Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren 

Woidke will vom Bund konkrete Zusagen für Energiehilfen

02.10.2022 | 14:37

POTSDAM (dpa-AFX) - Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke hat von der Bundesregierung verbindliche Details für das Rettungspaket in der Energiekrise verlangt. "Es ist gut, dass sich jetzt in der Bundesregierung etwas zu bewegen scheint. Wir müssen aber konkret wissen, was geplant ist, damit wir uns zwischen Bund und Ländern gut abstimmen können", sagte der SPD-Politiker der Deutschen Presse-Agentur in Potsdam. Er erwarte, dass man dabei bei der Ministerpräsidentenkonferenz am Dienstag gemeinsam einen Schritt vorwärts komme.

Die Bundesregierung hatte ein Rettungspaket von bis zu 200 Milliarden Euro angekündigt, um Verbraucher und Unternehmen vor hohen Energiepreisen wegen des Ukraine-Kriegs zu schützen. Die Preise für Gas und Strom sollen gedeckelt werden. Für Firmen, die nicht ausreichend von den Strom- und Gaspreisdeckeln profitieren, soll es Liquiditäts- und Eigenkapitalhilfen geben. Details sind aber noch offen. Die Hilfen sollen über Kredite finanziert werden.

Am 4. Oktober beraten die Regierungschefs der Länder mit Kanzler Olaf Scholz (SPD) über Hilfen./vr/DP/he


© dpa-AFX 2022
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"
20:15PROGNOSEN/Konjunkturdaten USA, Fed-Termine 5. bis 11. Dezember (49. KW)
DJ
19:59Kanzler Scholz: 'Nachhaltigkeit' nicht mit Verzicht gleichsetzen
DP
19:31Hohe Wahlbeteiligung bei der Stichwahl in Georgia nach Abschluss der Vorwahlen
MR
18:55Europa muss Gas in seinen Übergangsplan aufnehmen, sagt der CEO von Eni
MR
18:55Steigende italienische Gaspreise lösen Besorgnis bei Verbrauchergruppen aus
MR
18:54Ukraine erhält erste Hawk-Flugabwehrraketen aus Spanien
DP
18:53Staugefahr am Montag - Klimaaktivisten wollen Proteste verstärken
DP
18:53EU bildet bislang 1100 ukrainische Soldaten aus
DP
18:51Kiewer Schulen passen sich an, um unter russischem Bombardement zu überleben
MR
18:49Deutschland: Süßigkeitenbranche stellt mehr Schoko-Nikoläuse her
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"