Mio Aktien  Vortag 
DAX            5         35     0          3.259,5        72,4    62,3 
MDAX           3         47     0            659,5        43,4    33,0 
TecDAX         1         29     0            661,8        26,2    22,4 
SDAX           5         63     2            147,8        10,3     8,5 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/hru/raz

(END) Dow Jones Newswires

June 29, 2022 11:53 ET (15:53 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALLIANZ SE 0.55%178.52 verzögerte Kurse.-14.50%
BAYER AG 1.29%54.06 verzögerte Kurse.13.55%
BEIERSDORF AKTIENGESELLSCHAFT 0.20%102.75 verzögerte Kurse.13.47%
COVESTRO AG 1.99%31.85 verzögerte Kurse.-42.38%
DAX 0.52%13697.41 verzögerte Kurse.-14.22%
DEUTSCHE BANK AG 0.14%8.868 verzögerte Kurse.-19.62%
DEUTSCHE BÖRSE AG 1.36%170.8 verzögerte Kurse.14.55%
FRAPORT AG -1.39%47.54 verzögerte Kurse.-18.54%
HORNBACH HOLDING AG & CO. KGAA -1.25%75.2 verzögerte Kurse.-42.53%
LANXESS AG 1.33%35.03 verzögerte Kurse.-36.57%
MDAX -0.05%27529.91 verzögerte Kurse.-21.58%
SDAX 0.34%12951.31 verzögerte Kurse.-21.37%
TECDAX -0.58%3134.63 verzögerte Kurse.-19.54%
TECDAX 0.15%3138.82 verzögerte Kurse.-20.05%
VOLKSWAGEN AG 1.31%148.92 verzögerte Kurse.-17.17%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
22:30Aktien New York Schluss: Kaum verändert - Anleger halten sich zurück
AW
22:21NACHBÖRSE/XDAX unv. bei 13.704 Punkten
DJ
22:17Aktien New York Schluss: Indizes kaum verändert - Anleger halten sich zurück
DP
22:15MÄRKTE USA/Gut behauptet - Cisco nach Zahlen aufwärts
DJ
22:03MARKETMIND : Japanische Inflation könnte Druck auf Yen und BOJ ausüben
MR
19:53Aktien New York: Anleger lassen Vorsicht walten
AW
18:41Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Gewinne - Prag deutlich im Minus
DP
18:24Aktien Frankfurt Schluss: Dax erholt sich nur mäßig von Rücksetzer
DP
18:22MÄRKTE EUROPA/Erholungstag - Adyen nach Zahlen im Minus
DJ
18:20Aktien Europa Schluss: Leichte Entspannung nach Vortagesverlust
DP
Aktuelle Nachrichten "Märkte"