Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Vergleich: Deutschland steckt so viel Geld in Schienenwege wie nie

04.08.2021 | 11:26

BERLIN (dpa-AFX) - Für mehr Bahnverkehr hat Deutschland seine Investitionen in die Schiene auf Rekordniveau gesteigert. Je Einwohner flossen 2020 rund 88 Euro in das Netz, 16 Prozent mehr als im Vorjahr, wie ein Vergleich für die Allianz pro Schiene ergab. Das waren knapp 80 Prozent mehr als beim letzten Tiefstand 2014. Der Verein kritisierte jedoch, dass der Bund weiterhin mehr Geld in Straßen stecke.

Für mehr Klimaschutz müssten sich die Gewichte stärker verschieben, forderte der Vorsitzende Dirk Flege. "Wir müssen neue Schienenstrecken bauen, dafür brauchen wir mehr Geld." Zudem seien die Baukosten deutlich gestiegen.

Die Bahn in Deutschland kämpft seit Jahren gegen einen milliardenschweren Sanierungsstau. Viele Brücken und Stellwerke sind in die Jahre gekommen, Verspätungen und Zugausfälle können die Folge sein.

Im europäischen Vergleich steckt der Bund pro Kopf mehr Geld in die Schiene als etwa Spanien und Frankreich, die nach der Untersuchung des Instituts SCI Verkehr 40 Euro beziehungsweise 49 Euro je Einwohner investieren.

Italien, Großbritannien und die Niederlande wenden jeweils etwa 50 Prozent mehr auf als Deutschland. Dünn besiedelte skandinavische Länder und die Alpenrepubliken mit vielen Brücken und Tunnels liegen noch deutlich darüber./bf/DP/mis


© dpa-AFX 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
17:38Verkäufe bestehender Häuser in den USA im August rückläufig; Bestand sinkt
MR
17:36TAGESVORSCHAU : Termine am 23. September 2021
DP
17:35WOCHENVORSCHAU : Termine bis 6. Oktober 2021
DP
17:30Brasilianische Gesundheitsbehörde empfiehlt Quarantäne für Bolsonaro
DP
17:27WHO verschärft Grenzwerte gegen Luftverschmutzung massiv
DJ
17:22Sportmodehersteller Schöffel näht mehr Arbeitskleidung
DP
17:22Ungeimpfte bekommen Quarantäne und Tests im Geldbeutel zu spüren
DP
17:15EU will "grüne" Versicherungen fördern
DJ
17:11Erste Begegnung zwischen USA und Frankreich nach Zerwürfnis
DP
17:06DPA-AFX ÜBERBLICK : KONJUNKTUR vom 22.09.2021 - 17.00 Uhr
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"