Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Forex

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NachrichtenWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

WDH/VIRUS/Erste Fälle der neuen Lungenkrankheit in Europa

24.01.2020 | 21:03

(technische Wiederholung)

PARIS (dpa-AFX) - Das in China aufgetretene neue Coronavirus hat Europa erreicht. In Frankreich wurden zwei Fälle der dadurch verursachten Lungenkrankheit bestätigt, wie die französische Gesundheitsministerin Agnès Buzyn am Freitagabend mitteilte. Demnach traten die beiden Erkrankungen in Bordeaux und in Paris auf. Die Regierung werde alles unternehmen, um eine Ausbreitung des Erregers einzudämmen, sagte Buzyn.

Die ersten Fälle der Erkrankung waren Anfang des Jahres in der chinesischen Stadt Wuhan aufgetreten. In China liegt die Zahl nachgewiesener Infektionen im Land den Behörden zufolge derzeit bei rund 900. Mehr als 25 der Patienten sind gestorben, zumeist ältere Menschen mit Vorerkrankungen. Nachweise wurden auch aus anderen asiatischen Ländern wie Thailand, Singapur und Taiwan gemeldet.

In den USA waren bis Freitag zwei Fälle bestätigt worden - einer in Seattle und einer in Chicago. Die USA kündigten am Freitag an, das Personal ihres Generalkonsulats und deren Familien aus Wuhan abzuziehen. Die Anordnung erfolge wegen der Ausbreitung des neuen Coronavirus, der logistischen Probleme durch das beschränkte Transportwesen und der "überwältigten Krankenhäuser" der Stadt, sagte ein Botschaftssprecher.

In China war am Freitag bereits in mehr als zehn Städten der schwer betroffenen Provinz Hubei mit insgesamt mehr als 40 Millionen Einwohnern die Bewegungsfreiheit der Menschen stark eingeschränkt. Nah- und Fernverkehr wurden gestoppt, Ausfallstraßen gesperrt. Zudem sollen in der Öffentlichkeit Schutzmasken getragen werden./waw/DP/he


© dpa-AFX 2020
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
20:23Laschet weist Merz-Wunsch nach Wirtschaftsministerium zurück
DJ
19:33LASCHET : Landtagswahlen keine Vorentscheidung für K-Frage
DP
19:31Südafrikanische Corona-Variante erstmals in Dänemark nachgewiesen
DP
18:37ROUNDUP 4 : Bund und Länder ringen um weitere Corona-Verschärfungen
DP
18:28Wieder Protest in Frankreich gegen geplantes Sicherheitsgesetz
DP
18:18Schnee ja, Chaos nein - Ansturm auf Skipisten bleibt vorerst aus
DP
18:11Laschet neuer CDU-Vorsitzender - Merz-Vorstoß für Kabinettsposten
DP
18:09Laschet weist Kritik an Auftritt von Spahn zurück
DP
18:09Laschet hält sich in Frage der Kanzlerkandidatur bedeckt
DP
18:09LASCHET ZU MERZ-VORSTOß : Kabinettsumbildung kein Thema
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"