Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Forex

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NachrichtenWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Von der Leyen fordert bei G20-Gipfel mehr Geld für Kampf gegen Corona

21.11.2020 | 17:42

RIAD/BRÜSSEL (dpa-AFX) - EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat beim G20-Gipfel der führenden Wirtschaftsnationen eine stärkere finanzielle Unterstützung der globalen Initiative zur Bewältigung der Corona-Pandemie gefordert. Von der Leyen rief nach eigenen Angaben am Samstag in ihrem Redebeitrag dazu auf, bis Jahresende weitere 4,5 Milliarden US-Dollar (3,8 Milliarden Euro) für die Koordinationsplattform ACT Accelerator bereitzustellen. Es gehe darum, weltweit Corona-Tests, Behandlungen und Impfungen zu ermöglichen. "Wir müssen globale Solidarität zeigen."

Von der Leyen wies in der Videoschalte mit den Staats- und Regierungschefs der G20-Staaten zudem darauf hin, dass sie im kommenden Jahr mit dem italienischen Ministerpräsidenten Giuseppe Conte einen Weltgesundheitsgipfel organisieren wolle. Er werde Teil der italienischen G20-Präsidentschaft sein. "Wir werden die Lehren aus der Krise diskutieren, um die Menschheit künftig besser vor Pandemien zu schützen", erklärte von der Leyen./aha/DP/fba


© dpa-AFX 2020
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
07:25Mehr als 11.100 Corona-Neuinfektionen in Deutschland
DJ
07:08STREIT VOR ARBEITSGERICHT : Im Nebenjob bei Tönnies geputzt
DP
07:07Ruhige Nacht in Hildburghausen nach Versammlungsverbot
DP
07:05Chinas Industrie wächst am schnellsten seit über 3 Jahren
RE
07:00PROGNOSEN/Konjunkturdaten USA, Fed-Termine 30. November bis 6. Dezember (49. KW)
DJ
07:00PROGNOSEN/Konjunkturdaten Deutschland 30. November bis 6. Dezember (49. KW)
DJ
06:43CHINA : Staatliche Stimmungsindikatoren legen weiter zu
DP
06:36VERLETZUNG NACH SPIELEN MIT DEM HUND : Biden muss Stützschuh tragen
DP
06:36Biden setzt für sein Kommunikationsteam komplett auf Frauenpower
DP
06:36Chinas Industrie wächst so schnell wie seit 3 Jahren nicht mehr
AW
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"