Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Wut junger Wähler über Wohnraum und Arbeitsplätze bedroht Moons Erbe in Südkorea

10.06.2021 | 01:15
FILE PHOTO: South Korea's President Moon Jae-in applauds during a ceremony marking the 101st anniversary of the March 1st Independence Movement Day in Seoul,

Außerhalb der Unterrichtszeiten liefert Kim Kyung-wook zu Fuß Mahlzeiten an Wohnblocks in der Nähe seiner Universität im Osten Seouls aus, während er ständig sein Telefon überprüft, um mit Aktien, Kryptowährungen und gebrauchten Nike-Turnschuhen zu handeln.

Das wird ihm wahrscheinlich nicht helfen, einen gut bezahlten Job zu bekommen, wenn er später in diesem Jahr seinen Abschluss macht, aber Kim sagt, dass solche Nebenjobs eine "klügere Sache sind" angesichts der zunehmend trostlosen Jobchancen und einer wachsenden Einkommenslücke unter Präsident Moon Jae-In.

Kim ist eines der Gesichter einer verlorenen Generation, die viele als den entscheidenden Wahlblock sehen, der die Präsidentschaftswahlen im nächsten Jahr beeinflussen könnte. Schon jetzt verhalfen er und Wähler wie er der größten Oppositionspartei zum Sieg bei den Nachwahlen zum Bürgermeister von Seoul im April.

"Es ist, als würde die Regierung jeden aussperren, der noch keinen festen Job hat oder kein Eigentum besitzt. Für die anderen zu stimmen war das Mindeste, was ich tun konnte, um ihnen zu zeigen, dass die Dinge nicht gut laufen", sagte Kim.

Das Blaue Haus des Präsidenten lehnte eine Stellungnahme ab.

Mit nur noch einem Jahr in seiner fünfjährigen Amtszeit klingt Moons Versprechen für eine gerechtere, mitfühlendere und gerechtere Gesellschaft für viele hohl. Aber der durch die Pandemie verursachte Abschwung hat vor allem die 20- und 30-Jährigen hart getroffen.

Südkorea hat heute den höchsten Anteil an 25- bis 34-Jährigen mit Hochschulabschluss unter den OECD-Ländern.

Obwohl es sich um die am besten ausgebildete Generation in der Geschichte des Landes handelt, war im Mai fast jeder vierte Koreaner in der Altersgruppe der 15- bis 29-Jährigen effektiv arbeitslos, weit mehr als die 13,5 % der übrigen arbeitenden Bevölkerung.

GALOPPIERENDE HAUSPREISE

Für Lee Jung, eine 27-jährige Studentin der freien Künste, war die Nachricht, dass Mitarbeiter einer staatlichen Wohnungsbaugesellschaft Insiderinformationen nutzten, um von den explodierenden Immobilienpreisen im März zu profitieren, der letzte Strohhalm.

"Es ist schon schwer genug, verrückte Wohnungspreise zu beobachten. Von solchen privilegierten Informationen zu profitieren, nachdem sie die Versorgung mit Wohnraum und Hypotheken gekürzt haben, wie können sie es wagen, das ist ekelhaft", sagte Lee, die darauf spart, ein Studio am Rande von Seoul zu kaufen.

Die Wohnungspreise in Seoul sind seit Moons Amtsantritt im Jahr 2017 um etwa 60 Prozent gestiegen, trotz etwa zwei Dutzend Runden von Wohnungsmarktbeschränkungen.

Lee sagte, dass verschiedene Steuerstrafen, die von spekulativen Käufen abschrecken sollten, und verschärfte Regeln für Neubauten den Mietern schadeten.

Eine 35-prozentige Erhöhung der Mindestlöhne seit 2017 war eine weitere viel diskutierte Maßnahme, die nach Ansicht von Kritikern zu einem Rückgang der niedrig bezahlten Arbeitsplätze im Einzelhandel und im Dienstleistungssektor führte.

"Es ist wirklich schwierig, in die Zukunft zu blicken, wenn man sich nicht auf das Geld seiner Eltern verlassen kann und alles, was man verdient, in die Miete und das Essen geht, es geht nur nach oben", sagte Lee, der sagt, dass er etwa die Hälfte von dem, was er verdient, für die Miete ausgibt und plant, für die Opposition zu stimmen.

Laut einer Umfrage von Gallup Korea hat die Verschlechterung der Wohnsituation Moons Zustimmungsrate von 71% im Mai letzten Jahres auf 38% sinken lassen, da immer mehr junge Koreaner der konservativen Opposition ihre Stimme geben.

Während die Wahlen näher rücken, konkurrieren die führenden liberalen Anwärter auf Moons Nachfolge darum, das Vertrauen der Wähler in ihren 20ern und 30ern zurückzugewinnen, die etwa ein Drittel der Wählerschaft ausmachen.

Lee Jae-myung, der Gouverneur der Provinz Gyeonggi, der in den Meinungsumfragen führend ist, schlug im Mai vor, 10 Millionen Won (8.959 Dollar) in Form von "Weltreise"-Gutscheinen an Abiturienten auszugeben, die sich gegen ein Studium entscheiden.

Chung Se-kyun und Lee Nak-yon, beide ehemalige Premierminister unter Moon, versprachen ebenfalls, Startkapital für Investitionen oder Mietzuschüsse anzubieten, um jungen Menschen den Einstieg ins Leben zu erleichtern.

Vertreter der größten Oppositionspartei People Power Party sagen, dass solche Maßnahmen nicht ausreichen, um die Bedürfnisse der jüngeren Wähler zu erfüllen.

"Das ist so, als würde man Advil verteilen, wenn im Körper ein Krebs wächst", sagte Lee Jun-seok, ein 36-jähriger Computerexperte mit Harvard-Abschluss, der als Spitzenkandidat für die Oppositionskandidatur an diesem Freitag gilt.

Er und andere PPP-Mitglieder sagen, dass sie mehr Beamte aus jüngeren Generationen wählen wollen, um die Ansichten der jüngeren Generationen besser widerzuspiegeln, und Tech-Start-ups unterstützen wollen.


© MarketScreener.com 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
NIKE, INC. 0.09%167.15 verzögerte Kurse.16.96%
UNITED PARCEL SERVICE INC 0.29%192.27 verzögerte Kurse.14.04%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
20:02US-GESUNDHEITSBEHÖRDE :  Delta so ansteckend wie Windpocken
DP
19:49EU genehmigt Corona-Hilfen für deutsche Bahnunternehmen
DP
19:32Bundesregierung stuft Andorra als Corona-Hochinzidenzgebiet ein
DP
19:31EZB bescheinigt Euroraum-Banken nach Stresstest Widerstandsfähigkeit
DP
19:10APA OTS NEWS : Österreichische Banken mit solidem Ergebnis beim europäischen...
DP
19:00ÜBERBLICK am Abend/Konjunktur, Zentralbanken, Politik
DJ
19:00ENGLISCHEN CORONA-EXPERTEN BELÄSTIGT : Acht Wochen Haft auf Bewährung
DP
18:53NACH WAHL IN BULGARIEN : Populisten erhalten Regierungsauftrag
DP
18:44Landesliste der Saar-Grünen abgelehnt - Partei kündigt Beschwerde an
DP
18:41BERICHT : Trump wollte Wahl offiziell für 'korrupt' erklären lassen
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"