Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren 

Wohnungsbrand in Chinas Region Xinjiang tötet 10 Menschen

26.11.2022 | 11:00

Bei einem Wohnungsbrand in der westchinesischen Region Xinjiang kamen am Donnerstag 10 Menschen ums Leben und neun wurden verletzt, wie der staatliche Sender CCTV berichtete. Als Ursache wurde eine Steckdosenverlängerung angegeben.

Das Feuer brach am Donnerstagabend um 19:49 Uhr (1149 GMT) im 15. Stock eines Hochhauses in Urumqi, der Hauptstadt der Region Xinjiang, aus und breitete sich dann auf höhere Stockwerke aus, so CCTV.

In Chinas riesiger Region Xinjiang wurden umfassende Maßnahmen zur COVID-19-Prävention ergriffen. Laut CCTV befand sich das Wohnhaus jedoch in einem Gebiet, das als risikoarm eingestuft wurde, ein Begriff, der für Gebiete ohne COVID-19-Fälle verwendet wird. Die Bewohner konnten die Treppe hinuntergehen, so die staatlichen Medien.

Die neun Verletzten erlitten Lungenverletzungen und sind stabil, so CCTV. Dies ist der zweite tödliche Brand in China in den letzten Tagen. Bei einem Fabrikbrand in der zentralchinesischen Stadt Anyang kamen diese Woche 38 Menschen ums Leben.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"
00:55Ukraine sieht sich tödlichen russischen Raketenangriffen ausgesetzt, nachdem sie Panzer von Verbündeten erhalten hat
MR
00:01Steuereinnahmen gehen im Dezember zurück
DJ
26.01.Twitter-Account der Luftwaffe gehackt - Zugang wiederhergestellt
DP
26.01.Asiatische Aktien - Aufschwung und Aufschwung
MR
26.01.Biden: Werde Zahlungsausfall der USA nicht zulassen
DP
26.01.UPDATE/MÄRKTE USA/Tesla stimmt Investoren an Wall Street optimistischer
DJ
26.01.Home Depot Kanada teilt persönliche Kundendaten mit Meta - Datenschutzbehörde
MR
26.01.Nach Kampfpanzer-Zusage: Selenskyj pocht auf weitere Militärhilfe
DP
26.01.MÄRKTE USA/Tesla stimmt Investoren an Wall Street optimistischer
DJ
26.01.Pentagon: Zeitverzögerte Panzerlieferung kein rein 'symbolischer' Akt
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"